Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Radeon HD 7970 GHz…

Anwendungserkennung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anwendungserkennung

    Autor: winterkoenig 22.06.12 - 09:26

    "AMD erklärte, dass das Unternehmen prinzipiell nicht mit Anwendungserkennung arbeitet [...]"

    Mag sein, dass das heute ihre Richtlinie ist, aber als ich Ende 2008 eine Gainward HD 4850 Golden Sample mit Furmark quälen wollte, kam nur ein lächerliches Geruckel dabei heraus, und sowohl Temperatur als auch Lüfterdrehzahl erhöhten sich nicht nennenswert. Nachdem ich dann "furmark.exe" in "test.exe" umbenannt hatte, sah das ganz anders aus. Framerate, Temperatur und Lüfterdrehzahl gingen richtig hoch - und schließlich rauchte mir die Karte ab.

    So viel zum Thema Anwendungserkennung.

  2. Re: Anwendungserkennung

    Autor: irata 22.06.12 - 12:15

    winterkoenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viel zum Thema Anwendungserkennung.

    Sollte das nicht umgekehrt laufen, dass sich die Framerate bei "richtigem" Dateinamen erhöht?

  3. Re: Anwendungserkennung

    Autor: bugmenot 23.06.12 - 13:06

    Lief doch alles richtig hofentlich hat der OP sich die Zeit notiert die die Anwendung gebraucht hat die Grafikkarte zu schmelzen ;) test.exe erfolgreich durchgeführt...

    Nee im ernst so Sachen wie Exe Dateien umbenennen macht man öfter zb. bei Spielen für die AMD extra patches geschrieben hat zb. weil man vernünftige Kantenglättung will oder was auch immer...

    Das dem OP seine Karte abgeraucht ist weil er Furmark.exe in Test.exe umbenannt hat halte ich hingegen für mehr als Fragwürdig. Da waren vermutlich noch andere Dinge im Spiel wie verstaubte Lüftungswege etc.

    (Das errinert mich als Langhaarhundeführer daran das ich mal meinen Rechner entstauben sollte dann traue ich mich auch mal wieder Skyrim zu spielen, wollte nun endlich mal einen zweiten Helden anfangen weil ja bald die Erweiterung kommt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  3. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 137,70€
  3. 44,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55