Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Pro 3 im Test: Das…

Tolle Sache für alle die auf Microsoft Office angewiesen sind!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Sache für alle die auf Microsoft Office angewiesen sind!

    Autor: ilovekuchen 19.08.14 - 17:17

    Der Titel sagt alles, für andere Anwendungen gewinnt Android oder Ipad, vor allem Stifteingabe ist bei Samsung toll.

    Warten wir noch ein oder zwei Generationen ab und vor allem dann ein noch weiter optimiertes Windows9 dann wird das ne echte Konkurrenz, vom ersten bis zu dieser Version hat sich beim Surface EINIGES getan!

  2. Re: Tolle Sache für alle die auf Microsoft Office angewiesen sind!

    Autor: c80 19.08.14 - 19:16

    Jeder, der mehr will als Apps hat bei Android und iOS doch eh verloren und OSX ist auch sehr oft ungeeignet was Softwareunterstützung anbelangt.

  3. Re: Tolle Sache für alle die auf Microsoft Office angewiesen sind!

    Autor: plutoniumsulfat 19.08.14 - 19:25

    Also wenn ich Office brauch, finde ich x86 vorteilhafter^^

  4. Re: Tolle Sache für alle die auf Microsoft Office angewiesen sind!

    Autor: PaytimeAT 20.08.14 - 17:13

    ilovekuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Titel sagt alles, für andere Anwendungen gewinnt Android oder Ipad, vor
    > allem Stifteingabe ist bei Samsung toll.
    >

    Also wenn es allein um die Stifteingabe geht ist da dass Surface Pro 3 jedem Samsung galaxy note tablet weeeit überlegen ^^

  5. Re: Tolle Sache für alle die auf Microsoft Office angewiesen sind!

    Autor: julzimmermann 11.09.14 - 16:24

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn ich Office brauch, finde ich x86 vorteilhafter^^

    Das Surface Pro hat doch einen x86 Prozessor ;)

  6. Re: Tolle Sache für alle die auf Microsoft Office angewiesen sind!

    Autor: burzum 12.09.14 - 03:01

    ilovekuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Titel sagt alles, für andere Anwendungen gewinnt Android oder Ipad, vor
    > allem Stifteingabe ist bei Samsung toll.

    Ich glaube Du hast noch nicht verstanden das dieses Gerät außer Konkurenz läuft. Welches andere Device kennst Du das sich als *vollwertiger* Desktop UND als Tablet (das ach so phöse Metro!) verwenden läßt?

    Neben Office sehe ich hier noch tausend andere Fälle: Desinger die ihre Adobesoftware einfach mit dem Tablet ins Meeting schleppen. Ingenieur die ihr Autocad mit auf den Bau nehmen. Ärzte die damit ihre Visite machen ohne irgendeine extra Anwendung für ihr Tablet zu brauchen (nutzen einfach die bestehende Software weiter)...

    Das einzig traurige ist das es MS mal wieder komplett verkackt genau dieses Alleinstellungsmerkmal gescheit zu vermarkten. Sie haben es ja nicht mal geschafft gegen die ganzen Idioten anzugehen die überall Kacheln sehen wo keine sind. Nach dem Start und einem Klick auf den Desktop sehe ich die *nie* wieder außer ich will es bewußt oder brauche die Metrooberfläche wie eben in diesem Fall.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.14 03:03 durch burzum.

  7. SoftMaker Office HD

    Autor: Kaila 15.09.14 - 16:49

    Wer ein komplettes Officepaket benötigt mit allen Funktionalitäten, war in punkto Tablet bisher auf das Surface angewiesen. Das dürfte sich mit SoftMaker Office HD für Android-Tablets jetzt ändern, habe mir vorhin die seit heute erhältliche Beta gezogen und bin schwerstens beeindruckt:

    http://softmaker.de/ofahd.htm

    Es handelt sich um eine hundertprozentige Umsetzung von der Windows-Version von SoftMaker Office nach Android, nur natürlich angepasst an die Touch-Bedienung (aber wer will, könnte es auch hier per Maus steuern). Es gibt jetzt also endlich auch für Android ein komplettes Paket mit allem Drum und Dran, mit dem man nicht nur ein paar kleine Korrekturen an vorhandenen Dokumenten/Tabellen/Präsentationen vornehmen kann, sondern all diese komplett am Tablet erstellen.

    Kompatibilität zu Microsoft Office ist auch optimal. Habe mit PlanMaker HD (der Tabellenkalkulation) mal eine XLSX-Datei geöffnet, daraus diverse Diagrammtypen erstellt, Datenbanken gruppiert, einzelnes mittels Pivottabellen rausgezogen etc., die ebenfalls schon getestete Textverarbeitung TextMaker HD ist auch toll, sowohl funktionell als auch in punkto Interoperabilität mit Word - endlich kann man auch auf Android richtig arbeiten und muss deswegen nicht wechseln zu einem weit teureren Tablet mit weit geringerer App-Auswahl.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.14 16:52 durch Kaila.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt
  2. Bosch Gruppe, Leonberg
  3. Henry Schein Services GmbH, Langen
  4. TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,08€ (Bestpreis!)
  2. 254,93€
  3. (aktuell Canon EOS 200D inkl. Objektiv 18-55 mm für 444€ - Bestpreis!)
  4. 137,94€ (Ersparnis ca. 50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

  1. Electronic Arts: Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant
    Electronic Arts
    Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant

    Das erste Command & Conquer sowie der erste Ableger Alarmstufe Rot werden mitsamt allen Erweiterungen neu aufgelegt. Bei der Entwicklung will EA mit einem Studio namens Petroglyph kooperieren, bei dem viele ehemalige Mitarbeiter von Westwood beschäftigt sind.

  2. Facebook-Anhörung: Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
    Facebook-Anhörung
    Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte

    Den Facebook-Chefs Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg scheint die Kontrolle über ihr Unternehmen zu entgleiten. Recherchen der New York Times zeigen, wie sie Skandale unterschätzten und mit aggressivem Lobbying reagierten.

  3. Unkalkulierbares Risiko: Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen
    Unkalkulierbares Risiko
    Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen

    Machtprobe zwischen der Koalition und den Telekom-Konzernen. Während Bundeskanzlerin Merkel einen flächendeckenden 5G-Ausbau fordert, drohen Telekom, Vodafone und Telefónica mit Klagen. Das könnte den Ausbau stark verzögern.


  1. 21:40

  2. 18:40

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:00

  6. 14:47

  7. 14:23

  8. 14:08