Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Synaptics Thintouch…

Genial!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genial!

    Autor: Zwangsangemeldet 25.02.13 - 02:16

    Und das mit dem Tasten entfernen zum Säubern sollte auch kein Problem sein. Man könnte die Tasten z.B. so bauen, dass sie im heruntergedrückten/nach vorne geschobenen Zustand nach hinten geschoben werden, um die Arretierung der einzelnen Taste zu lösen und sie dann einfach abzunehmen.
    Wie sind eigentlich normale *gute* Notebooktastaturen, also z.B. die der Thinkpads, bevor sie Chicklet-Tastaturen eingebaut haben, technisch aufgebaut? Auch mit einer einfachen Gummimatte und zwei Kontaktfolien, die aufeinander gedrückt werden, wenn eine Taste gedrückt wird, so wie die billigen PC-Tastaturen? Wenn ja, dann lässt sich mit diesem technischen Konzept ja durchaus nicht nur billiger Müll, wie bei 10-Euro-USB-Tastaturen bauen, sondern auch Qualität wie bei den Thinkpad-Tastaturen. Wenn dann die bei der Synaptics-Tastatur "darunterliegende" Technik genauso zuverlässig und robust ist, wie bei den (pre-Chicklet-)Thinkpad-Tastaturen, dann soll es mir recht sein.

    Bleibt nur zu hoffen, dass Synaptics nicht, wie bei den Touchpads, proprietäre Treiber für ihre Tastaturen einsetzt, so dass die Dinger erst, nachdem sie ein paar Monate auf dem Markt sind und jemand den Treiber reverse-engineered hat, auch mit einem anständigen Betriebssystem benutzt werden können. Zumal proprietäre Treiber bei so einer Standardhardware, wie einer Tastatur noch weitaus unsinniger sind, als bei Touchpads.

  2. Re: Genial!

    Autor: derVerzweifler 25.02.13 - 07:32

    Die Tastatus wird sicherlich mit irgendeinem default-Treiber angesprochen werden können... Nur weil die Tasten sich anders bewegen heißt es ja nicht, dass man neue Treiber braucht, oder?

  3. Re: Genial!

    Autor: elgooG 25.02.13 - 07:54

    derVerzweifler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Tastatus wird sicherlich mit irgendeinem default-Treiber angesprochen
    > werden können... Nur weil die Tasten sich anders bewegen heißt es ja
    > nicht, dass man neue Treiber braucht, oder?
    ...unter Windows 8 schon und das System muss nach der Installation auch neu starten. :p *scnr*

    Ansonsten ist der einzige Treiber den man braucht wohl nur die "NeueGewohnheit.inf".

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Genial!

    Autor: cry88 25.02.13 - 09:18

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten ist der einzige Treiber den man braucht wohl nur die
    > "NeueGewohnheit.inf".

    da steht das die tastatur noch eine zusätzliche gestenerkennung hat, damit wird es zumindestens dafür einen extra treiber benötigen

  5. Re: Genial!

    Autor: derVerzweifler 25.02.13 - 09:22

    Na hoffentlich dann nur für die Zusatzfeatures....

  6. Re: Genial!

    Autor: Baron Münchhausen. 25.02.13 - 11:38

    Richtig! Damit kriegt man sogar die fettesten Chicken Wings aus den Ritzen heraus!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. AWEK microdata GmbH, Bielefeld
  4. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
    Pixel 4 XL im Test
    Da geht noch mehr

    Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.

  2. Netzbetreiber: Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA
    Netzbetreiber
    Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA

    Das Angebot des Huawei-Chefs, die 5G-Technologie an die USA zu lizenzieren, wird angenommen. Erste Gespräche sind angelaufen, aber der Ausgang ist noch offen.

  3. Leak: NordVPN wurde gehackt
    Leak
    NordVPN wurde gehackt

    Beim VPN-Anbieter NordVPN gab es offenbar vor einiger Zeit einen Zwischenfall, bei dem ein Angreifer Zugriff auf die Server und private Schlüssel hatte. Drei private Schlüssel tauchten im Netz auf, einer davon gehörte zu einem inzwischen abgelaufenen HTTPS-Zertifikat.


  1. 15:00

  2. 13:27

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:03

  6. 11:31

  7. 11:16

  8. 11:01