Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tablet: Nexus-7-Geräte…

Anzeige wegen Sachbeschädigung/Computersabotage?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anzeige wegen Sachbeschädigung/Computersabotage?

    Autor: Crass Spektakel 12.04.15 - 17:14

    Also wenn das Update vom Hersteller vorgeschlagen wurde und ohne ausreichende Warnung angeboten wurde (und ich bezweifle dass die Warnung lautete "das Gerät ist anschliessend zuverlässig kaputt") und dann eine kostenlose Fehlerbehebung verweigert wird dann sollte man einfach ne Strafanzeige gegen den Anbieter des Updates erstellen wegen Sachbeschädigung und Computersabotage.

    Das kostet erstmal garnichts und der Anbieter wird sich überlegen ob das den Aufwand wert ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.15 17:15 durch Crass Spektakel.

  2. Re: Anzeige wegen Sachbeschädigung/Computersabotage?

    Autor: MasterBlupperer 12.04.15 - 17:18

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn das Update vom Hersteller vorgeschlagen wurde und ohne
    > ausreichende Warnung angeboten wurde (und ich bezweifle dass die Warnung
    > lautete "das Gerät ist anschliessend zuverlässig kaputt") und dann eine
    > kostenlose Fehlerbehebung verweigert wird dann sollte man einfach ne
    > Strafanzeige gegen den Anbieter des Updates erstellen wegen
    > Sachbeschädigung und Computersabotage.
    >
    > Das kostet erstmal garnichts und der Anbieter wird sich überlegen ob das
    > den Aufwand wert ist.

    ... und der entsprechende Staatsanwalt wird das Verfahren mit relativer Sicherheit einstellen, da die verantwortliche Person nicht zu ermitteln ist. Dafür lege ich schon fast meine Hand ins Feuer ...

  3. Re: Anzeige wegen Sachbeschädigung/Computersabotage?

    Autor: Jasmin26 12.04.15 - 22:53

    kann es sein das ihr zwei probleme grundsätzlich mit dem lesen habt oder es auch grundsätzlich Mühe macht ? JEDER Hersteller schließt jegliche Gewährleistung für updates AUS ... das kann man in den Geschäftsbedingungen nachlesen. Lesen, mmmm, das Problem !

  4. Re: Anzeige wegen Sachbeschädigung/Computersabotage?

    Autor: Aison 12.04.15 - 23:19

    Sind solche Geschäftsbedingungen überhaupt rechtens? Das gilt es wohl auch zu klären. In den Geschäftsbedingungen kann man ja vieles behaupten und festlegen, ob es aber überhaupt durch das übergeordnete Gesetz erlaubt ist, ist eine andere Frage.

    z.B. kann ich als Wohnungsvermieter auch im Vertrag festlegen, dass der Mieter in der Mietwohnung nicht rauchen darf. Dummerweise ist so eine Klausel nichtig, da sie durch übergeordnetes Gesetz aufgehoben wird.

  5. Re: Anzeige wegen Sachbeschädigung/Computersabotage?

    Autor: Jasmin26 13.04.15 - 18:06

    updates sind außerhalb der gesetzlichen Gewährleistung(was ja selbstredend ist) sowie aus der Garantie ausgeschlossen, die eh freiwillig ist! einfach nachzulesen und eigentlich auch verständlich, das wäre für jeden Hersteller ein unberechenbar es Risiko !
    ein Händler gewährleistet nur für den auslieferungszustand

  6. Re: Anzeige wegen Sachbeschädigung/Computersabotage?

    Autor: Crass Spektakel 14.04.15 - 15:57

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann es sein das ihr zwei probleme grundsätzlich mit dem lesen habt oder es
    > auch grundsätzlich Mühe macht ? JEDER Hersteller schließt jegliche
    > Gewährleistung für updates AUS ... das kann man in den Geschäftsbedingungen
    > nachlesen. Lesen, mmmm, das Problem !

    AGBs schützen nicht vor strafrechtlicher Verfolgung. Wenn ich Dich ne AGB unterschreiben lasse dass Du mir Deinen erstgebohrenen Sohn als Organspender schenkst ist das auch irrelevant.

  7. Re: Anzeige wegen Sachbeschädigung/Computersabotage?

    Autor: Crass Spektakel 14.04.15 - 15:57

    Grob fahrlässige Handlungen kann man nicht durch AGBs ausschliessen.

    Zumal die Shrink-Wrap-EULAs in Deutschland sowieso immer ungültig sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei München
  3. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Modis GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24