Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Pro 3 im Test: Das…

das meist inflationär verwendete Wort: "deutlich".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das meist inflationär verwendete Wort: "deutlich".

    Autor: Unix_Linux 17.08.14 - 18:35

    Es gibt kaum einen artikel, wo golem das wort "deutlich" nicht benutzen würde.

    browser xy ist "deutlich" schneller als z.

    surface 3 ist "deutlich" .... als surface 2.

    kamera xy macht "deutlich" bessere ... als abc.

    allein im video wird das wort "deutlich" vier mal benutzt.

    @golem, kommt ihr wirklich nicht mehr ohne dieses wort aus ?

    wenn es denn ja wenigstens stimmen würde.

    bitte versucht doch etwas abwechslung in eure wortwahl zu packen um es interessanter zu gestalten.

    so deutlich ist nämlich der unterschied nicht, wie das von euch und vielen anderen immer wieder gepredigt wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.14 18:36 durch Unix_Linux.

  2. Re: das meist inflationär verwendete Wort: "deutlich".

    Autor: MuMMeL 17.08.14 - 21:04

    Um es mal ganz deutlich zu sagen, es gibt wirklich deutlich schlimmeres.

  3. Re: das meist inflationär verwendete Wort: "deutlich".

    Autor: plutoniumsulfat 17.08.14 - 23:36

    noch deutlicher kann man das nicht ausdrücken oder? ^^

  4. Re: das meist inflationär verwendete Wort: "deutlich".

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.14 - 04:45

    Deutlich, erheblich,sichtlich,merklich...

    Da du offensichtlich generell Probleme mit Fortschritt hast,würde mich interessieren warum du dich ausgerechnet für IT interessierst?

  5. Re: das meist inflationär verwendete Wort: "deutlich".

    Autor: Gamma Ray Burst 18.08.14 - 11:12

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutlich, erheblich,sichtlich,merklich...
    >
    > Da du offensichtlich generell Probleme mit Fortschritt hast,würde mich
    > interessieren warum du dich ausgerechnet für IT interessierst?

    Fortschritt? In der IT? Seit wann? IT ist doch super konservativ, Beispiele:

    PHP-20 Jahre alt
    SQL-35 Jahre alt
    Java-22 Jahre alt
    Rechner Architektur-45 Jahre alt
    ABAB-35 Jahre alt
    PL/SQL-30 Jahre alt

    Kommt was Neues, wird es abgelehnt, zerredet, relativiert, durch den Kakao gezogen...

    Fortschritt gibt es, aber nicht in der IT, eher außerhalb - startup Welt, neue Geschäftsmodelle etc, aber auch die, irgendwann alt

  6. Re: das meist inflationär verwendete Wort: "deutlich".

    Autor: Kingstor 20.09.14 - 23:32

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deutlich, erheblich,sichtlich,merklich...
    > >
    > > Da du offensichtlich generell Probleme mit Fortschritt hast,würde mich
    > > interessieren warum du dich ausgerechnet für IT interessierst?
    >
    > Fortschritt? In der IT? Seit wann? IT ist doch super konservativ,
    > Beispiele:
    >
    > PHP-20 Jahre alt
    > SQL-35 Jahre alt
    > Java-22 Jahre alt
    > Rechner Architektur-45 Jahre alt
    > ABAB-35 Jahre alt
    > PL/SQL-30 Jahre alt
    >
    > Kommt was Neues, wird es abgelehnt, zerredet, relativiert, durch den Kakao
    > gezogen...
    >
    > Fortschritt gibt es, aber nicht in der IT, eher außerhalb - startup Welt,
    > neue Geschäftsmodelle etc, aber auch die, irgendwann alt

    du hast noch Assembler, Kobol und Lisp vergessen ...
    Ne im ernst was ist das für eine lächerliche Aufzählung um zu zeigen, dass es in der IT keinen Fortschritt gibt?

    Wahrscheinlich von Smartphones, Videotelefonie etc. noch nix gehört genauso wie von Programmiersprachen & Plattformen: Elixir, Nodejs, HiphopVM & Hack, Swift
    Datenbanken: Riak, Cassandra ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Mainz
  4. FC Basel 1893 AG, Basel (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    1. Smart Plug: Amazon bringt eigene smarte Steckdose auf den Markt
      Smart Plug
      Amazon bringt eigene smarte Steckdose auf den Markt

      Amazon hat seine erste eigene smarte Steckdose vorgestellt. Die Steckdose benötigt keinen Hub und kann direkt mit Alexa-Lautsprechern gesteuert werden.

    2. Echo Plus und Echo Dot: Zwei neue Alexa-Lautsprecher von Amazon
      Echo Plus und Echo Dot
      Zwei neue Alexa-Lautsprecher von Amazon

      Amazon hat zwei neue Echo-Lautsprecher vorgestellt. Der Echo Dot bleibt Amazons preiswerter Einstieg in die Welt smarter Lautsprecher, der neue Echo Plus ist für Käufer gedacht, die einen besseren Klang wünschen.

    3. Telefonieren mit Echo-Lautsprechern: Weiterhin kein Echo Connect für Deutschland
      Telefonieren mit Echo-Lautsprechern
      Weiterhin kein Echo Connect für Deutschland

      Die Markteinführung des Echo Connect lässt weiter auf sich warten. Mit dem Zubehör wird ein Echo-Lautsprecher zu einem Freisprechtelefon, mit dem über die normale Festnetzleitung telefoniert wird. Auch mit der Vorstellung neuer Alexa-Geräte gibt es dazu keine Neuigkeiten.


    1. 21:22

    2. 21:16

    3. 20:12

    4. 20:09

    5. 19:11

    6. 18:50

    7. 18:06

    8. 17:40