1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Pro X, Surface Book…

"bessere Prozessoren in die immer gleichen Gehäuse"

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "bessere Prozessoren in die immer gleichen Gehäuse"

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 12.01.21 - 19:36

    > Beim aktuellen Surface Book 3 ist einfach nur die Hardware etwas aktualisiert worden,
    > während das Chassis des Vorgängers fast unverändert übernommen wurde. Parallel
    > dazu stellen Unternehmen wie Apple, Dell, HP, Lenovo und andere modern wirkende
    > neue Geräte vor

    Für einen Artikel, der so sehr Apple als positives Beispiel heranzieht, hat der Autor aber erstaunlicherweise vergessen, dass Apple Notebooks seit dem ersten Alu-Powerbook alle irgendwie gleich aussehen und sich fast ausschließlich die inneren Werte ändern.
    Selbst die Netzteile sind bis heute weiß, obwohl es weiße iPods und iBooks seit Ewigkeiten nicht mehr gibt.

    Retina Screens und M1-Prozessoren sind ja gut und schön, aber zu behaupten, dass ausgerechnet Apple nicht seit fast 20 Jahren eine kaum veränderte Designsprache vor sich herschiebt, ist einfach unehrlich.

  2. Re: "bessere Prozessoren in die immer gleichen Gehäuse"

    Autor: PeterTasse 12.01.21 - 20:42

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Beim aktuellen Surface Book 3 ist einfach nur die Hardware etwas
    > aktualisiert worden,
    > > während das Chassis des Vorgängers fast unverändert übernommen wurde.
    > Parallel
    > > dazu stellen Unternehmen wie Apple, Dell, HP, Lenovo und andere modern
    > wirkende
    > > neue Geräte vor
    >
    > Für einen Artikel, der so sehr Apple als positives Beispiel heranzieht, hat
    > der Autor aber erstaunlicherweise vergessen, dass Apple Notebooks seit dem
    > ersten Alu-Powerbook alle irgendwie gleich aussehen und sich fast
    > ausschließlich die inneren Werte ändern.
    > Selbst die Netzteile sind bis heute weiß, obwohl es weiße iPods und iBooks
    > seit Ewigkeiten nicht mehr gibt.
    >
    > Retina Screens und M1-Prozessoren sind ja gut und schön, aber zu behaupten,
    > dass ausgerechnet Apple nicht seit fast 20 Jahren eine kaum veränderte
    > Designsprache vor sich herschiebt, ist einfach unehrlich.

    Ich denke auch mit dem Gehäuse war nicht richtig durchdacht. Außerdem - warum ein Gehäuse ändern das gut funktioniert und vernünftig ausschaut?
    Apple macht mir da mittlerweile auch zu viel Änderungen jedes Jahr, das wird schon grenzwertig mit den ganzen Modellen im Portfolio. Da sind die sicher kein Paradebeispiel, gebe ich Ihnen recht...

  3. Re: "bessere Prozessoren in die immer gleichen Gehäuse"

    Autor: superdachs 12.01.21 - 23:41

    "Das Surface Pro X kann für niemanden außerhalb einer kleinen Microsoft-Fangemeinde interessant sein, was nicht zuletzt am völlig überzogenen Preis jenseits von 1.000 Euro liegt."
    Der Satz schlägt dem Fass ja den Boden aus... Das IST doch GENAU das was Apple ausmacht. :D

  4. Re: "bessere Prozessoren in die immer gleichen Gehäuse"

    Autor: Chefkoch 13.01.21 - 09:45

    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Das Surface Pro X kann für niemanden außerhalb einer kleinen
    > Microsoft-Fangemeinde interessant sein, was nicht zuletzt am völlig
    > überzogenen Preis jenseits von 1.000 Euro liegt."
    > Der Satz schlägt dem Fass ja den Boden aus... Das IST doch GENAU das was
    > Apple ausmacht. :D

    Naja, wenn der Golf teurer als der Porsche ist dann stimmt einfach was nicht.

  5. Re: "bessere Prozessoren in die immer gleichen Gehäuse"

    Autor: Trollversteher 15.01.21 - 10:46

    >"Das Surface Pro X kann für niemanden außerhalb einer kleinen Microsoft-Fangemeinde interessant sein, was nicht zuletzt am völlig überzogenen Preis jenseits von 1.000 Euro liegt."
    Der Satz schlägt dem Fass ja den Boden aus... Das IST doch GENAU das was Apple ausmacht. :D

    Das Surface Pro X hat zwar deutlich mehr RAM, aber rechtfertigt das einen Aufpreis von 600¤ bei der 512 GB Variante gegenüber dem iPad Pro 2020 mit 512 GB SSD? Vor allem, wo letzteres dafür einen deutlich überlegenen SOC bietet?
    Das *ist* es ja gerade, Microsoft spielt preislich längst nicht mehr in der *gleichen* Hochpreisklasse wie Apple, sondern setzt sogar nochmal ordentlich einen drauf...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.21 10:46 durch Trollversteher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  2. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  2. 9,29€
  3. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de