Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Pro 4 im Hands on…
  6. Thema

Ich glaub ich weiß wofür mein X-Mas Gehalt drauf gehen wird...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich glaub ich weiß wofür mein X-Mas Gehalt drauf gehen wird...

    Autor: GT3RS 29.10.15 - 09:58

    neues Auto

  2. Re: Ich glaub ich weiß wofür mein X-Mas Gehalt drauf gehen wird...

    Autor: Phreeze 29.10.15 - 10:42

    GT3RS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neues Auto

    Dacia ?

    Ich nehm meins für ne 2 Jahre-Garantieverlängerung und sonstige Rechnungen die am Ende des Jahres warten

  3. Re: Ich glaub ich weiß wofür mein X-Mas Gehalt drauf gehen wird...

    Autor: .02 Cents 29.10.15 - 13:20

    Mein wesentlicher Kritikpunkt am SP3 in der i7 Version ist der Lüfter Lärm. Reines Arbeiten (Office, Visio, dazu Oracle und / oder MS DB und SQL Tool, sowie Citrix) geht ohne Lüfter. Sobald aber irgendwelche Windows Systemdienste (Update / Defender u.ä.) loslegen, fängt der Lüfter an. Das war schon zu Win 8.1 Zeiten gefühlt mindestens einmal pro Tag für 20 Min ... Woran genau das liegt, kann ich nicht sagen - die meisten Theorien wollten das ssd und dessen interface zuschreiben. Schade dass das nicht getestet wurde, denn das ist wirklich ein Kriterium, wenn man das Gerät für die tägliche Arbeit braucht.

    Ein weiterer wirklicher Vorteil beim Macbook Air ist das Mikro - das ist problemlos auch in einem Meeting mit 10 Personen als Freisprech Ankage verwendbar, was beim SP3 definitiv nicht der Fall ist. Aber statt auf sowas einzugehen, wird darüber philosophiert, wie 'wir' die Oberfläche des Touchpad empfinden ... wirklich ein ganz zentrales Kaufargument.

    Ich würde mich für maximale Speicher- und Festplaztenkapazität entscheiden, und den Prozessor mit dem besten TDP wählen. Das Word und OneNote gleichzeitig flüssig laufen - was in der Besprechung fast wie eine Sensation im Windows Bereich klingt - ist sicher auch mit dem Minimal konfigurierten Gerät problemlos möglich ...

  4. Re: Ich glaub ich weiß wofür mein X-Mas Gehalt drauf gehen wird...

    Autor: KrayZee 29.10.15 - 15:35

    vorweg vielen dank für die antworten.
    ich habe hier zurzeit ne krücke die zwar vom prozessor und ram die selben specs hat aber 4-5 generationen hinterher hängt, daher kanns gar nicht so schlimm sein. auf mienen laptop laufen mit geduld auch 2 virtuelle maschinen und photoshop ist auch halbwegs ertragbar, die maus reagiert in realtime bei projekten bis a4@300dpi bei 30 layern. aber ich möchte mir ja das surface holen grade weil das ding mein laptop leistungsmäig fast 200% übertrifft und dazu noch ne stifteingabe hat. sollte also die stifteingabe dann hinterherhängen wäre ich see~ehr traurig.

    "Überleg dir besser genau, ob 4GB wirklich reichen bzw. das Geld wert sind. "
    ich habe gestern auf cotec bereits die erste studentenversion gefunden
    http://www.cotec.de/shopware.php?sViewport=detail&sArticle=11967
    für 1359,- euro inkl. typecover ich glaub das wäre es sogar durchaus wert.
    aber von den standardpreisen sind mir 400 euro aufschlag für von 4gig auf 8gig und 128 auf 256 definitiv nicht wert. und da ist nicht mal das typecover dabei. auf der seite isses dann nur noch 280 euro aufschlag, werd es mir überlegen.

  5. Re: Ich glaub ich weiß wofür mein X-Mas Gehalt drauf gehen wird...

    Autor: Michael H. 29.10.15 - 21:31

    KrayZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hol mir demnächst wenns studentenrabatt gibt die i5 mit 128gb ssd und
    > 4gb ram.. die verdopplung des rams und speichers ist definitiv keine 400
    > euro wert. das surface soll dann meinen konventionellen block ersetzen.
    > außerdem muss da min. eine virtuelle maschine drauf laufen können. mit 4gb
    > sollte es wohl noch machbar sein. außerdem soll da auch photoshop drauf
    > laufen für kleinere designprojekte.. ich habe zwar auch ein
    > wacomgrafiktablet, aber es ist unbequem das mitzuschleppen. beim surface
    > pro 3 war es ja so dass der stift ein wenig latenz hatte, also die linien
    > immer gut 200 ms später gezogen wurde bei größeren projekten in photoshop,
    > ist das beim sp4 auch so?

    Nochmals, für diejenigen, die es immer noch nicht raffen... (sorry für den Umgangston)... aber eine RAM Verdoppelung und Speicherverdoppelung auf den Formfaktor hat alleine fast den selben Herstellkostenmehraufwand, wie der Aufpreis dafür ist. Mich würde es nicht wundern wenn MS bei ner RAM und SSD Verdoppelung überhaupt nur einen ct. mehr Gewinn macht als bei der kleineren Version.

  6. Re: Ich glaub ich weiß wofür mein X-Mas Gehalt drauf gehen wird...

    Autor: KrayZee 30.10.15 - 12:33

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nochmals, für diejenigen, die es immer noch nicht raffen... (sorry für den
    > Umgangston)... aber eine RAM Verdoppelung und Speicherverdoppelung auf den
    > Formfaktor hat alleine fast den selben Herstellkostenmehraufwand, wie der
    > Aufpreis dafür ist. Mich würde es nicht wundern wenn MS bei ner RAM und SSD
    > Verdoppelung überhaupt nur einen ct. mehr Gewinn macht als bei der
    > kleineren Version.

    geil was für ne gehirnwäsche hat man dir denn verpasst? natürlich produziert microsoft die größeren surfacemodelle nur um größeren umsatz zu produzieren und nicht größeren gewinn, jaja.

    es stimmt zwar dass in diesem formfaktor die kosten etwas höher sind aber nciht so extrem.

    mich würds nicht wundern wenn das komplett ausgebaute surface die produktionskosten den kundenpreis des kleinsten surface hat. da kommt dann noch maketingzuschlag oben drauf u.v.m. da man weiß was man alles mit etwas mühe in das surface reinkriegt kommen halt noch die kleineren versionen die leichter zu produzieren sind um einen größeren markt zu bedienen.

    wie du vllt rauslesen kannst wirden nicht nach dem man das kleinste modell entwickelt hat doie größeren geschaffen, sondern andersrum, so spart man sich den stress sich an "grenzen" halten zu müssen. wenn das größere modell passt passt das kleinere auf jedenfall.

  7. Re: Ich glaub ich weiß wofür mein X-Mas Gehalt drauf gehen wird...

    Autor: ChMu 02.11.15 - 09:52

    KrayZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael H. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nochmals, für diejenigen, die es immer noch nicht raffen... (sorry für
    > den
    > > Umgangston)... aber eine RAM Verdoppelung und Speicherverdoppelung auf
    > den
    > > Formfaktor hat alleine fast den selben Herstellkostenmehraufwand, wie
    > der
    > > Aufpreis dafür ist. Mich würde es nicht wundern wenn MS bei ner RAM und
    > SSD
    > > Verdoppelung überhaupt nur einen ct. mehr Gewinn macht als bei der
    > > kleineren Version.
    >
    > geil was für ne gehirnwäsche hat man dir denn verpasst? natürlich
    > produziert microsoft die größeren surfacemodelle nur um größeren umsatz zu
    > produzieren und nicht größeren gewinn, jaja.

    Microsoft hat mit dem Surface noch gar keinen Gewinn gemacht, selbst im Rekordquartal mit dem SP3 nicht. Umsatz, ja, Gewinn, nein.
    >
    > es stimmt zwar dass in diesem formfaktor die kosten etwas höher sind aber
    > nciht so extrem.

    Oh doch, das SP3/4 ist ein Qualitaets Produkt, muss man neidlos anerkennen, und das kostet.
    >

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  3. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  4. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-10%) 89,99€
  3. 0,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18