1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tablet: Microsoft senkt Preis…

Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: Kernschmelze 04.08.13 - 19:42

    Wenn es 100,-EUR kostet und ich Linux drauf bekommen, nehme ich eins.

  2. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: Lord Gamma 04.08.13 - 19:46

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es 100,-EUR kostet und ich Linux drauf bekommen, nehme ich eins.

    Linux bekommt man drauf. Da es ein x86 Gerät ist, lässt sich gemäß den Zertifizierungsrichtlinien "Secure" Boot abschalten.
    http://www.geek.com/microsoft/how-to-install-ubuntu-on-the-surface-pro-1539262/

  3. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: koflor 04.08.13 - 21:05

    Oh Mann! Es ist von Microsoft also wird es standardmäßig mit Windows geliefert. Und 100¤ ist extrem unrealistisch für die verbaute Technik.

  4. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.13 - 21:23

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es 100,-EUR kostet und ich Linux drauf bekommen, nehme ich eins.


    Kaufst du grundsätzlich so ein?

  5. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: koflor 04.08.13 - 21:35

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kernschmelze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es 100,-EUR kostet und ich Linux drauf bekommen, nehme ich eins.
    >
    > Kaufst du grundsätzlich so ein?

    Das ist die Doppelmoral hier im Forum. Gegen alles von Microsoft sein, aber auch alles möglichst billig. Egal wie es hergestellt wurde, weil Geiz ja geil ist.

  6. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: violator 04.08.13 - 22:11

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kernschmelze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es 100,-EUR kostet und ich Linux drauf bekommen, nehme ich eins.
    >
    > Kaufst du grundsätzlich so ein?

    Nur wenn man Linux drauf installieren kann. Denn jeder weiss dass ein elektronisches Gerät erst dann gut ist, wenn Linux drauf installiert ist. ;)

  7. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: Switchblade 04.08.13 - 23:57

    Verdammt, mein 40 EUR Taschenrechner hat kein Linux drauf, also gleich mal wegschmeißen, eh? =D

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  8. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: supermulti 05.08.13 - 01:39

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es 100,-EUR kostet und ich Linux drauf bekommen, nehme ich eins.

    Wenn du immer so einkaufst, musst du ja schon ne ganze Mengezeugs haben..
    Ouya, Sat-Receiver, RaspberryPi, die billigen Androidphones und heutzutage wahrscheinlich sogar schon Waschmaschinen (okay, das sprengt den finanziellen Rahmen etwas).

  9. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.13 - 03:36

    supermulti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kernschmelze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es 100,-EUR kostet und ich Linux drauf bekommen, nehme ich eins.
    >
    > Wenn du immer so einkaufst, musst du ja schon ne ganze Mengezeugs haben..
    > Ouya, Sat-Receiver, RaspberryPi, die billigen Androidphones und heutzutage
    > wahrscheinlich sogar schon Waschmaschinen (okay, das sprengt den
    > finanziellen Rahmen etwas).

    Sat-Receiver mit Linux sind aber eher die teuersten. Dreamboxen und VU+ zb sind so mit die teuersten.

  10. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: Kernschmelze 05.08.13 - 06:26

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kernschmelze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es 100,-EUR kostet und ich Linux drauf bekommen, nehme ich eins.
    >
    > Kaufst du grundsätzlich so ein?
    Ne mein Macbook Air war ein wenig teurer. Ist aber auch Linux jetzt drauf.

  11. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: Kernschmelze 05.08.13 - 06:29

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kernschmelze schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn es 100,-EUR kostet und ich Linux drauf bekommen, nehme ich eins.
    > >
    > >
    > > Kaufst du grundsätzlich so ein?
    >
    > Nur wenn man Linux drauf installieren kann. Denn jeder weiss dass ein
    > elektronisches Gerät erst dann gut ist, wenn Linux drauf installiert ist.
    > ;)
    So sieht es mittlerweile bei mir aus. Mein Macbook Air hat auch Linux drauf bekommen. Ich kaufe nix mehr mit OS von Microsoft, Apple oder Google. Mein FirefoxOS Handy ist schon unterwegs.

  12. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: tibrob 05.08.13 - 07:00

    Er fährst doch im Grunde nicht schlecht mit der Taktik. Was habe ich mich schon geändert, dass brandneue Geräte nach einer Generation nicht mehr vom Hersteller unterstützt werden und hin und wieder die ganze Produktlinie eingestellt wird. Deshalb kaufe ich seit jeher eher günstiger als teurer, weil es einfach nichts bringt.

    Bei Notebooks fahre ich seit Jahren immer mit einer 300-400 Euro Kiste; nach 1-2 Jahren ist die ausgelutscht und es kommt ein neues NB - das alte entsprechend über Ebay oder ne Kleinanzeige wieder raus.

    Bzgl. der Sat-Boxen:
    Hab selbst ne Dreambox und in der Tat gibt es nichts flexibleres.
    Aber dann sind wir bei 300+ Euro, was nicht unbedingt den Wert der Hardware darstellt. Die Software ist ohnehin meistens OpenSource (Enigma usw.).

  13. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.13 - 07:38

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er fährst doch im Grunde nicht schlecht mit der Taktik. Was habe ich mich
    > schon geändert, dass brandneue Geräte nach einer Generation nicht mehr vom
    > Hersteller unterstützt werden und hin und wieder die ganze Produktlinie
    > eingestellt wird. Deshalb kaufe ich seit jeher eher günstiger als teurer,
    > weil es einfach nichts bringt.
    >
    > Bei Notebooks fahre ich seit Jahren immer mit einer 300-400 Euro Kiste;
    > nach 1-2 Jahren ist die ausgelutscht und es kommt ein neues NB - das alte
    > entsprechend über Ebay oder ne Kleinanzeige wieder raus.


    Ja, dass reicht aber für einige Anwendungen nicht immer aus. Aber mein letzer Rechner war auch erst nach mehr als 4 Jahren am Ende. Allerdings kein Notebook.


    > Bzgl. der Sat-Boxen:
    > Hab selbst ne Dreambox und in der Tat gibt es nichts flexibleres.
    > Aber dann sind wir bei 300+ Euro, was nicht unbedingt den Wert der Hardware
    > darstellt. Die Software ist ohnehin meistens OpenSource (Enigma usw.).

    Dreamboxen gibt es aber auch für 1000+ Euro;)
    Die 500er entwickelt sich ja grade vom Preis fast wie eine Aktie. Und VU+ hat soweit ich weiß auch einen die etwa 500¤ kostet.
    Gibt es denn eigentlich mittlerweile "gute" Sat-Receiver ohne Linux?

  14. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: ChMu 05.08.13 - 09:53

    > Gibt es denn eigentlich mittlerweile "gute" Sat-Receiver ohne Linux?

    Ist zwar ein wenig off topic, aber was ist "gut"?

    Beispiel die Avatar2+ von GI Innovations.

    Dual Betriebssystem mit Spark und Enigma2, dual Sat Tuner, dual Multikarten Leser, Dual USB, LAN und WLan, 3G Stick kompatibel, optisches Audio, SPIDF, HDMI, SCART, seriell, vernuenftiges Alfanumerisches Display, unter Spark extreem schnell und auch von "Normalos" bedienbar (aber man kann sich wie gesagt Enigma2 antun, fuer die Masochisten unter uns und Kaffee trinken gehen waehrend Enigma startet) ip TV ect pp und das ganze fuer 130 Euro einschl. dem HDMI Kabel.

    Aber ob das "gut" ist, kann ich nicht beurteilen. Ich hatte die Dream 800 und nun die Avatar und muss sagen, ich bin begeistert. Ich habe noch nichts gefunden, was die Dream kann und die Avatar nicht. Schon gar nichts, was man sogar nutzt, ich sehe die Avatar klar ueberlegen. In jeder Beziehung, Preis, Bedienung, Geschwindigkeit und auch von Laien nutzbare Moeglichkeiten.

  15. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: tibrob 05.08.13 - 11:53

    > > Bei Notebooks fahre ich seit Jahren immer mit einer 300-400 Euro Kiste;
    > > nach 1-2 Jahren ist die ausgelutscht und es kommt ein neues NB - das
    > alte
    > > entsprechend über Ebay oder ne Kleinanzeige wieder raus.
    >
    > Ja, dass reicht aber für einige Anwendungen nicht immer aus. Aber mein
    > letzer Rechner war auch erst nach mehr als 4 Jahren am Ende. Allerdings
    > kein Notebook.

    Naja, würde ich so nicht sagen. Hab vor 6 Monaten ein Lenovo für knapp 400 Euro gekauft, inkl. i7 (Sandy), 4 GB, 500 GB HDD und ohne Betriebssystem - als normales Angebot im Onlineshop (keine Klitsche).

    Reicht locker aus für Programmierung, Bildbearbeitung und Videoschnitt - und ich nutze das Teil 95% beruflich. Klar, andere Aufgabenbereiche verlangen nach mehr Power - dafür hab ich noch einen aktuellen (Haswell) Desktop, der im Zweifelsfall für's Rendern oder ähnliches herhalten muss. War aber wahrscheinlich mein letzter Desktop.


    >
    > > Bzgl. der Sat-Boxen:
    > > Hab selbst ne Dreambox und in der Tat gibt es nichts flexibleres.
    > > Aber dann sind wir bei 300+ Euro, was nicht unbedingt den Wert der
    > Hardware
    > > darstellt. Die Software ist ohnehin meistens OpenSource (Enigma usw.).
    >
    > Dreamboxen gibt es aber auch für 1000+ Euro;)
    > Die 500er entwickelt sich ja grade vom Preis fast wie eine Aktie. Und VU+
    > hat soweit ich weiß auch einen die etwa 500¤ kostet.
    > Gibt es denn eigentlich mittlerweile "gute" Sat-Receiver ohne Linux?

    Bis 300 Euro noch vertetetbar, aber darüber wird's albern. Ich bastle mir aktuell auf RapberryPi-Basis derzeit ein eigenes System als Medienstation:

    RaspberryPi (50 ¤), SAT- und Kabelanschluss (30 ¤), Fernbedienung (10 ¤), Cardreader (20 ¤), Cryptmodul für Sky und Co. (30 ¤) sowie externe 2 TB Festplatte (0 ¤, hab ich noch rumliegen) und 10' Zoll LCD als Bildschirm (25 ¤).

    Inkl. Box für den Pi und das Zubehör (HTPC-Box) komme ich auf knapp 180 ¤ - wobei der LCD-Screen eher für MP3 und Webradio sein soll (nur 3 Watt verbrauch), wenn der Fernseher/Beamer aus ist. So kann das Teil mit insgesamt 6-8 Watt Verbrauch im Webradio-Modus durchgehend laufen.

  16. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: Kernschmelze 05.08.13 - 11:59

    Mein letzter Laptop(Macbook Air) hat 1400,- EUR gekostet. Mir wäre nur ein Surface Pro, was weder ein guter Laptopersatz(miserable Tastatur) noch ein gutes Tablet(dick, hoher Stromverbrauch) ist, nicht mehr wie 99,99 EUR Wert.

    Für Qualität zahle ich auch gerne etwas mehr und ich muss euch sagen Debian läuft toll auf dem Macbook Air.

  17. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: tibrob 05.08.13 - 12:05

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein letzter Laptop(Macbook Air) hat 1400,- EUR gekostet. Mir wäre nur ein
    > Surface Pro, was weder ein guter Laptopersatz(miserable Tastatur) noch ein
    > gutes Tablet(dick, hoher Stromverbrauch) ist, nicht mehr wie 99,99 EUR
    > Wert.

    Das wird irgendwann so kommen, wenn die 800 Euro Smartphone-Kühe erstmal gemolken sind. Den ersten Kindle beispielsweise habe ich damals bei Erscheinen noch aus USA importiert - für umgerechnet über 250 ¤ - heute gibt's das Teil für 59 ¤ in Deutschland.

  18. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: Kernschmelze 05.08.13 - 12:08

    Meine Schwiegermutter hat sich heute ein 99,-EUR Tablet mit Android 4.2, Dualcore 1GB RAM, 9,7 Zoll bei real geholt. Sie will nicht immer um ein paar Bilder anzuschauen, oder im Internet zu surfen den Laptop raus holen.

    Mal schauen wie das Teil ist und ob zum Surfen reicht.

  19. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: rr 05.08.13 - 13:22

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Notebooks fahre ich seit Jahren immer mit einer 300-400 Euro Kiste;
    > nach 1-2 Jahren ist die ausgelutscht und es kommt ein neues NB - das alte
    > entsprechend über Ebay oder ne Kleinanzeige wieder raus.

    Was kaufst Du denn da fuer Ware? Ich nutze mein IBM x31 seit ca 8 Jahren und habe es damals schon gebraucht gekauft... Laeuft wie ne Eins und das Alltagsgeschaeft laesst sich darauf ganz wunderbar erledigen... und das Teil braucht zwischen 10 und 15 Watt im Idlezustand.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.13 13:24 durch rr.

  20. Re: Ab besten bei Lidl auf den Krabbeltisch packen

    Autor: motzerator 05.08.13 - 13:48

    Kernschmelze schrieb:
    -----------------------------------
    > Wenn es 100,-EUR kostet und ich Linux drauf
    > bekommen, nehme ich eins.

    Für 300.- nehm ich es sogar mit dem Kachelkaust!
    Dann kommt halt ein Start 8 dazu und gut.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
  2. Leiter*in der Gruppe IT-Service Center
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  4. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
Förderung von E-Autos und Hybriden
Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
Von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung