Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Book im Test: Schon…
  6. Thema

no trackpoint? - no buy. KWT.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: lottikarotti 19.02.16 - 15:07

    > (..) - gegen eine richtige
    > Maus verliert man dann aber doch irgend wann, dafür übersteuert der
    > Trackpoint zu sehr.
    Irgendwann? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit einem Trackpoint (auch wenn man sehr geübt darin ist) auch nur annähernd so schnell & präzise sein kann, wie ein geübter Spieler mit einer Maus. Insbesondere bei Ego-Shootern. Hier zielt man ja nicht auf statische Punkte, sondern agiert oft aus einem Reflex heraus oder verfolgt bewegende Ziele, die Position der Ziele wechselt häufig und man muss sich auch regelmäßig umsehen - d.h. das Bewegungsniveau ist insgesamt sehr hoch und anspruchsvoll.

    R.I.P. Fisch :-(

  2. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: gdh 19.02.16 - 17:46

    kaufe keinen laptop mehr one trackpoint mit 3 hardwaretasten.

    das sit die genialste erfindung die ich kenne. so entspanntes arbeiten kann man nicht haben.

    klar bin ich auch nach mehr als 2 jahren übung nicht so fix wie mit der maus, dennoch ist es nach der maus der beste ersatz für mich. grade bei mobilen lösungen, wo man keine maus mit rumtragen möchte

    im liegen kann ich den laptop auf der brust ablegen und dennoch mit dem courser umherfahren. mach das mal mit dem touchpad, nach 30 min haste nen krampf.

    auch die features sind genial, mittelfinger auf dem track point , daumen für linksklick ,mittleren taste oder rechte taste.


    was viele nicht wissen, es gibt bei den thinkpads 3 verschiedene. einen mit so schmirgelpapier, einer mit gummi noppen und einer mit so einer auswölbung.

    die ersten 2 sind für mich schrott, nach kurzer zeit schmerzt es, man verliert grip, der point wird dreckig.... aber der mit der auswölbung hat es richtig drauf :D

  3. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: sofries 19.02.16 - 20:38

    Wenn man ein gutes Mac Trackpad hat, dann braucht man ziemlich selten eine Maus. Trackpoints kommen aus einer Zeit, in der Touchpads klein und ziemlich nutzlos waren. Wir sind aber nicht mehr im Jahre 2003. Selbst in der Nicht Apple Welt gibt es mittlerweile viele gute Touchpads. Es gibt sicher noch Leute, die besser mit einer Kutsche als mit einem Auto klarkommen, aber dennoch würde ich heutzutage nicht mehr viel ins Kutschengeschäft investieren.

  4. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: MyspaMbox 19.02.16 - 23:38

    ein trackpoint ist viel intuitiver und ergonomischer als so ein neumodisches trackpad. Egal ob von Apple oder sonstwem. Von mir aus benutzt den Mist, ich kauf kein Gerät ohne.

    p.s. und liebe Mobiltelefonhersteller: Ich will auch bei Smartphones wieder Tasten, ein QUERTY Keyboard und gescheite mechanische Schieberegler (z.b. um wlan anzuschalten usw). Ich will das ding blind in der tasche bedienen können. Touchdisplay ist für manche Anwendungen ok, aber sicher nicht ergonomisch.

  5. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: plutoniumsulfat 20.02.16 - 12:15

    Das will aber sonst niemand mehr....

  6. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: Moe479 13.03.16 - 19:02

    Ich wäre schon ein Zweiter und finde mich nicht als ein Niemand!

    Okay ... ein vollständiges Keyboard vielleicht nicht, aber ständig raufglotzen zu müssen um einfaches und wiederkehrendes zu bedienen ist auch nicht das Gelbe vom Ei ... Das stimmt IMHO schon, auch ein paar programmierbare ertastbare Hardware-Schalter/Taster währen schon etwas situativ angenehmes ...

  7. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: zilti 14.03.16 - 20:00

    Naja, ich kann alles auch mit einem Trackpoint machen, und erst noch schneller und bequemer. Insbesondere scrollen und Dinge verschieben. Viel mehr macht man mit dem Gestengedöns ja auch nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  3. ab 149,00€
  4. 119,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27