1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tablet: Microsoft senkt Preis…

Nur noch Schrott von Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur noch Schrott von Microsoft

    Autor: Kernschmelze 05.08.13 - 12:06

    Seit meine kompletten Ausstieg von Microsoftprodukten und schon davor haben die nur noch Schrott auf den Markt geworfen. Na immerhin kann ich mitreden, denn ich habe von 3.11 bis Windows7 jede Version genutzt und auch administriert.

    Nun nutze ich nur noch Linux, außer zum Zocken, da starte ich auch mal OS X.

  2. Re: Nur noch Schrott von Microsoft

    Autor: coastbrot 05.08.13 - 12:09

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit meine kompletten Ausstieg von Microsoftprodukten und schon davor haben
    > die nur noch Schrott auf den Markt geworfen. Na immerhin kann ich mitreden,
    > denn ich habe von 3.11 bis Windows7 jede Version genutzt und auch
    > administriert.
    >
    > Nun nutze ich nur noch Linux, außer zum Zocken, da starte ich auch mal OS
    > X.

    Wenn du nur bis Win7 jede Version genutzt hast, was genau befähigt dich dann bei Windows 8 und Surface mitzureden?!

  3. Re: Nur noch Schrott von Microsoft

    Autor: ooooDanieloooo 05.08.13 - 14:46

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun nutze ich nur noch Linux, außer zum Zocken, da starte ich auch mal OS
    > X.

    Und was spielst du dann auf dem Mac? Tetris Zone?

    Das ewige Microsoft bashen, Linux und Mac OS sind so toll und Windows so doof. Nichts dass ich Microsoft jetzt so toll fände, aber objektiv betrachtet ist Windows seit 3.1 wohl kontinuierlich besser geworden und mit Windows 7 mit Mac OS gleichgezogen.
    Win 8 ist Geschmackssache, das Modern UI nervt ohne Touchscreen, aber nutzt man nur den Desktop ist es ein etwas verbessertes Win 7.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.13 14:47 durch ooooDanieloooo.

  4. /+1

    Autor: elgooG 05.08.13 - 15:28

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit meine kompletten Ausstieg von Microsoftprodukten und schon davor haben
    > die nur noch Schrott auf den Markt geworfen. Na immerhin kann ich mitreden,
    > denn ich habe von 3.11 bis Windows7 jede Version genutzt und auch
    > administriert.
    >
    > Nun nutze ich nur noch Linux, außer zum Zocken, da starte ich auch mal OS
    > X.

    /+1

    Kann ich nur unterschreiben. Spiele lagere ich demnächst einfach auf die PS4 aus, dann fliegt auch das parallel installiere Spiele-Win7 von der Platte. Für MacOS X habe ich nicht viel übrig, aber ich würde es dennoch lieber als Windows 8.xx nehmen. Unsere Entwicklersoftware läuft sowieso auf allen Systemen und auch andere Kollegen sind von Windows 8.xx schnell wieder zurück zu Windows 7, oder haben gleich zu MacOS gewechselt.

    Wie es um Windows 8 wirklich steht sieht man im Business-Bereich ganz klar. Hier existiert breite Ablehnung und daran ändert auch nichts die dreiste Lizenzpolitik von Microsoft, die Unternehmen ständig irgendwelche Win8-Lizenzen aufdrückt. Selbst beim Kauf eines Win7-Notebooks wird einem Win8 mitgeliefert. So kann man eben die Verkaufszahlen frisieren und beschönigen.

    Man muss aber auch beherzigen, dass es viele User und auch unzählige eingefahrene IT'ler gibt, die nie etwas anderes kennen gelernt haben. Sie haben sich aus Bequemlichkeit völlig abhängig gemacht von einer Lösung von einem Hersteller und müssen eben jetzt die bittere Pille schlucken und das nutzt Microsoft natürlich aus. Klar, dass es auch viele unter ihnen gibt, welche die Änderungen verteidigen, denn sonst müssten sie ihre eigenen Entscheidungen hinterfragen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: /+1

    Autor: Kernschmelze 05.08.13 - 15:40

    Auch ich habe irgendwann mit Linux angefangen und überhaupt keine Ahnung gehabt. Aber wer sich früher unter MS DOS6.22 mit autoexec.bat und config.sys angefreundet hat, für den ist es auch ein leichtes ein Linux aufzusetzen. Zumal es heute einfacher ist unter einem Ubuntu Software zu installieren als unter Windows, dank Paketmanagment.

    Zu der Zockerfrage, nein Tetris spiele ich nicht auf dem Macbook Air, sondern Starcraft II und WoW. Eine Konsole könnte ich mir aber auch vorstellen, mal schauen wie die PS4 so wird.

    Ich bin seit dem C64 dabei und hatte viele Jahre auch nur Windows. Auf Linux umzusteigen dauert maximal 2-3 Wochen. Wer schon vorher mit OpenSource unter Windows gearbeitet hat, für den macht die Umstellung gar keine Probleme.

    Ich bin zum Glück nie wirklich von proprietäre Software abhängig gewesen. Ist schön einfach das System wechseln zu können ohne dabei groß auf was verzichten zu müssen.

    Ich bin komplett weg von Microsoft und es tut noch nicht mal weh. Ich habe mal als MCSE gearbeitet und Microsoft aufs übelste verteidigt...ich Depp.

  6. Re: Nur noch Schrott von Microsoft

    Autor: hum4n0id3 05.08.13 - 16:38

    Jedes System hat seine stärken und schwächen. Windows ist mittlerweile echt gut. Linux nutze ich weniger, es wird bei mir durch OSX abgelöst. Alles funzt, es ist schnell und ist auch ein Unix. Linux reizt mich dagegen nicht mehr. Ich habe es während meiner Ausbildung gelernt. Damals hatte es die selben Probleme wie heute auch, also kein Spürbarer Fortschritt. Es ist alles nur viel mehr mehr Religiöser geworden. Echt keine Lust auf die Truppe.

  7. Re: Nur noch Schrott von Microsoft

    Autor: George99 05.08.13 - 20:04

    hum4n0id3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > alles nur viel mehr mehr Religiöser geworden.

    LOL und dann wechselst du zu OSX?

  8. Re: Nur noch Schrott von Microsoft

    Autor: hum4n0id3 05.08.13 - 20:24

    Jep. Es ist ein sehr gutes Unix, wo vieles einfach und pragmatisch gehandelt wird.

  9. Re: /+1

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.13 - 05:49

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch ich habe irgendwann mit Linux angefangen und überhaupt keine Ahnung
    > gehabt. Aber wer sich früher unter MS DOS6.22 mit autoexec.bat und
    > config.sys angefreundet hat, für den ist es auch ein leichtes ein Linux
    > aufzusetzen. Zumal es heute einfacher ist unter einem Ubuntu Software zu
    > installieren als unter Windows, dank Paketmanagment.

    Aha, wer brauch beim "aufsetzen" von Ubuntu den DOS Erfahrung? Wo genau ist das wichtig?
    Und das jemand DOS Erfahrung hat aber von MSI-Datenbanken noch nichts gehört hat ist einfach unglaublich.


    "Zumal es heute einfacher ist unter einem Ubuntu Software zu installieren als unter Windows, dank Paketmanagment."


    Wenn du mit "heute", seit 8 Jahren meinst, ist das sogar auch falsch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
  2. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
  4. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. 7,49€ (Vergleichspreis 13,59€)
  3. (u. a. be quiet! System Power 9 CM 700 W für 59,90€ inkl. Versand, be quiet! Pure Power 11 400 W...
  4. 34,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

  1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
  2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
  3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
Indiegames-Entwicklung
Was dieser Saftladen besser macht als andere

Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
  2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf