1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Pro X: Das am besten…

Besser: Surface Pro X: Nicht mehr ganz so scheiße zu reparieren wie alle anderen Geräte <kwt>

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Besser: Surface Pro X: Nicht mehr ganz so scheiße zu reparieren wie alle anderen Geräte <kwt>

    Autor: plutoniumsulfat 08.11.19 - 15:27

    kwt

  2. Re: Besser: Surface Pro X: Nicht mehr ganz so scheiße zu reparieren wie alle anderen Geräte <kwt>

    Autor: dasfrd 08.11.19 - 15:56

    Ich finde es vollkommen inakzeptabel dass solche Geräte nach wie vor problemlos hergestellt werden dürfen.

    Klar ist das mit Abstand nicht das schlimmste Gerät was Reparatur angeht, aber Dinge wie verklebte Akkus gehören einfach gesetzlich verboten wenn es in irgendeiner Weise vermeidedbar ist. Bei Dingen wie Smartwatches wird das nicht so einfach umsetzbar sein, aber bei Laptops und ähnlichen "großen" Geräten sollte das kein Problem sein. Wenn man ran kommt gibt es auch eine Lösung das ohne Kleber zu machen.

    Es heulen immer alle rum dass uns irgendwann wichtige Ressourcen ausgehen und dann wird weiterhin sowas in Massen produziert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.19 15:56 durch dasfrd.

  3. Re: Besser: Surface Pro X: Nicht mehr ganz so scheiße zu reparieren wie alle anderen Geräte <kwt>

    Autor: plutoniumsulfat 08.11.19 - 17:44

    Und gekauft, wohlgemerkt. Verzichten will ja dann doch niemand.

  4. Re: Besser: Surface Pro X: Nicht mehr ganz so scheiße zu reparieren wie alle anderen Geräte <kwt>

    Autor: /mecki78 08.11.19 - 18:45

    dasfrd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man ran kommt gibt es auch eine
    > Lösung das ohne Kleber zu machen.

    Die dann aber eben nicht die beste Lösung ist, weil eine Halterung immer mehr Platz braucht und angesichts der Tatsache, dass heute das Innenleben teilweise zu > 60% nur noch aus Akku bestehen, der auch ein Großteil des Gesamtgewichts ausmacht, eine so große Fläche und Masse halten müssen, dass ein sicherer Halt nicht mehr dauerhaft gewährleistet werden kann und kein Mensch würde so ein Gerät wollen, wenn der Akku nach einem Jahr irgendwo nicht mehr ganz fest sitzt. Da es für diese Geräte gar nicht vorgesehen ist, dass der Akku jemals gewechselt wird, gibt es für den Hersteller also keinen Grund, nur zur zweitbesten Lösung zu greifen. An einem Auto sind auch nur die Teile wechselbar, deren Wechsel im Autoleben vorgesehen ist; Bauteile, die im Normalfall das Auto überleben sind auch dort fest verbaut und können nur mit erheblichen Aufwand getauscht werden.

    Hast du dir denn z.B. mal Gedanken gemacht, ob man das Backlight Panel deines Fernsehers tauschen kann oder ob das fest verklebt ist? Nein? Warum nicht? Ganz einfach, weil man so ein Panel nicht tauscht. Wenn das kaputt ist, dann ist der Fernseher kaputt und du kaufst einen neuen. Selbst wenn man es tauschen könnte, würde sich das nicht rechnen, weil für das Geld was ein neues Panel und der Austausch kostest, bekomme ich schon einen neuen und deutlich besseren Fernseher im Geschäft. Warum soll ich da den alten reparieren lassen, nur damit in 2 Monaten dann woanders ein Bauteil ausfällt und sitze wieder ohne Gerät da.

    /Mecki

  5. Re: Besser: Surface Pro X: Nicht mehr ganz so scheiße zu reparieren wie alle anderen Geräte <kwt>

    Autor: plutoniumsulfat 08.11.19 - 20:22

    Ein Akku überlebt aber nicht zwingend das Gerät. Bei solchen Geräten eigentlich eher selten.

    Außerdem wäre ein Plastiknippel ökologischer als ein komplett neues Gerät.

  6. Re: Besser: Surface Pro X: Nicht mehr ganz so scheiße zu reparieren wie alle anderen Geräte <kwt>

    Autor: quineloe 09.11.19 - 19:48

    Wir müssen also die Umwelt zerstören, weil die Lauchs keine 50g Notebookgewicht zusätzlich verkraften würden...

    man, manche von euch sind echt fällig wenns mit der Menschheit den Bach runtergeht.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Besser: Surface Pro X: Nicht mehr ganz so scheiße zu reparieren wie alle anderen Geräte <kwt>

    Autor: igor37 11.11.19 - 09:41

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Akku überlebt aber nicht zwingend das Gerät. Bei solchen Geräten
    > eigentlich eher selten.

    Basierend auf meiner Erfahrung mit dem Surface Pro wäre ich mir da nicht so sicher ;)

    Ultrabooks, Convertibles etc. greife ich nie mehr an solange das weiterhin bedeutet, irreparablen, teureren Schrott mit reduzierter Performance zu nutzen.

  8. Re: Besser: Surface Pro X: Nicht mehr ganz so scheiße zu reparieren wie alle anderen Geräte <kwt>

    Autor: plutoniumsulfat 13.11.19 - 19:22

    Und mein Surface Pro hat schon einen schwachen Akku, rennt aber weiter tadellos ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Müller-BBM Active Sound Technology GmbH, Planegg
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 65,99€
  3. 3,61€
  4. 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00