Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Go im Test: Ein…

Darauf erstmal Office Touch einstellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darauf erstmal Office Touch einstellen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 02.10.18 - 09:41

    Die Tage hat Microsoft erst bekannt gegeben, dass sich es nicht lohnt noch eine Touch-Version von Office für Windows nicht lohnt. Android und iOS werden aber weiter unterstützt. Dann kann man auch iPads kaufen.

  2. Re: Darauf erstmal Office Touch einstellen

    Autor: budweiser 02.10.18 - 10:02

    iPad Pro + Citrix Receiver mit Maus erscheint mir auch sinnvoller.

  3. Re: Darauf erstmal Office Touch einstellen

    Autor: Oktavian 02.10.18 - 10:05

    > Die Tage hat Microsoft erst bekannt gegeben, dass sich es nicht lohnt noch
    > eine Touch-Version von Office für Windows nicht lohnt.

    Ich habe ein Surface, schon seit ein paar Jahren. Mir war bis zu der Meldung nicht einmal bekannt, dass es eine spezielle Touch-Version von Office gibt. Ich benutze ganz normal Word, Excel, Powerpoint und OneNote mit Fingersteuerung. Die Buttons rutschen etwas weiter auseinander, das ist sehr angenehm. Mehr habe ich nie vermisst.

    Auf dem Smartphone (Android) nutze ich natürlich das Office aus dem Playstore. Hier ist die Oberfläche stark reduziert und Touch-optimiert, aber die Geräte sind ja auch ganz wesentlich kleiner.

  4. Re: Darauf erstmal Office Touch einstellen

    Autor: dEEkAy 03.10.18 - 00:47

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Tage hat Microsoft erst bekannt gegeben, dass sich es nicht lohnt
    > noch
    > > eine Touch-Version von Office für Windows nicht lohnt.
    >
    > Ich habe ein Surface, schon seit ein paar Jahren. Mir war bis zu der
    > Meldung nicht einmal bekannt, dass es eine spezielle Touch-Version von
    > Office gibt. Ich benutze ganz normal Word, Excel, Powerpoint und OneNote
    > mit Fingersteuerung. Die Buttons rutschen etwas weiter auseinander, das ist
    > sehr angenehm. Mehr habe ich nie vermisst.
    >
    > Auf dem Smartphone (Android) nutze ich natürlich das Office aus dem
    > Playstore. Hier ist die Oberfläche stark reduziert und Touch-optimiert,
    > aber die Geräte sind ja auch ganz wesentlich kleiner.


    Da ich ein Lumia 930 und ein Surface Pro 3 mein eigen nenne, kann ich dir sagen, du hast nichts verpasst.

    Vergleich mal OneNote Mobile mit OneNote (die normale Desktop-Version). In der mobilen Variante hast du zwar eine bessere Bedienung mit den Fingern und allgemein mit Stift + Finger, dafür verlierst du so unfassbar viele andere Features, das macht einfach keinen Spaß. Ich hab es wirklich versucht die mobile Variante zu nutzen, bin aber immer wieder bei der Desktop-Version gelandet.
    Ebenso mit Word/Excel/Powerpoint Mobile.

  5. Re: Darauf erstmal Office Touch einstellen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 04.10.18 - 20:14

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dafür verlierst du so unfassbar viele
    > andere Features, das macht einfach keinen Spaß.

    Kein Wunder, dass niemand Windows-Tablets kauft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  2. Etkon GmbH, Gräfelfing
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  2. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.

  3. Epic Games: Fans frustriert über mehr Grind in Fortnite
    Epic Games
    Fans frustriert über mehr Grind in Fortnite

    Nach dem Start des zweiten Kapitels von Fortnite gibt es Frust in der Community: Es ist nun noch mehr Zeitaufwand oder Geld nötig, um alle Stufen des Battle Pass freizuschalten - und dabei wirbt Epic Games mit "Mehr Spaß, weniger Grinden".


  1. 17:38

  2. 17:23

  3. 16:54

  4. 16:39

  5. 15:47

  6. 15:00

  7. 13:27

  8. 12:55