Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teardown: Surface kostet 271…

Materialkosten = Herstellungskosten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Materialkosten = Herstellungskosten?

    Autor: mwi 05.11.12 - 11:36

    Und weil alle Einzelteile so viel kosten, sind das die Herstellungskosten? Und wer baut die Einzelteile zusammen? Umbalumbas? Und Marketing, Projektleitung usw. kosten alles nix?

  2. Re: Materialkosten = Herstellungskosten?

    Autor: Omnibrain 05.11.12 - 11:44

    Zusammenbau + Transport: 5$ / Gerät
    Marketing: 25$/Gerät
    Projektleitung: 199$/Gerät



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.12 11:45 durch Omnibrain.

  3. Re: Materialkosten = Herstellungskosten?

    Autor: achkeule 05.11.12 - 11:45

    Das ist ja schon berechtigte Gesellschaftskritik.

    Derjenige, der heute die Konsumgüter fertigt ist doch von gestern. Das sind die Sklaven der Konsumgesellschaft. Unsichtbar hinter der glänzenden Verpackung des Neuerwerbs.

  4. Re: Materialkosten = Herstellungskosten?

    Autor: Der Spatz 05.11.12 - 12:16

    Eher so:

    Zusammenbau + Transport: 5$ / Gerät
    Marketing: 25$/Gerät
    Projektleitung: 1$/Gerät
    Importeur: 50$/Gerät
    Einzelhändler 100$/Gerät
    Staat(direkt): 40$/Gerät
    Staatlich verordnet (z.B. Elektroschrott Rücknahme Kostenrücklage, ist ja Gesetz) - 8$/Gerät

  5. Re: Materialkosten = Herstellungskosten?

    Autor: Omnibrain 05.11.12 - 12:17

    Hi

    Kritik ist es erst wenn ich behaupte das man dann den Aktionären sagt das man das Gerät zum Herstellungspreis verkauft und keinen Gewinn mit macht aber dann irgendwann mit Services Geld macht, wenn es sich am Markt etabliert hat.

    Omnibrain

    > Das ist ja schon berechtigte Gesellschaftskritik.
    >
    > Derjenige, der heute die Konsumgüter fertigt ist doch von gestern. Das sind
    > die Sklaven der Konsumgesellschaft. Unsichtbar hinter der glänzenden
    > Verpackung des Neuerwerbs.

  6. Re: Materialkosten = Herstellungskosten?

    Autor: volkerswelt 05.11.12 - 12:21

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eher so:
    >
    > Zusammenbau + Transport: 5$ / Gerät
    > Marketing: 25$/Gerät
    > Projektleitung: 1$/Gerät
    > Importeur: 50$/Gerät
    > Einzelhändler 100$/Gerät
    > Staat(direkt): 40$/Gerät
    > Staatlich verordnet (z.B. Elektroschrott Rücknahme Kostenrücklage, ist ja
    > Gesetz) - 8$/Gerät

    Ähm, also den einen Einzelhändler der 100$ pro Gerät verdient, den würde ich mal gerne kennenlernen.

    Die Realität sieht eher so aus
    Einzelhändler <1$/Gerät

    Was aber beim Surface KEINE Rolle spielt, da es ausschliesslich nur über die MS Stores erhältlich ist!

  7. Re: Materialkosten = Herstellungskosten?

    Autor: janpi3 05.11.12 - 12:24

    http://de.wikipedia.org/wiki/Herstellungskosten#Bestandteile_der_Herstellungskosten

    Falls mal wen die Realität interessiert ;-)

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  8. Re: Materialkosten = Herstellungskosten?

    Autor: Husten 05.11.12 - 12:27

    kann ich für handys bei mobilfunkanbietern bestätigen. also sie treten als händler auf, aber der gewinn pro handy ist eher 0. hier im ösiland werden die ganz schnell auf 0 subventioniert um neukunden zu gewinnen. mit einem iphone für 49 euro hat schon keiner mehr glück, das muss hier 1 euro maximal kosten. dass dazu dann der 45 euro vertrag auf 3 jahre kommt, und dadurch das telefon viel zu teuer ist, das schnallt dann wieder keiner.

  9. Re: Materialkosten = Herstellungskosten?

    Autor: Der Spatz 05.11.12 - 12:27

    Widerspricht sich ja nicht (wobei meine Zahl nur exemplarisch war).

    Der Händler schlägt 100$ auf den EK auf und von den 100$ darf der dann pro Gerät 99$ als Ausgaben verbuchen (Miete, Angestellte, Lohnsteuer, Strom, Werbung, Sonstige Steuer, Sonstige Abgaben, Lagerhaltung, Rechtsabteilung, InternetPräsenz, Servermiete,...).

    Es geht ja mehr darum wie sich der Verkaufspreis zusammensetzt :-)

  10. Re: Materialkosten = Herstellungskosten?

    Autor: Der Spatz 05.11.12 - 12:36

    Also bei euch wird ein Handy zum EK verkauft, die MwSt. zahlt der Händler aus seinem Privatvermögen und falls mal eine Reklamation kommt zahlt der Händler das neue Handy auch gleich vom Gehalt der Frau?

    Mene Frage wäre dann: Wie kann ein Händler überlegen, wenn er bei jedem Verkauf erstmal 19% MwSt-Verlust macht?

    Oder ist die Rechnung doch so: VK=EK+Fixkostenanteil+Steuern+Gewinn?

    Wobei hier der Gewinn auch gerne gegen null gehen kann, der VK aber trotzdem höher ist als der EK (was ich mit den 100$ Einzelhändler) ausdrücken wollte.

    Ich habe nämlich niergends von GEWINN geschrieben, sondern nur wie es zum Endkundenpreis kommt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  2. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  4. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. etwa 8,38€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28