Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staingate: Austauschprogramm…

Und Volkswagen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Volkswagen...

    Autor: theonlyonee 19.11.17 - 06:41

    Ich kann vorstellen, wie viel Geschrei würde es geben, wenn Apple die kaputten Bildschirme wie VW mit einem Software-Update beheben würde :D

    Aber Hauptsache die Sklaven zahlen fleißig 82% Steuern und Abgaben* - Rechte brauchen sie gar keine.

    Vor einem Jahr habe ich gelesen, dass amerikanische Familien nach einem Flugzeugabsturz 20x (!!!) so viel Geld erhalten haben wie deutsche Familien - das sagt schon alles.

    * 42% Einkommensteuer, 18% Mwst., 16% KK, Rentenbeiträge, GEZ, Soli etc...

  2. Re: Und Volkswagen...

    Autor: Phantom 19.11.17 - 09:41

    theonlyonee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann vorstellen, wie viel Geschrei würde es geben, wenn Apple die
    > kaputten Bildschirme wie VW mit einem Software-Update beheben würde :D
    >
    > Aber Hauptsache die Sklaven zahlen fleißig 82% Steuern und Abgaben* -
    > Rechte brauchen sie gar keine.
    >
    > Vor einem Jahr habe ich gelesen, dass amerikanische Familien nach einem
    > Flugzeugabsturz 20x (!!!) so viel Geld erhalten haben wie deutsche Familien
    > - das sagt schon alles.
    >
    > * 42% Einkommensteuer, 18% Mwst., 16% KK, Rentenbeiträge, GEZ, Soli etc...

    Beim I Phone haben sie das Kälteproblem mit einem Update behoben...

  3. Re: Und Volkswagen...

    Autor: gaym0r 19.11.17 - 12:42

    82% steuern? Also wenn ich alles zusammenrechne bei mir komme ich auf über 100%, d.h. ich zahle mehr Steuern als ich Gehalt kriege.

    Ooooder aber du hast weder unser Steuersystem noch Prozentrechnung verstanden.

  4. Re: Und Volkswagen...

    Autor: Geistesgegenwart 19.11.17 - 12:44

    theonlyonee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann vorstellen, wie viel Geschrei würde es geben, wenn Apple die
    > kaputten Bildschirme wie VW mit einem Software-Update beheben würde :D
    >
    > Aber Hauptsache die Sklaven zahlen fleißig 82% Steuern und Abgaben* -
    > Rechte brauchen sie gar keine.
    >
    > Vor einem Jahr habe ich gelesen, dass amerikanische Familien nach einem
    > Flugzeugabsturz 20x (!!!) so viel Geld erhalten haben wie deutsche Familien
    > - das sagt schon alles.
    >
    > * 42% Einkommensteuer, 18% Mwst., 16% KK, Rentenbeiträge, GEZ, Soli etc...


    Total falsche Rechnung. Niemand zahlt 42% Einkommensteuer. Durch die Progression kannst du die 42% nie erreichen (ausser mit Reichensteuer), sondern maximal asymptotisch. Dann ist dein Nettogehalt aber hinterher auch sechsstellig. Und wenn du den Grenzsteuersatz erreichst (der bei 42% liegt) dürftest die Beitragsbemessungsgrenze auch erreichen, und zahlst auch keinen Cent mehr an KK oder Rente weil diese Gedeckelt sind.

  5. Re: Und Volkswagen...

    Autor: Bruto 19.11.17 - 12:57

    Verstehen ist jetzt mal das eine, aber was hier anscheinend hauptsächlich verstanden wird ist die Prozente so hinzubiegen dass es noch schlimmer aussieht als es ist.

    "Hilfe, ich zahle über 100% Abgaben!!"
    Tja, und danach ist immer noch ganz gut was übrig. Wenn man die Prozente herumdreht dann klingt das zwar nach unerhört viel, führt aber die Diskussion ad absurdum weil die Bezugsgröße verschleiert wird.

    Meinetwegen zahle ich über 9000%, solange ich hinterher immer noch gut leben kann.
    Mehr Abgaben als Nettogehalt ist bei mittelhohen Einkommen der Normalfall (wenn man die USt einrechnet).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.17 13:00 durch Bruto.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. LOSAN Pharma GmbH, Neuenburg
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€
  3. bei Alternate bestellen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. 100 MBit/s: Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich
    100 MBit/s
    Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich

    Nicht nur die Telekom hat beim Vectoring-Ausbau der Kabelverzweiger am Straßenrand den Zuschlag erhalten. Netcologne aus Köln beginnt nun auch und verlegt dabei 25 Kilometer Glasfaserleitungen, erklärt Geschäftsführer Timo von Lepel.

  2. 5G: Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU
    5G
    Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU

    Die Finnen haben es laut Hannes Ametsreiter bei der 5G-Auktion richtig gemacht, weil nur 77,6 Millionen Euro Erlös erzielt wurden. Der Vodafone-Deutschland-Chef tritt für einheitliche Vergaberegeln in der EU ein.

  3. Tele-Kompass: Ländliche Internetversorgung kaum verbessert
    Tele-Kompass
    Ländliche Internetversorgung kaum verbessert

    Laut einer neuen VATM-Studie hat der Vectoringausbau die Versorgung auf dem Lande kaum verbessert. Auch das neue Gigabit-Ziel der Bundesregierung konnte nicht erreicht werden.


  1. 19:33

  2. 18:44

  3. 17:30

  4. 17:05

  5. 15:18

  6. 15:02

  7. 14:43

  8. 13:25