Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Synaptics Thintouch…

Rein von den gedanken her ist das doch falsch rum?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rein von den gedanken her ist das doch falsch rum?

    Autor: flasherle 25.02.13 - 08:46

    Rein von den gedanken her ist das doch falsch rum? die tasten müssten doch nicht zum user hin sondern, vom user weg gehen, oder was meint ihr?

  2. Re: Rein von den gedanken her ist das doch falsch rum?

    Autor: Exceen 25.02.13 - 09:09

    Hängt von der Taste ab. Meine "I"-Taste sollte schon von mir weg gehen, die "M"-Taste sollte allerdings zu mir hin gehen.

  3. Re: Rein von den gedanken her ist das doch falsch rum?

    Autor: t_e_e_k 25.02.13 - 09:55

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rein von den gedanken her ist das doch falsch rum? die tasten müssten doch
    > nicht zum user hin sondern, vom user weg gehen, oder was meint ihr?

    denke schon das dies der bessere weg ist. Wenn die Tasten sich auf den Benutzer zu bewegen, dann beweben sie sich mit den Fingergelänken. Wenn du z.B. eine Taste ganz oben (z.B. die F* Tasten) drückst, dann könnte sich das sehr befremdlich anfühlen, wenn diese sich dann noch weiter wegbewegt.

  4. Re: Rein von den gedanken her ist das doch falsch rum?

    Autor: flasherle 25.02.13 - 09:58

    ja aber wenn du mal dein zeige finger anwinkelst und dann "drückst" dann streckst du den finger und er geht eher nach vorne als nach hinten....

  5. Re: Rein von den gedanken her ist das doch falsch rum?

    Autor: Tantalus 25.02.13 - 10:03

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja aber wenn du mal dein zeige finger anwinkelst und dann "drückst" dann
    > streckst du den finger und er geht eher nach vorne als nach hinten....

    In diesem Fall gilt wie so oft: Probieren geht über studieren. ;-)
    Siehe den Thread mit Adenauers Schreibmaschine.
    Ich zumindest könnte mir durchaus vorstellen, dass sich damit angenehm tippen lässt, aber ich würde es auch gerne vor dem Kauf mal ausprobieren.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Rein von den gedanken her ist das doch falsch rum?

    Autor: Chrizzl 25.02.13 - 10:42

    Ich glaube, dass die Entwickler sich darüber auch schon Gedanken gemacht haben. Und gehe einfach mal davon aus, dass sie sich für die Methode mit dem besten Gefühl entschieden haben....zumindest hoffe ich es :D

  7. Re: Rein von den gedanken her ist das doch falsch rum?

    Autor: Phreeze 25.02.13 - 11:09

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja aber wenn du mal dein zeige finger anwinkelst und dann "drückst" dann
    > streckst du den finger und er geht eher nach vorne als nach hinten....


    wenn du drückst, dann macht dein Finger eine Bewegung, als würdest du die Hand ballen, allerdings nur für die unteren Reihen...also gehüpft wie gesprungen (oder: nach vorn wie nach hinten ;) )

  8. gelenkschonender auf jedenfall

    Autor: EvilSheep 27.02.13 - 21:25

    Tastenbewegung zum Nutzer hin müsste deutlich schonender für die Fingergelenke sein, eventuell sogar schonender als eine normale Tastatur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Consors Finanz BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Duisburg, München, Essen
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Nach Attentat: Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    Nach Attentat
    Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern

    Es habe nicht am Datenschutz gelegen, dass Terroristen in den vergangenen Jahren nicht aufgehalten wurden, erklärt der Datenschutzbeauftragte Kelber. Derweil streitet die Regierung um Datenschutzabbau und Hintertüren in Messengern. Diese könnten aber auch von Kriminellen genutzt werden, warnt Kelber.

  2. Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
    Samsung CRG9 im Test
    Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

    Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.

  3. Brennstoffzellenauto: Toyota stellt neuen Mirai vor
    Brennstoffzellenauto
    Toyota stellt neuen Mirai vor

    Der Toyota Mirai, das erste Serien-Brennstoffzellenauto, ist vom Design her nicht jedermanns Sache. Für das kommende Jahr hat der japanische Automobilkonzern einen Nachfolger angekündigt, dessen Formen eher dem europäischen Geschmack entsprechen werden.


  1. 12:27

  2. 12:00

  3. 11:57

  4. 11:51

  5. 11:40

  6. 10:49

  7. 10:14

  8. 10:00