1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tablets: Google zeigt…

Versionschaos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Versionschaos

    Autor: Replay 27.01.11 - 10:24

    Ich verstehe nicht, warum Google weiterhin einen solchen Versionswahnsinn mit Android pflegt.

    Nicht nur das mit den Updates der Schlautelefone ist das so 'ne Sache, jetzt auch noch eine separate Version von Android für Tabletts.

    Warum nicht eine OS-Version für alle Android-Plattformen? Ok, das Theater mit den Smartphone-Updates hängt mit dem Branding zusammen, aber zu allem Überfluß kommt eine Extrawurst für größere Bildschirme (eben Tabletts) raus. Was soll der Quatsch?

    Ich bin zwar kein Entwickler für Android, aber ich stelle mir die Strickerei für Android doch ziemlich anstengend vor... :-/

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  2. Re: Versionschaos

    Autor: AndyMt 27.01.11 - 10:34

    Bisher ist noch nicht sicher, ob Honeycomb ausschliesslich für Tablets vorgesehen ist oder auch für Smartphones. Man liest da unterschiedliches, z.B. das hier:
    http://android.pdassi.de/shownews.php?id=395

    aber auch das hier:
    http://www.computerbase.de/news/consumer-electronics/kommunikation/smartphones/2011/januar/android-honeycomb-fuer-smartphones-unwahrscheinlich/

    Mal schauen...

  3. Re: Versionschaos

    Autor: RazorHail 27.01.11 - 12:09

    das ist ja wohl kaum googles schuld

    android ist open source
    deswegen baut sich jeder handyhersteller auf android sein eigenes system auf.
    das ist nun mal bei open source so (siehe linux)

    wenn die handyhersteller das vanilla android nehmen würden, dann gäbe es ja keine probleme



    außerdem finde ich es extrem wichtig dass google mit honeycomb einen anderen weg wählt als iOS

    tablets sind keine großen handys
    und dementsprechend sollten sie sich leicht anders bedienen lassen als handys
    deswegen ist ein betriebssystem speziell für diese geräte notwendig


    microsoft macht ein desktop OS, und versucht es auf tablets laufen zu lassen
    apple macht ein Smartphone OS, und versucht es auf tablets laufen zu lassen
    google macht versucht ein eigenständiges OS für tablets zu haben...
    je mehr eine software an eine hardware angepasst ist, desto besser ist die usability

  4. Re: Versionschaos

    Autor: Rapmaster 3000 27.01.11 - 12:21

    RazorHail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist ja wohl kaum googles schuld
    >
    > android ist open source
    > deswegen baut sich jeder handyhersteller auf android sein eigenes system
    > auf.
    > das ist nun mal bei open source so (siehe linux)
    >
    > wenn die handyhersteller das vanilla android nehmen würden, dann gäbe es ja
    > keine probleme


    Tja schöne neue "freie" Welt, in der "Vielfalt um jeden Preis" wichtiger ist, als ein funktionierendes System...
    Und dann wundern sich einige warum Apple Erfolg hat...

  5. Re: Versionschaos

    Autor: RazorHail 27.01.11 - 12:28

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RazorHail schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das ist ja wohl kaum googles schuld
    > >
    > > android ist open source
    > > deswegen baut sich jeder handyhersteller auf android sein eigenes system
    > > auf.
    > > das ist nun mal bei open source so (siehe linux)
    > >
    > > wenn die handyhersteller das vanilla android nehmen würden, dann gäbe es
    > ja
    > > keine probleme
    >
    > Tja schöne neue "freie" Welt, in der "Vielfalt um jeden Preis" wichtiger
    > ist, als ein funktionierendes System...
    > Und dann wundern sich einige warum Apple Erfolg hat...

    lol
    du tust grade so als würde das iPhone, den android geräten zum Verhängnis....

    android, welches gerade mal halb-solang auf dem markt ist wie das Iphone, hat bereits einen größere user-base

    apple sollte sich vielleicht eher überlegen wie lange sie noch Erfolg haben werden ;)

    denn wenn der smartphone-markt saturiert ist, dann werden höchstwahrscheinlich die iOS-user zu android wechseln
    da Android bereits jetzt iOS in vielen punkten überlegen ist
    sogar mit der Fragmentierung

  6. Re: Versionschaos

    Autor: Replay 27.01.11 - 12:59

    Nun, wenn das OS aber so flexibel gestaltet ist, daß es auf Telefonen und Tabletts (und anderem Kleinelektronik-Gedöns) laufen kann, würde das doch eindeutig für das OS sprechen. Und das ist eben das, was für iOS spricht. Nicht nur aus Nutzersicht, sondern auch aus Entwicklersicht. Ein Programm für iOS läuft ohne Änderung auf dem iPhone, dem iPod Touch und auf dem iPad. Das sieht aufgeräumt aus und ist es auch.

    Android verbreitet sich nicht, weil es so toll ist (es ist nicht schlecht, keine Frage), sondern weil es nicht an eine bestimmte Hardware von einem Hersteller gebunden ist. Wie Windows. Wäre Windows an eine von MS hergestellte Hardware gebunden und MacOS nicht, würde die IT-Welt für Desktop-Rechner wohl von MacOS dominiert werden und nicht von Windows.

    Würde Google jetzt hergehen und das ganze Versionschaos von Android über Bord werfen und ein Android für alle Geräte aus dem Hut ziehen, würde das mit Sicherheit deutlich mehr bringen, als Vielfalt zu suggerieren, wo eigentlich keine Vielfalt ist. Das Versionschaos ist eher ein Hemmschuh, garniert mit einem Schleifchen, auf dem Branding steht.

    Ich finde Android sehr interessant, aber das Thema mit den Versionen und dem Branding schreckt mich ab. Ich als Nutzer, der so ein Ding als Werkzeug sieht, möchte sich nicht mit Updates, Branding und Versionen rumschlagen, also nicht mit dem Gerät als solches, sondern das Teil nur verwenden. Kommt ein Update, poppt ein Hinweisfenster auf, ich drücke auf einen Knopf, das Ding wird upgedatet und wieder so eingerichtet, wie es war, sodaß man es mit dem neuen OS sofort weiterverwenden kann (plus den neuen Funktionen). Absolut problemlos. So stelle ich mir das vor.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: Versionschaos

    Autor: RazorHail 27.01.11 - 13:32

    naja, das ist glaube ich schon ein problem mit iOS, dass es im grunde genommen eine handy-os verwendet - und sehr wenig auf die hardware angepasst ist....
    aber in wiefern honeycomb iOS auf dem iPad überlegen ist, lässt sich momentan nicht sagen


    und ja klar, der user will sich nicht mit Brandings auseinander setzen - aber das einzige was google da machen kann ist, dass sie vanilla-android geräte herausbringen (Nexus, Xoom)
    denn nur dadurch ist garantiert, dass man die updates auch wirklich erhält

    die Handyhersteller haben eher das Problem, der Alleinstellung.
    sie wollen mit ihrem HTC Sense oder MOTO Blur, die kunden auf ihre Handys aufmerksam machen.
    wenn die OS von samsung genauso aussieht wie die von LG, dann gibt es kein "wow-effekt" beim kunden

    google kann ihnen das ja schließlich nicht verbieten - es ist opensource

  8. Re: Versionschaos

    Autor: el3ktro 27.01.11 - 15:41

    > außerdem finde ich es extrem wichtig dass google mit honeycomb einen
    > anderen weg wählt als iOS
    >
    > tablets sind keine großen handys
    > und dementsprechend sollten sie sich leicht anders bedienen lassen als
    > handys
    > deswegen ist ein betriebssystem speziell für diese geräte notwendig

    Genau so macht es doch iOS. Sowohl die iPad-Version als auch die iPhone-Version haben zwar die gleiche technische Basis, haben aber eine jeweils im Detail andere Bedienung.

    > apple macht ein Smartphone OS, und versucht es auf tablets laufen zu
    > lassen

    "Versucht?" Dieser Versuch war anscheinend ziemlich erfolgreich. Und nochmal: iOS HAT auf dem iPad eine teilweise andere/angepasste Bedienung als auf dem iPhone.

    > google macht versucht ein eigenständiges OS für tablets zu haben...
    > je mehr eine software an eine hardware angepasst ist, desto besser ist die
    > usability

    Stimmt schon, nur wird dieser Vorteil wieder dadurch zunichte gemacht, dass es tausende verschiedene Android-Tablets mit jeweils unterschiedlicher Hardware, v.a. mit unterschiedlichen Auflösungen und Bildschirmgrößen geben wird.

  9. Re: Versionschaos

    Autor: eiapopeia 27.01.11 - 23:34

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde Android sehr interessant, aber das Thema mit den Versionen und
    > dem Branding schreckt mich ab. Ich als Nutzer, der so ein Ding als Werkzeug
    > sieht, möchte sich nicht mit Updates, Branding und Versionen rumschlagen,
    > also nicht mit dem Gerät als solches, sondern das Teil nur verwenden. Kommt
    > ein Update, poppt ein Hinweisfenster auf, ich drücke auf einen Knopf, das
    > Ding wird upgedatet und wieder so eingerichtet, wie es war, sodaß man es
    > mit dem neuen OS sofort weiterverwenden kann (plus den neuen Funktionen).
    > Absolut problemlos. So stelle ich mir das vor.

    Genau so ist es doch auch. Nur das eben der Updatezeitpunkt ein unterschiedlicher ist. Erst bringt Google eine neue Version raus, dann die anderen Hersteller.
    Mein Android funktioniert auch weiterhin mit 2.1. Für das Wildfire gibt es von HTC mittlerweile auch ein Update, jetzt muss ich nur noch auf 1&1 warten, dann wird geupdatet. Mit Popup wie von dir beschrieben.
    Klar ist es etwas nervig, wenn man hier immer liest, welche neuen Versionen es gibt, und diese gleich haben will, aber die so viel zitierte Breite Masse interessiert es nicht, ob da nun eine 1, 2 oder 3 hinter dem Komma steht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  4. Campact e.V., deutschlandweit (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 57,80€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler