1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stephen Elop: Wegen Samsung…

An den Rand gedrängt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An den Rand gedrängt?

    Autor: g0r3 29.04.14 - 15:29

    Den meisten Android-Smartphone-Herstellern geht es im Vergleich zu Nokia blendend.

  2. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: Dino13 29.04.14 - 15:32

    Welchen denn? So rosig geht es den auch nicht. Aber eine Ausrede bleibt es trotzdem.

  3. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: Leviath4n 29.04.14 - 15:41

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den meisten Android-Smartphone-Herstellern geht es im Vergleich zu Nokia
    > blendend.

    Ja echt blendend, vor allem die roten Zahlen bei htc sind sowas von blendend. Na ja selbst schuld, wenn man auf Android setzt.

    "Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt (Google)

  4. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: Pwnie2012 29.04.14 - 15:46

    das problem ist nicht, android zu nutzen, das ist eher schlau, da es ein etabliertes, beliebtes system ist, sondern dass samsung eine starke übermacht hat und (imho) fast ein Monopol auf dem Android markt. Man sollte Samsung ein wenig seiner Macht nehmen, momentan zerstören sie mit ihren hässlichen Flaggschiffen nur den Smartphonemarkt, da sämtliche anderen Hersteller langsam aber sicher an den Rand gedrängt werden.

  5. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: ChMu 29.04.14 - 15:46

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den meisten Android-Smartphone-Herstellern geht es im Vergleich zu Nokia
    > blendend.

    Wie? Wem denn? Ausser Samsung verdient niemand, eine schwarze 0 ist schon ein Erfolg. Also blendend sieht anders aus.
    Am besten (neben Samsung) verdient noch MS an Android durch die Lizenz Zahlungen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.14 15:47 durch ChMu.

  6. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: Muhaha 29.04.14 - 15:46

    Leviath4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja echt blendend, vor allem die roten Zahlen bei htc sind sowas von
    > blendend. Na ja selbst schuld, wenn man auf Android setzt.

    Und die roten Zahlen bei htc haben genau WAS mit der Wahl des Smartphone-OS zu tun?

  7. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: esei 29.04.14 - 15:49

    HTC steht nicht stellvertretend für Android-Hersteller, denen es schlecht geht.
    Die haben nur viel zu viele uninteressante Geräte auf den Markt geworfen ohne große Optimierungen. Das fing 2012 schon an.

    Die Hersteller die wunderbar mit dem Android-Zug mitfahren sind ZTE, Huawei, Sony und auch LG. Sicherlich vergesse ich hier auch welche.
    Doch diese Hersteller leben neben Samsung ganz wunderbar vom Android-Geschäft.

    Und die Trolle à la "Na ja selbst schuld, wenn man auf Android setzt." sind scheinbar obligatorisch und dementsprechend nicht zu beachten.

  8. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: Guardian 29.04.14 - 15:51

    Würde HTC ordentliche smartphones verkaufen, hätten die keine Probleme.

    Ich bin gestannt wie sich das Oneplus One verkaufen wird.

    DAS ist ein Smartphone.
    Das bombt selbst das S5 und das One (M8) weg und ist zugleich um die hälfte günstiger!

    Dass SD speicher auch kaum was kostet, beweisen die Ebenfalls.
    30 euro mehr für eine Vervierfachung von 16 auf 64 GB. Das ist ein Wort

  9. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: DieSchlange 29.04.14 - 15:52

    Den Samsung-Smartphone-Hyb kann ich persönlich nicht nachvollziehen.

    Und Android war für mich ein Fluch. Langsam und immer langsamer werdend, völlig überschwemmter Store mit unsicheren Apps, Akkuleistung wurde immer mehr belastet, zu viele Zusatzapps wurden benötigt. Hatte damals ein HTC-Topmodel Sensation.

    Bin jetzt auf Lumia und völlig zufrieden, die Mängel, die es hat sind für mich persönlich verkraftbar und ich empfinde sogar eine performence Steigerung in manchen Apps.

    Ob es jetzt Ausreden sind, weiß ich nicht, die Elop von sich gibt, aber wenn er das damals alles so eingeschätzt hat , hat er recht gehabt mit den Entscheidungen und die Kiste eben zuvor schon an die Wand gefahren. Ich schätze Nokia war einfach zu lange davor auf dem Markt und mit einer komplett neuen Mobilfon- Generation haben die Kunden sich auch neuen Herstellern zu gewand.

  10. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: Dino13 29.04.14 - 15:53

    LG hat es gerade mal geschafft sich halbwegs zu berappeln. Sony geht es da nicht anders. Mal ein Model zu haben das gute Revisionen/Bewertungen bekommt reicht doch vorne und hinten nicht um von irgendwelchen Erfolgen zu reden.

    Was bedeutet denn genau Wunderbar?

  11. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: test1111 29.04.14 - 15:54

    keines dieser unternehmen verdient mit Smartphones Geld...schaue dir deren berichte an. den unternehmen geht es gut weil...

    Huawei das größte unternehmen der welt ist und einige andere Bereiche des lebens abdeckt. zte ist nummer zwei und deckt auch ganz andere Bereiche ab. sony schriebt noch immer keine schwarzen zahlen auch nach dem reboot. die wollten vor einem jahr das Smartphone Geschäft aufgeben.
    und lg ist nur in Asien erfolgreich. in angloamerikanischen markt und Europa sind die kaum präsent.


    esei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HTC steht nicht stellvertretend für Android-Hersteller, denen es schlecht
    > geht.
    > Die haben nur viel zu viele uninteressante Geräte auf den Markt geworfen
    > ohne große Optimierungen. Das fing 2012 schon an.
    >
    > Die Hersteller die wunderbar mit dem Android-Zug mitfahren sind ZTE,
    > Huawei, Sony und auch LG. Sicherlich vergesse ich hier auch welche.
    > Doch diese Hersteller leben neben Samsung ganz wunderbar vom
    > Android-Geschäft.
    >
    > Und die Trolle à la "Na ja selbst schuld, wenn man auf Android setzt." sind
    > scheinbar obligatorisch und dementsprechend nicht zu beachten.

  12. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: DieSchlange 29.04.14 - 15:57

    test 1111

    hat recht.
    Sony wäre ohne BMG wahrscheinlich schon länger nur eine Markenranderscheinung in den meisten Bereichen.

    Bei Samsung schreckt mich auch immer der Gedanke der Rüstungsindustrie ab, leider zu spät erfahren. Auf mein Laptop , Tv und einem älteren Mobiltelefon zieren sie ihren Namen

  13. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: bazoom 29.04.14 - 16:18

    DAS ist noch überhaupt kein Smartphone.
    Ausser heißer Luft und dümmlichen Marketingaktionen hab ich noch nix von dem Phone gesehen.

    Und solange das Ding nicht im Laden für das Geld verfügbar ist - und zwar bald -, glaube ich auch nicht dran.

  14. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: bazoom 29.04.14 - 16:21

    test1111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Huawei das größte unternehmen der welt ist

    Wo hast du denn das her?

  15. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: Dino13 29.04.14 - 16:23

    Sie sind zumindest das Unternehmen mit dem Weltgrößten Smartphone ;) Oder waren es mal??

  16. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: bazoom 29.04.14 - 16:27

    DAS wiederum stimmt wohl ;)

  17. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: TTX 29.04.14 - 16:30

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde HTC ordentliche smartphones verkaufen, hätten die keine Probleme.
    >
    > Ich bin gestannt wie sich das Oneplus One verkaufen wird.
    >
    > DAS ist ein Smartphone.
    > Das bombt selbst das S5 und das One (M8) weg und ist zugleich um die hälfte
    > günstiger!
    >
    > Dass SD speicher auch kaum was kostet, beweisen die Ebenfalls.
    > 30 euro mehr für eine Vervierfachung von 16 auf 64 GB. Das ist ein Wort

    5.5 Zoll sind schon lange keine "Smarte"Phones mehr sondern Phablets :-P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.14 16:32 durch TTX.

  18. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: insidecpu 29.04.14 - 16:35

    Es geht nur Multikonzernen blendend, was aber mit der Smartphonesparte kaum zusammenhängt. Samsung hat Methoden und Pläne denen niemand etwas entgegensetzen kann. Nokia erweist sich als klug.

  19. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: wasdeeh 29.04.14 - 16:38

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LG hat es gerade mal geschafft sich halbwegs zu berappeln. Sony geht es da
    > nicht anders. Mal ein Model zu haben das gute Revisionen/Bewertungen
    > bekommt reicht doch vorne und hinten nicht um von irgendwelchen Erfolgen zu
    > reden.
    >
    > Was bedeutet denn genau Wunderbar?

    Naja, verglichen mit den Nokia-Zahlen...:)

  20. Re: An den Rand gedrängt?

    Autor: powa 29.04.14 - 16:45

    Im Grunde hat Elop alles richtig gemacht. Er hat völlig recht damit das Samsung andere Hersteller an den Rand drängt. Samsung verkauft mehr als 4x mehr Smartphones als der nächste Android Hersteller. Als Hersteller müsstest du ein enormes Werbebudget stellen um deine Telefone anzupreisen ohne zu wissen ob es sich rechnet.
    Nokia machte das einzig richtige und setzte auf Windows Phone als Alleinstellungsmerkmal. Wenn Sie planen ein Windows Phone zu kaufen, da fällt den meisten nur Nokia als Hersteller ein. Ich gehe davon aus, dass Elop jedoch mit etwas besserem Wachstum bei Windows Phone gerechnet hat.
    Es is durchaus schlau lieber in einem Nischenmarkt (WindowsPhone-Geräte) Marktführer zu sein, als einer von vielen Herstellern mitten im Preis- und Konkurrenzkampf.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. AKKA, München, Ingolstadt
  3. LGC Standards GmbH, Wesel
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Ohne DVD + Digitalausgaben + Werbefrei auf pcgames.de lesen + 10€ Amazon-Gutschein für 51€ pro...
  2. Heft + Digital + 15€ Amazon-Gutschein + buffed werbefrei für 75€ pro Jahr
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus 8TB für 139€, Roccat Khan Pro für 63,99€ (inkl...
  4. 11,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de