Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony Xperia Tablet Z im Test…

Hochauflösendes Full-HD-Display?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hochauflösendes Full-HD-Display?

    Autor: EqPO 27.06.13 - 13:52

    Kann es denn überhaupt ein niedrigauflösende Full-HD-Display geben?

  2. Re: Hochauflösendes Full-HD-Display?

    Autor: Auric 27.06.13 - 13:59

    Wenn man von lauten 120 dB(A) redet dann tut man das wohl um dem Laien zu erklären das 120 dB laut sind,

  3. Re: Hochauflösendes Full-HD-Display?

    Autor: expat 27.06.13 - 14:02

    Theoretisch ja - wenn du einen 120 Zoll Bildschirm hast. Hochauflösend ist in Relation zur Grösse des Displays.

    Bei Tablets macht die Aussage Sinn im Vergleich zu den 1280x800 Pixel 10 Zoll Tablets. Das ist ein Unterschied!

  4. Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: FaLLoC 27.06.13 - 14:14

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Theoretisch ja - wenn du einen 120 Zoll Bildschirm hast. Hochauflösend ist
    > in Relation zur Grösse des Displays.

    Du verwechselst hohe Auflösung mit hoher Pixeldichte. Das eine misst man in Pixelanzahl, das andere in DPI.

    Ein 4k-Display wird man als hochauflösend bezeichnen können, egal wie groß es ist.

    Ein einzölliges 320x240 Uhrendisplay wird man kaum als hochauflösend bezeichnen können, obwohl es mit 400dpi eine hohe Pixeldichte hat.

    --
    FaLLoC

  5. Re: Hochauflösendes Full-HD-Display?

    Autor: Bouncy 27.06.13 - 14:18

    Naja das Wort "Auflösung" ist nicht wirklich klar definiert - schon gar nicht in den Medien-, aber genaugenommen bezeichnet es nicht die Anzahl der Pixel, sondern die Pixeldichte. Insofern kann es natürlich schon niedrig aufgelöste Full-HD-Displays geben, je nach Displaygröße...

  6. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: Bouncy 27.06.13 - 14:21

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > expat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Theoretisch ja - wenn du einen 120 Zoll Bildschirm hast. Hochauflösend
    > ist
    > > in Relation zur Grösse des Displays.
    >
    > Du verwechselst hohe Auflösung mit hoher Pixeldichte. Das eine misst man in
    > Pixelanzahl, das andere in DPI.
    Er verwechselt da nichts, er hat es schon korrekt erkannt, dass Pixeldichte die "eigentliche" Auflösung ist...

  7. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: LH 27.06.13 - 14:22

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du verwechselst hohe Auflösung mit hoher Pixeldichte. Das eine misst man in
    > Pixelanzahl, das andere in DPI.

    Er hat durchaus recht, den "hohe Auflösung" ist eine allgemeine Aussage ohne genaue Definition. Diese hängt vom Umfeld un den Erwartungen der Benutzer ab.

    So ist Full-HD auf einem Tablet eine hohe Auflösung, wie auf einem Smartphone auch, aber wäre es eine 200 Meter Leinwand, wäre es eine niedrige Auflösung.

    Vor 20 Jahren galt SVGA als hohe Auflösung, heute nicht einmal mehr auf Mobiltelefonen.

    > Ein einzölliges 320x240 Uhrendisplay wird man kaum als hochauflösend
    > bezeichnen können, obwohl es mit 400dpi eine hohe Pixeldichte hat.

    Aber natürlich wäre es hochauflösend. Eben für eine Uhr. Zumal es bei einer solchen Pixeldichte immer eine hohe Auflösung für den gegeben Platz ist.

    Das "hoch" ist eben immer abhängig vom Umfeld, auf das es sich bezieht.

  8. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: expat 27.06.13 - 14:22

    So sehe ich es auch. FaLLoC hat eigentlich es genau umgekehrt betrachtet, leider falsch.

  9. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: FaLLoC 27.06.13 - 14:24

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Er verwechselt da nichts, er hat es schon korrekt erkannt, dass Pixeldichte
    > die "eigentliche" Auflösung ist...

    Du schonwieder ;-)

    Doch hat er. Er bezog sich auf die Angabe "Full-HD". Das ist eine Spezifikation der Auflösung, keine Spezifikation der Pixeldichte.

    --
    FaLLoC

  10. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: expat 27.06.13 - 14:26

    Ich hab aber die Spezifikation der Auflösung in Relation zur Grösse gesetzt, was nichts anderes ist als die Pixeldichte, welche schon eher ein Indikator für "Hochauflösend" ist.

  11. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: LH 27.06.13 - 14:26

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch hat er. Er bezog sich auf die Angabe "Full-HD". Das ist eine
    > Spezifikation der Auflösung, keine Spezifikation der Pixeldichte.

    Aber das "hochauflösend" spezifiziert im Grunde nichts genau. Das ist eine persönliche Wertung.

  12. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: LH 27.06.13 - 14:27

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche schon eher ein Indikator für "Hochauflösend" ist.

    Und selbst die Definition davon ändert sich im Laufe der Zeit. Früher galten 90 ppi als hochauflösend, heute nichts unter 200 (bei Mobilgeräten).

  13. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: expat 27.06.13 - 14:29

    Eine gängige Bewertung. Keine persönliche :-)

    Mitunter auch eine Zielgruppenabhängige.

  14. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: LH 27.06.13 - 14:29

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine gängige Bewertung. Keine persönliche :-)

    Sagen wir eine gängige persönliche Bewertung ;)

    > Mitunter auch eine Zielgruppenabhängige.

    Absolut.

  15. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: Bouncy 27.06.13 - 14:31

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du schonwieder ;-)
    Immer ich :D

    Wiki zu Auflösung:
    > Der Begriff Auflösung wird in der Praxis mehrdeutig und in vielen Bereichen verwendet, wodurch es zu Missverständnissen kommen kann. Auflösung im physikalischen Sinn (Bildelemente pro Länge) bezeichnet die Punktdichte einer Wiedergabe oder Bildabtastung und ist damit – neben der Farbtiefe – ein Maß für die Qualität.

    That's it :p

  16. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: expat 27.06.13 - 14:33

    Ich zitiere weiter:
    Auflösung im technischen Sinn ist Wiedergabe-bezogen. Solange die Wiedergabe auf physikalisch immer gleichen Medien erfolgt, beispielsweise einem 9 cm × 13 cm großen Fotoabzug oder identischen Fernsehern, hängt die dort erreichte Qualität auch von der Größe der ursprünglichen Rastergrafik ab.

  17. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: Freakey 27.06.13 - 15:41

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FaLLoC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du schonwieder ;-)
    > Immer ich :D
    >
    > Wiki zu Auflösung:
    > > Der Begriff Auflösung wird in der Praxis mehrdeutig und in vielen
    > Bereichen verwendet, wodurch es zu Missverständnissen kommen kann.
    > Auflösung im physikalischen Sinn (Bildelemente pro Länge) bezeichnet die
    > Punktdichte einer Wiedergabe oder Bildabtastung und ist damit – neben
    > der Farbtiefe – ein Maß für die Qualität.
    >
    > That's it :p


    Also beschreibt "HD" den DPI-Wert? Oder habe ich das falsch verstanden? Wenn ja, was ist "HD" dann in DPI ausgedrückt? Wäre mir persönlich neu, aber einleuchtender.

  18. Re: Hochauflösendes Full-HD-Display?

    Autor: hubie 27.06.13 - 15:58

    EqPO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es denn überhaupt ein niedrigauflösende Full-HD-Display geben?


    Ja, wenn du einen Bildschirm mit 16 km x 9 km und eine Auflösung von 1920x1080 Pixeln hast z. B.

    Das ist ungefähr so wie wenn man fragt: Kann eine Flasche mit 4x10^27 Teilchen überhaupt eine niedrige Dichte aufweisen? JA, wenn die Flasche so groß wie unser Universum ist, ja.

  19. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: expat 27.06.13 - 18:25

    Nein.

    Full HD heisst 1920x1080. HD heisst irgendetwas (anderes).

    DPI heisst die Anzahl der Pixel im Verhältnis zur Diagonale.

    DPI ist eine grössenabhängige Kenntzahl, Auflösung (Pixel x Pixel) nicht.

  20. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: Bouncy 27.06.13 - 21:51

    Freakey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ja, was ist "HD" dann in DPI ausgedrückt? Wäre mir persönlich neu,
    > aber einleuchtender.
    HD = Marketinggequatsche und sicher ein Grund, warum die Wikipedia das als mißverständlich bezeichnet...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifm prover gmbh, Tettnang
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Capgemini Deutschland GmbH, Stuttgart
  4. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 0,90€
  3. 19,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48