Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Targus: Notebook…

OT: Coolpads

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Coolpads

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.12.11 - 09:15

    Mal eine Frage am Rand:

    Ich suche zur Zeit ein Coolpad für ein 15"-Notebook.

    Es sollte möglichst leise sein und sowohl auf dem Tisch, als auch beim Couchen (also auf den Beinen liegend) nicht stören.

    Hat jemand Erfahrungen und kann ein Gerät empfehlen. Preislich sollte es unterhalb von 50 ¤ liegen, wenn es in dem Bereich was gutes gibt.

  2. Re: OT: Coolpads

    Autor: 7hyrael 19.12.11 - 10:37

    Ich hatte vor einigen jahren mal eines gefunden dann recht gut verarbeitet war, nicht zu klapprig und seine arbeit quasi geräuschlos erledigt hätte, aber mir viel zu teuer war (damals ~190¤). Alle die ich sonst fand, waren mies verarbeitet, lauter als mein Haartrockner oder derart schlecht von der zu erwartenden leistungsfähigkeit, das ich es aufgegeben hab danach zu suchen... ich würde mir mit dem budget keine allzu großen hoffnungen machen. was für ein NB ist es denn? evtl kann man ja an diesem selbst kühltechnisch was optimieren?

  3. Re: OT: Coolpads

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.12.11 - 11:13

    Schade, das ist ein 3 Jahre altes Samsung Notebook, dass eigentlich nur das Problem hat, dass es seine Temperatur vorzugsweise nach unten loszuwerden versucht. Das funktioniert zumindest solange, wie es nur auf meinen Beinen steht. Setze ich das gute Stück ab und nehme es nach ein paar Minuten wieder in die Hand, reagiert es mit einem Neustart, vermutlich, weil ihm zu warm wird. Ansonsten ist das Teil ohne Macken. Was ich da allerdings kühlungstechnisch noch optimieren soll, außer, es nicht abzustellen, weiß ich allerdings nicht. Für gute Ideen bin ich dankbar ;-)

  4. Re: OT: Coolpads

    Autor: elgooG 25.12.11 - 11:32

    Logitech bietet einige sehr gute Lapdesks und Coolpads an:
    [www.logitech.com]

    Ich habe das Comfort Lapdesk N500. Es hat zwar keine Kühlfunktion, aber ich denke, dass diese auch unnötig ist. Den meisten Notebooks reicht es doch wenn sie nur auf einer stabilen und ebenen Fläche stehen. Röcke, Hosen, Bettdecken,... stören die Kühlung nur und selbst möchte man auch diese unangenehme Hitze nicht spüren.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Membrain GmbH, Hamburg, Stuttgart
  2. AIXTRON SE, Aachen
  3. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  4. MCE Service GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

  1. Sprachassistent: Google Assistant kommt für Android Auto
    Sprachassistent
    Google Assistant kommt für Android Auto

    Autofahrer in Deutschland können künftig den Google Assistant über Android Auto verwenden. Damit lassen sich per Sprachbefehl Whatsapp-Nachrichten verschicken oder Smart-Home-Geräte bedienen.

  2. Ampere Emag: ARM-CPU mit 32 Kernen zum Preis eines 16-Kern-Threadrippers
    Ampere Emag
    ARM-CPU mit 32 Kernen zum Preis eines 16-Kern-Threadrippers

    32 Kerne bei einer recht kleinen Leistungsaufnahme: Der ARM-Prozessor Emag soll sich laut Hersteller Ampere besonders für Multitasking eignen - etwa Virtualisierung. Der recht niedrige Preis dafür ist ein weiteres Argument. Allerdings ist der Chip nicht für alle Serveranwendungen gut geeignet.

  3. Playstation Classic: Sony bringt Miniversion der ersten Playstation für 100 Euro
    Playstation Classic
    Sony bringt Miniversion der ersten Playstation für 100 Euro

    Golem.de live Sony macht es Nintendo nach und hat eine kleine Version seiner ersten Playstation vorgestellt, auf der 20 Spieleklassiker installiert sind. Das Gerät ist etwa 45 Prozent kleiner als die echte Playstation, die mitgelieferten Controller hingegen haben Originalgröße.


  1. 10:56

  2. 10:21

  3. 09:42

  4. 09:31

  5. 09:11

  6. 08:10

  7. 07:49

  8. 07:24