Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tab-Book H160: LG zeigt…

Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: motzerator 04.01.13 - 16:22

    Ein Gerät mit Intel Atom Prozessor soll 1000.- Euro kosten? Wer kauft denn sowas?

    Ich meine wenigstens einen der typischen Ultrabook Prozessoren sollte man bei dem Preis schon mitliefern, ich bin mal auf den Aufpreis für die Core i 5 Variante gespannt.

    Mal ganz abgesehen vom Betriebssystem und der Bedinebarkeit von Windows 8, selbst ein Freund der Kacheloberfläche wird angesichts solcher Hardware zu solchen Preisen wohl mehrheitlich eher den Kopf schütteln.

    Ich meine, ein Atom ist eigentlich typisch für die Netbook Preisklasse zwischen 200.- und 400.- Euro, legen wir nochmal 200.- für den Touchscreen drauf käme ich summa sumarum auf einen fairen VK von 500.- oder 600.- Euro. Mehr aber sicher nicht.

  2. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.01.13 - 16:40

    Ein i5 ist auch lahm... Geht nichts über ein i7.

    Das Teure hier ist Kapazitiver Multitouch und wenns ein IPS ist, ist der Preis gerechtfertigt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: miscanalyst 04.01.13 - 16:49

    Na ja zum glück bringt es ja auch entsprechendes Netbook Display und auflösung mit - genau jetzt wo die CES2013 mit high-ppi Display tablets gefüllt sein wird.

    Ja wird ein Renner. Die Markteinführung wird teurer werden als der letztliche Gewinn.

  4. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: Flasher 04.01.13 - 16:52

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein i5 ist auch lahm... Geht nichts über ein i7.
    >
    > Das Teure hier ist Kapazitiver Multitouch und wenns ein IPS ist, ist der
    > Preis gerechtfertigt.

    1. Was CPUs angeht hast du offenbar keine Ahnung
    2. Ein 11 Zoll großes IPS-Panel mit Multitouch rechtfertigt nicht einen Aufpreis von gut und gerne 600 ¤. Noch dazu wo es ein (vergleichsweise) niedrig aufgelöstes Panel ist. Ein vergleichbares Netbook kostet derzeit um die 300 ¤.

    MSI hat etwas ähnliches im Portfolio, allerdings mit deutlich stärkerem Hardware Untersatz und FHD-IPS-Multitouch-Display:

    http://geizhals.de/870072



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.13 16:53 durch Flasher.

  5. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: cc68 04.01.13 - 17:34

    135 ppi? Das ist doch jämmerlich. Wer will sich denn noch an solche ein Ding setzen?

    Jedes Billigtablet mit Android hat da schon mehr. Vom Asus infinity wollen wir da gar nicht erst reden.

  6. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.01.13 - 20:11

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein i5 ist auch lahm... Geht nichts über ein i7.
    > >
    > > Das Teure hier ist Kapazitiver Multitouch und wenns ein IPS ist, ist der
    > > Preis gerechtfertigt.
    >
    > 1. Was CPUs angeht hast du offenbar keine Ahnung

    Doch. Ich habs selber getestet. i5 ist mir definitiv zu lahm.

    > 2. Ein 11 Zoll großes IPS-Panel mit Multitouch rechtfertigt nicht einen
    > Aufpreis von gut und gerne 600 ¤. Noch dazu wo es ein (vergleichsweise)
    > niedrig aufgelöstes Panel ist. Ein vergleichbares Netbook kostet derzeit um
    > die 300 ¤.

    > MSI hat etwas ähnliches im Portfolio, allerdings mit deutlich stärkerem
    > Hardware Untersatz und FHD-IPS-Multitouch-Display:
    >
    > geizhals.de

    Na ja zumahl ich ja von LG sowieso nicht viel halte...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: Exceen 06.01.13 - 17:56

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ein i5 ist auch lahm... Geht nichts über ein i7.
    > > >
    > > > Das Teure hier ist Kapazitiver Multitouch und wenns ein IPS ist, ist
    > der
    > > > Preis gerechtfertigt.
    > >
    > > 1. Was CPUs angeht hast du offenbar keine Ahnung
    >
    > Doch. Ich habs selber getestet. i5 ist mir definitiv zu lahm.

    Dass jeder Prozessor anders getaktet ist und somit eine andere Geschwindigkeit hat, hat dir offenbar auch keiner gesagt.

  8. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: Flasher 06.01.13 - 19:39

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ein i5 ist auch lahm... Geht nichts über ein i7.
    > > >
    > > > Das Teure hier ist Kapazitiver Multitouch und wenns ein IPS ist, ist
    > der
    > > > Preis gerechtfertigt.
    > >
    > > 1. Was CPUs angeht hast du offenbar keine Ahnung
    >
    > Doch. Ich habs selber getestet. i5 ist mir definitiv zu lahm.
    >

    Was für einen Unsinn verzapfst du denn da?!

    Um dich mal auf den Boden der Tatsachen zu holen:

    i7 Mobile = Quadcore (bis auf drei Ausnahmen)/ niedrige Taktraten
    i5 Mobile = Dualcore / hohe Taktraten

    Es kommt also auf den Anwendungszweck an, was schneller ist. In Spielen rennt dir ein i5 mit ~2,8 GHz dem i7 mit ~2 GHz davon. Beim Rendern von CAD-Zeichnungen ist der i7 hingegen schneller.

    Du siehst: solche undifferenzierten Aussagen wie du sie machst sind schlichtweg Unsinn.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  3. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  4. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. ZTE: Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter
    ZTE
    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

    ZTE und Rohde & Schwarz aus Deutschland sind in Peking in der zweiten Phase des großen 5G-Tests dabei. Nach der dritten Phase startet der kommerzielle Betrieb.

  2. Ubisoft: Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana
    Ubisoft
    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

    In einer abgeschlossenen Ecke der USA als Juniorsheriff gegen eine irre Sekte: Das ist das Szenario von Far Cry 5. Spieler sollen auf dem Boden antreten, sich aber auch in Luftkämpfen mit Flugzeugen beweisen müssen.

  3. Rockstar Games: Waffenschiebereien in GTA 5
    Rockstar Games
    Waffenschiebereien in GTA 5

    Es soll "extrem umfangreich" werden: Das nächste Update mit dem Titel Gunrunning für den Onlinemodus von GTA 5 dreht sich um die illegale Waffenschieberszene. Es soll sogar die Möglichkeit zum Kauf unterirdischer Hauptquartiere geben.


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05