1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tablets: Apple bringt neues…

Telefonieren wäre cool

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telefonieren wäre cool

    Autor: Kai Pirinha 18.03.19 - 21:30

    Wenn man mit dem iPad Mini telefonieren könnte, dann wäre es echt cool. So sehe ich keinen wirklichen Mehrwert zwischen dem großen iPhone und dem kleinen iPad.

  2. Re: Telefonieren wäre cool

    Autor: ChMu 18.03.19 - 21:37

    Kai Pirinha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man mit dem iPad Mini telefonieren könnte, dann wäre es echt cool. So
    > sehe ich keinen wirklichen Mehrwert zwischen dem großen iPhone und dem
    > kleinen iPad.

    Mache ich seit Jahren. Brauchst nur einen Anbieter, der Deine Nummer ueber ip laufen laesst. Ich habe meine Mobile Nummer und zwei Festlinien, eine hier aus Spanien und eine in Florida, auf dem iPad. Laeuft perfect. Sms and all.

  3. Re: Telefonieren wäre cool

    Autor: crustenscharbap 18.03.19 - 21:47

    Aus diesem Grund sterben die Tablets aus. Mit einem iPhone X Max oder ein ähnliches großes Handy kann man super spielen und Filme gucken. Dazu braucht man nur ein Gerät.

    Ein Tablet kann auch nicht mehr als Surfen und Spielen. Aber für mehr braucht man dann doch ein Macbook oder Laptop. Drucken, Office, schreiben, Bildbearbeitung...

  4. Re: Telefonieren wäre cool

    Autor: ChMu 18.03.19 - 23:03

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus diesem Grund sterben die Tablets aus. Mit einem iPhone X Max oder ein
    > ähnliches großes Handy kann man super spielen und Filme gucken. Dazu
    > braucht man nur ein Gerät.

    Oh, Tablets sterben aus? Das ist ja ganz neu. Aber egal, ein iPhone X max ist nicht nur viel zu teuer, es ist auch zu klein zum spielen oder Filme schauen. Das ist ja laecherlich. Filme schaut man auf dem Fernseher/Projector. Klar, man kann das Telefon als Zuspieler nutzen, aber eigendlich ist es nur ein Telefon. Mein letztes iPhone ist nun 3 bezw 2 Jahre alt, diese Groessenwahnsinnigen Geraete haben mich als Kaeufer verloren,
    Das Tablet aber hat den schweren und staendig nervenden Laptop komplett ersetzt. Ich habe fuer spezielle, sehr spezielle, Wartungsarbeiten einen Laptop, aber der geht 2 Mal im Monat an.
    >
    > Ein Tablet kann auch nicht mehr als Surfen und Spielen. Aber für mehr
    > braucht man dann doch ein Macbook oder Laptop. Drucken, Office, schreiben,
    > Bildbearbeitung...

    Warum sollte man mit einem iPad nicht Drucken, Office oder Bildbearbeitung erledigen koennen? Meinst Du ein fuer Dich, DICH persoenliches, Program?
    Ich habe keinerlei Probleme all dies zu tun. Ich vermeide es, so gut es geht, aber wenns sein muss, schaue ich auch mal Office files an. Meinen schoenen 27” iMac muss ich mal wieder abstauben, der hat sicher ein paar OS updates noetig. Aber ich brauche ihn nicht mehr. Schon laenger nicht.

  5. Re: Telefonieren wäre cool

    Autor: HeroFeat 18.03.19 - 23:58

    Schau dir mal satellite an. Die bieten IP Telefonie über eine deutsche Mobilfunknummer mit 100 Freiminuten im Monat kostenlos an. Wer mehr Minuten will muss/kann bezahlen. Ein super Angebot wie ich finde.

  6. Re: Telefonieren wäre cool

    Autor: Schlitzauge 19.03.19 - 13:29

    LOL, wer glaubt, dass Tablets aussterben / niemand braucht, denkt wohl auch, dass Laptops/Ultrabooks (für mich alles dasselbe) niemand braucht, denn HALLO Neuzeit, Tablets sind nichts anderes.

  7. Re: Telefonieren wäre cool

    Autor: whitbread 20.03.19 - 07:50

    Tja - und ich glaube ja, dass Smartfons aussterben: viel zu klein und viel zu teuer ;-)
    Ich finde das neue Mini sehr interessant - passt in die Hosentasche und ist jetzt wieder auf aktuellem technischen Stand zu einem imo fairen Preis. Wen die Preise jenseits der 1k Grenze nicht stören, der ist natürlich mit der ipad pro + eifon Kombination auch sehr gut versorgt (gibt aber gut 4 Minis dafür).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Niedersachsen
  2. Modis GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)
  2. (-15%) 46,74€
  3. 46,99€
  4. (-44%) 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Circulor Volvo kämpft per Blockchain gegen Warlords und Kinderarbeit
  2. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen