Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stift-Tablet mit Android 4.0…

Wofür einen Digitizer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wofür einen Digitizer?

    Autor: mavi 12.03.12 - 16:23

    Bezogen auf den privaten Gebrauch:

    Ich frage mich warum so viele Menschen einen Digitizer brauchen?
    Sind so viele künstlerisch begabt?
    Schreiben manche Leute permanent irgendwelche Notizen auf?

    Erst wollen alle weg vom Stift und jetzt wollen alle wieder einen Stift (natürlich ist der Digitizer besser als die Technik von früher).

  2. Re: Wofür einen Digitizer?

    Autor: samy 12.03.12 - 16:27

    mavi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst wollen alle weg vom Stift und jetzt wollen alle wieder einen Stift
    > (natürlich ist der Digitizer besser als die Technik von früher).

    Der Unterschied zu früher leuchtet dir wohl nicht ein?

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: Wofür einen Digitizer?

    Autor: mavi 12.03.12 - 16:29

    Ich sagte ja bereits natürlich ist der Digitizer besser als alle Stifteingaben vorher.
    Dir leuchtet wohl meine Frage nicht ein.

    Um es für dich primitiver zu verfassen:

    Wofür braucht man so oft eine Stifteingabe (bezogen auf den privaten Gebrauch)?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.12 16:29 durch mavi.

  4. Re: Wofür einen Digitizer?

    Autor: fool 12.03.12 - 16:32

    mavi schrieb:
    > Ich frage mich warum so viele Menschen einen Digitizer brauchen?
    > Sind so viele künstlerisch begabt?

    Wer wirklich begabt ist braucht den Stift nicht und kann auch mit dem Finger malen. :P

    Ich bin es leider nicht. Wenn mein iPad einen Digitizer hätte, dann hätte ich mein Wacom Cintiq schon entsorgt. ;-)

    > Schreiben manche Leute permanent irgendwelche Notizen auf?

    Was dachtest du denn was wir in den letzten 20 Jahren mit den Organizern und PDAs gemacht haben? Angry Birds gezockt?

    > Erst wollen alle weg vom Stift und jetzt wollen alle wieder einen Stift
    > (natürlich ist der Digitizer besser als die Technik von früher).

    Man wollte nicht primär weg vom Stift, sondern vom resistiven Touch Screen mit umständlicher single touch Point&Click-Bedienung.

  5. Re: Wofür einen Digitizer?

    Autor: Endwickler 12.03.12 - 16:33

    Also, ich habe ein Galaxy Note und manchmal greift man dort eben zum Stift, wobei das vermutlich nicht mit einem Tablet zu vergleichen ist. "Oft" brauche ich es nicht, aber das Wort "oft" kommt ja aus deiner Interpretation und es wird hoffentlich keine Produkteigenschaft, dass man den Stift im privaten Gebrauch oft brauchen wird. :-)

  6. Re: Wofür einen Digitizer?

    Autor: samy 12.03.12 - 16:33

    mavi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sagte ja bereits natürlich ist der Digitizer besser als alle
    > Stifteingaben vorher.
    > Dir leuchtet wohl meine Frage nicht ein.

    Es geht vielleicht auch darum, dass man das Teil nicht mit dem Stift bedienen MUSS, wie früher, sondern KANN....

    Abgesehen, halte ich es für sehr praktisch mal ne Zeichnung/Skizze oder schriftliche Notiz erfassen zu können... und ganz ehrlich dass funktioniert mit dem Finger nicht gescheit.. Und nein ich bin überhaupt nicht "künstlerisch" begabt...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.12 16:38 durch samy.

  7. Re: Wofür einen Digitizer?

    Autor: joiandi 12.03.12 - 16:52

    mavi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bezogen auf den privaten Gebrauch:
    >
    > Ich frage mich warum so viele Menschen einen Digitizer brauchen?
    > Sind so viele künstlerisch begabt?
    > Schreiben manche Leute permanent irgendwelche Notizen auf?
    >
    > Erst wollen alle weg vom Stift und jetzt wollen alle wieder einen Stift
    > (natürlich ist der Digitizer besser als die Technik von früher).


    Schonmal Bilder per Maus retouschiert, markiert etc.?

    Schonmal in PDFs gearbeitet?
    Schonmal komplett ohne Papier gearbeitet?

    Bei einigen verwäscht/verschwimmt vllt. der Unterschied zwischen Berufs und Privatleben.
    Lieber neh halbe Stunde früher gehen, dafür die PDFs aber in der Bahn nochmal durcharbeiten.

    Oder denk mal an die vielen Studenten.
    Kriegen jedes Semester hunderte oder Tausende Seiten an PDFs.
    Davon muss sicherlich nicht alles ausgedruckt vorliegen;) Beschriftung, Markierung etc. sind aber trotzdem möglich.

  8. Re: Wofür einen Digitizer?

    Autor: Bouncy 12.03.12 - 16:52

    Es gibt tatsächlich viele Leute die Probleme mit der Fingersteuerung haben, etwa allem Frauen mit langen Fingernägeln, Touchscreens sind damit kaum bedienbar weil der Finger flach gehalten werden muß und damit viel verdeckt und flächig auftrifft. Die wollen ausdrücklich Handys und Tablets mit Stift, wenn sonst nix geht wird eben einer der universellen Stifte nachgekauft. Aber die passen dann wieder nirgends rein und gehen verloren...

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. und The Crew 2 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

  1. Elektromobiltät: UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
    Elektromobiltät
    UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    Der US-Paketdienstleister UPS will eine Flotte von 1.000 Elektrofahrzeugen betreiben, die das Unternehmen bereits beim Hersteller Workhorse bestellt hat. Sie sollen im innerstädtischen Lieferverkehr eingesetzt werden.

  2. Low Latency Docsis: Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    Low Latency Docsis
    Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen

    Die Latenzzeiten im TV-Kabelnetz sollen minimal werden. Sie sollen laut Huawei noch über Docsis 3.1 hinaus verbessert werden.

  3. Riders' Day: Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren
    Riders' Day
    Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren

    Gegen befristete Arbeitsverhältnisse, Solo-Selbstständigkeit, Zahlung pro Auslieferung und Überwachung: In der kommenden Woche protestieren Beschäftigte von Online-Essenslieferdiensten.


  1. 16:18

  2. 14:18

  3. 12:48

  4. 11:43

  5. 19:18

  6. 12:33

  7. 12:19

  8. 11:36