1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Laptop 3 (15 Zoll) im…

Bitte liebe Hersteller

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte liebe Hersteller

    Autor: 32bit 07.11.19 - 10:41

    Bitte baut endlich bezahlbare Laptops mit 4:3 oder 3:2 Display, ich kann mit 16:9 genau garnichts, und mit 16:10 nur bedingt etwas anfangen.

    Das Gleiche hätte ich gerne bei Tablets! Ich kaufe mir sicher kein 16:10 und schon garnicht ein 16:9 Tablet! Möge mein altes iPad Mini noch lange leben!

  2. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: renegade334 07.11.19 - 11:22

    Sehe ich auch so. na gut, muss nicht gleich 4:3 sein. Außerdem finde ich, dass an Leistungsfähigkeit zu stark eingebüßt wird. 9 Watt!!! Besser wäre 16 Kerne mit 45 Watt. Nacht doch endlich 8-Kern-Notebooks zum Mainstream. Scheint so als ob die nicht wollen, dass wir Geräte lang behalten. Ich habe ein Laptop von 2012. Mir juckt es unter den Fingern, was neues zu kaufen. Allerdings halte ich mich zurück, weil ich das Gefühl habe, das die Leute nicht unbedingt das liefern was sie könnten.

  3. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: Daepilin 07.11.19 - 12:16

    https://www.dell.com/de-de/work/shop/dell-notebooks/neu-xps-15/spd/xps-15-7590-laptop/bn79015

    Klar, teuer sind 8 Kerne im laptop noch, aber geben tut es sie

    Is dann halt nicht 4:3 oder 3:2



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.19 12:17 durch Daepilin.

  4. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: superdachs 07.11.19 - 12:23

    32bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte baut endlich bezahlbare Laptops mit 4:3 oder 3:2 Display, ich kann
    > mit 16:9 genau garnichts, und mit 16:10 nur bedingt etwas anfangen.
    >
    > Das Gleiche hätte ich gerne bei Tablets! Ich kaufe mir sicher kein 16:10
    > und schon garnicht ein 16:9 Tablet! Möge mein altes iPad Mini noch lange
    > leben!
    Aber wozu? Du musst doch dein Fenster nicht so breit machen. In den "guten alten" 4:3 Zeiten waren die Panels so klein dass man das selbe auf einem 16:9 mit 15" wunderbar darstellen kann. Und man kann zwei Fenster halbwegs sinnvoll nebeneinander darstellen.

    Auch die vielen Kerne in einem Notebook sind so überflüssig. Da läuft nie irgend eine produktive VM Landschaft drauf. Höchstens Testsysteme oder Entwicklung. Das schaffen auch Vierkerner spielend. Alles andere macht man heute idealerweise eh nicht lokal. Und wenn man eine wirklich leistungsstarke Workstation braucht kommt man um einen Desktop eh nicht drumrum.

  5. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: renegade334 07.11.19 - 12:37

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch die vielen Kerne in einem Notebook sind so überflüssig. Da läuft nie
    > irgend eine produktive VM Landschaft drauf. Höchstens Testsysteme oder
    > Entwicklung. Das schaffen auch Vierkerner spielend. Alles andere macht man
    > heute idealerweise eh nicht lokal. Und wenn man eine wirklich
    > leistungsstarke Workstation braucht kommt man um einen Desktop eh nicht
    > drumrum.
    Videorendering beispielsweise. Seit ich ein Handy habe das 4K aufnimmt, mache ich nichts Anderes. In dieser Auflösung sieht alles lebendiger aus. Mit HEVC nehmen Videos wenigstens nicht mehr 10MB/s auf Platte Platz. 2 Maschinen zu Pflegen und Daten hin/her schieben ist auch nicht so toll. Wenn Laptops bei wenig Kernen bleiben, überlege ich mir, einen Ryzen mit 16 Kernen auf MiniITX und da ein kleines Case zu bauen, um den Transport im Rucksack einigermaßen zu ermöglichen. Weis nicht. Aber ich habe noch Zeit. Der 7 jahre alte XMG P502 immerhin noch nicht an der Schmerzgrenze.

  6. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: superdachs 07.11.19 - 14:35

    Du renderst deine Videos im Park?

    Ernsthaft, Handyvideos mit einem 16 Kerner erschlagen und das auch unterwegs ist irgendwie Perlen vor die Säue.

    Wenn du das aber unbedingt brauchst, was spricht gegen AWS? Die Bearbeitung von 4K Videos gelingt auch auf einem 4 Kerner problemlos. Das encoding kannst du dann auslagern.

  7. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: gaym0r 07.11.19 - 16:08

    32bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte baut endlich bezahlbare Laptops mit 4:3 oder 3:2 Display, ich kann
    > mit 16:9 genau garnichts, und mit 16:10 nur bedingt etwas anfangen.

    Warum ist 1600x1200 besser als 1920x1200? Warum sollte ich weniger Pixel haben wollen?

  8. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: 32bit 07.11.19 - 16:49

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 32bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bitte baut endlich bezahlbare Laptops mit 4:3 oder 3:2 Display, ich kann
    > > mit 16:9 genau garnichts, und mit 16:10 nur bedingt etwas anfangen.
    >
    > Warum ist 1600x1200 besser als 1920x1200? Warum sollte ich weniger Pixel
    > haben wollen?
    erstens: 1920x1200 ist 16:10 und das bekommst du schon mal kaum noch zu kaufen. Du versuchst also hier bereits zu trixen und mich für blöd zu verkaufen. Wenn musst du mit 1920x1080 vergleichen.

    Bereits jetzt sollte dir ein Licht aufgehen, wenn nicht dann kommen wir zu zweitens.

    zweitens kannst du auch 1600x1200 mit 1600x900 vergleichen, da diese beiden den gleichen Platz auf dem Tisch, oder Schoss brauchen, ist das auch wesentlich sinniger. Oft hat dieser 16:9 Mist sogar unten und oben einen dicken Rand.

    Oder du vergleichst, bei gleichem Platzbedarf, 1920x1080 mit 1920x1440 ....

    Mit 16:9 wirst du von der Werbung und Industrie einfach nur verscheissert. Minimale Ware für maximales Geld.

    4:3 hat bei gleicher Diagonale mehr Bildfläche als 16:9. Das ist reine Mathematik. 16:9 ist einfach billiger als 4:3, desswegen wird es euch angedreht und ihr kauft diesen Mist weil ihr auf jeden Cent billiger achtet.

  9. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: ello 07.11.19 - 16:51

    Es geht nicht darum dass man mehr Pixel hat. Es geht um das Seitenverhältnis. Bei einem 15 Zoll Laptop mit 3:2 hat man faktisch nach oben mehr Platz

    Ich persönlich habe beides exzessiv genutzt, 3:2 und 16:9 und will 3:2 nicht mehr missen

  10. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: lost_bit 07.11.19 - 18:39

    Oder wieder 1:1 wie bei Blackberry und dem schönen Eizo Monitorhttps://www.eizo.de/flexscan/ev2730q-bk/

    :) Das BB mit 1:1 war wirklich schön *Gedankenschwelger...*

  11. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: 32bit 07.11.19 - 18:59

    lost_bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > https://www.eizo.de/flexscan/ev2730q-bk/
    Danke!

  12. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: tpk 07.11.19 - 21:12

    32bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte baut endlich bezahlbare Laptops mit 4:3 oder 3:2 Display, ich kann
    > mit 16:9 genau garnichts, und mit 16:10 nur bedingt etwas anfangen.
    >
    > Das Gleiche hätte ich gerne bei Tablets! Ich kaufe mir sicher kein 16:10
    > und schon garnicht ein 16:9 Tablet! Möge mein altes iPad Mini noch lange
    > leben!

    Bezahlbar und vor allem reparierbar. Mein Surface Pro 3 war toll bis der Powerbutton hinüber war. Und an den kommt man nur dran, wenn man das Display rausmacht. Was selten ohne Bruch geht.

    Ich mag eigentlich auch nix mehr in 16:9, aber ich will auch nix ohne Schrauben. Und da wird das Eis dann sehr dünn.

  13. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: lost_bit 07.11.19 - 21:18

    32bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lost_bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > www.eizo.de
    > Danke!

    Bitte sehr.

    Leider mit 1000 Euro ein ganz guter Preis. Bei 500 würde er schon huer stehen. Aber soo.... Den kann man ja auch nicht irgendwo mal anschauen und ausprobieren.

  14. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: Tet 08.11.19 - 08:27

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wozu? Du musst doch dein Fenster nicht so breit machen. In den "guten
    > alten" 4:3 Zeiten waren die Panels so klein dass man das selbe auf einem
    > 16:9 mit 15" wunderbar darstellen kann. Und man kann zwei Fenster halbwegs
    > sinnvoll nebeneinander darstellen.

    Damals hatte Office Software auch schmale Menüleisten und keine riesigen Ribbons. Faktisch hat man einfach in der Höhe mehr Platz und das merkt man täglich beim Arbeiten. Ganz davon abgesehen macht es wenig Sinn, Winzdisplays von "damals" mit heute zu vergelichen. 15" ist nicht derart groß, dass man da mehrere Seiten nebeneinander betrachten möchte.

  15. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: Tet 08.11.19 - 08:37

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist 1600x1200 besser als 1920x1200? Warum sollte ich weniger Pixel
    > haben wollen?

    Wer schrieb etwas von weniger Pixel? Was die Leute wollen ist ein anderes Displayformat, nicht weniger Pixel. Selbst Sie wählen für ihr Beispiel schon 16:10, was inzwischen eine unübliche Größe ist (und etwas, das man in D mit AMD CPU nicht erhält - da ist 1920 x 1080 das Maximum, wenn man nicht das Surface Laptop 3 nimmt).
    Aber selbst bei ihrem Beispiel ließe sich ein Vorteil finden, dazu muss man einfach eine Textverarbeitung öffnen und eine Seite über die volle Breite darstellen. Bei der zweiten Auflösung hat man zwar mehr Pixel, aber sieht gleichzeitig weniger Seite. Um genauso viel Seite zu sehen muss man rechts und/oder links einen Rand lassen, womit jedoch der Bildschirm nicht mehr ausgenutzt und die Darstellung insgesamt kleiner wird. Da kann man sich dann fragen, warum man ein 15" Notebook mit 1920 x 1080 hat, wenn es ein 13" Modell mit 1600 x 1200 auch getan hätte.

  16. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: kingspride 08.11.19 - 09:37

    Tet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann man sich
    > dann fragen, warum man ein 15" Notebook mit 1920 x 1080 hat, wenn es ein
    > 13" Modell mit 1600 x 1200 auch getan hätte.

    ganz einfach: du willst 2 Fenster nebeneinander nutzen. Geht auf dem ollen 4:3 super schlecht.
    Word bzw. Writer links, zwei Drittel Größe und das rechte Drittel bekommen ein Terminal und ein PDF reader, und der Webbrower ist halt dann hinter der Textverarbeitung oder (ganz verrückt) auf dem zweiten virtuellen Desktop.

    ich würde im Leben keinen 4:3 Laptop kaufen.

  17. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: 32bit 08.11.19 - 10:42

    kingspride schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde im Leben keinen 4:3 Laptop kaufen.
    Schön für dich, freu dich, nimeand verlangt das von dir.
    Ich will aber einen 4:3 oder wenigstens einen 16:10. Den gibt es aber nicht!

    Danke für dein Verständniss.

    Problem verstanden? Nein? Weil DU bekommst ja was du willst?

  18. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: gaym0r 08.11.19 - 12:14

    Ihr tut so als gäbe es nur Vollbild-Applikationen. :D

  19. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: Tet 08.11.19 - 13:20

    kingspride schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ganz einfach: du willst 2 Fenster nebeneinander nutzen. Geht auf dem ollen
    > 4:3 super schlecht.
    > Word bzw. Writer links, zwei Drittel Größe und das rechte Drittel bekommen
    > ein Terminal und ein PDF reader, und der Webbrower ist halt dann hinter der
    > Textverarbeitung oder (ganz verrückt) auf dem zweiten virtuellen Desktop.

    Geht auf 16:9 auch nicht besser, dann sollte es schon 16:6 sein und auch nicht 15" sondern 25". Dummerweise habe ich noch nie ein derartiges Gerät gesehen. Genauso gut könnte man argumentieren, dass man gerne mit 4 Fenstern gleichzeitig offen arbeitet und deshalb 4:3 ideal ist - auch wenn das keiner macht. Ich hatte jedenfalls moch nie das Bedürfnis auf einem kleinen Notebook mit Briefschlitzdisplay mit mehreren Fenstern gleichzeitig offen zu arbeiten. Wenn ich das will, schließe ich einfach einen zweiten Bildschirm an.

    Vor allem gehen Sie blödsinnigerweise davon aus, dass eine entsprechende Nutzung bei einem 4:3 Display unmöglich wäre, was einfach nur Unsinn ist. Niemand sagt, dass das Display in der Breite schmaler sein muss als bei den 16:9 Geräten. Im Gegenteil, viele Notebooks mit 16:9 Display haben über oder unter selbigen einen unnötig breiten Rahmen, weil Tastatur + Touchpad tiefer sind als das Display hoch - oder man spart an Tasten, weil die Tiefe nicht ausreicht.

    Nimmt man das Wort Notebook beim Namen, so wäre das Seitenverhältnis übrigens √2:1. Das liegt nahe an 3:2 und 4:3, ganz sicher aber nicht 16:9.

  20. Re: Bitte liebe Hersteller

    Autor: 32bit 09.11.19 - 08:21

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr tut so als gäbe es nur Vollbild-Applikationen. :D
    Ehmmm ... nein... ich tue so als gäbe es nur noch 16:9 Videogloz-Zocker-Depperl-Displays.... ups.... ich tue nicht nur so es ist so!

    Schön das alle genau das brauchen was du willst! Alle anderen sollen bleiben wo der Pfeffer wächst! Vielfalt? So ein Blödsinn! Max Profit ist unsere Zukunft!

    Eure Arrozanz, Egoismuss und Ignoranz ist kennzeichnend für unser modernes Internet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ettlingen
  2. Schneider GmbH & Co. KG, Fronhausen
  3. über experteer GmbH, Köln
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.499€ (inkl. 100€ Cashback - Bestpreis!)
  2. Echo Dot für 58,48€, Echo Dot mit Uhr für 68,22€
  3. Echo für 97,47€, Echo + Philips Hue Lampe für 97,47€
  4. (u. a. Take Two Promo (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€), Wormageddon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17