1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test-Überblick: Gute Noten…

Stromanschluss WTF?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stromanschluss WTF?

    Autor: iLoveApple 24.10.12 - 11:22

    > Der Stromanschluss des Surface ist proprietär und verwendet einen magnetisch
    > gehaltenen, fünfpoligen Stecker. Topolsky ist der Meinung, dass dieser mangels Icon
    > schwer zu nutzen ist. Auch Stevens kritisiert die Lösung: Anders als bei den Magsafe-
    > Steckern an Apples Macbooks müsse der Nutzer bei Microsofts Lösung recht genau
    > treffen. Bei Apple hingegen reicht es aus, den Stecker in die Nähe des Steckplatzes zu
    > halten, dann landet er fast von allein an der richtigen Stelle.

    Aber sicher doch... Gut das die Leute sich wegen Ihres Unvermögens Löcher zu treffen nicht groß weitervermehren sollten ^^
    Wenn das deren Ernst ist -> Idiocracy wir kommen unser UI von Computern ist da ja schon angekommen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.12 11:22 durch iLoveApple.

  2. Re: Stromanschluss WTF?

    Autor: burzum 24.10.12 - 11:34

    iLoveApple schrieb:
    --------------------------
    > Aber sicher doch... Gut das die Leute sich wegen Ihres Unvermögens Löcher
    > zu treffen nicht groß weitervermehren sollten ^^

    Sehe ich auch so ;) ABER es gibt Geräte bei denen muß man erst mal fuddeln um den Stecker rein zu bekommen. Weder das ZTE Blade noch die EOS450 z.B. lassen sich gut im "Blindflug" mit dem USB-Kabel verbinden.

    Es mag kein notwendiges Feature sein aber eine kleine Annehmlichkeit ist so was doch schon.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  3. Re: Stromanschluss WTF?

    Autor: Whitey 24.10.12 - 11:54

    Ich verstehe nicht, wieso solche Details immer runter gespielt werden müssen. Klar ist es nur ein Detail, aber auch solche Details machen sich in der grundsätzlichen Nutzungserfahrung bemerkbar. Oft sind es kleine Dinge, die einem - eigentlich schöne - Dinge richtig vermiesen können.

  4. Re: Stromanschluss WTF?

    Autor: stiGGG 24.10.12 - 12:18

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht, wieso solche Details immer runter gespielt werden
    > müssen. Klar ist es nur ein Detail, aber auch solche Details machen sich in
    > der grundsätzlichen Nutzungserfahrung bemerkbar. Oft sind es kleine Dinge,
    > die einem - eigentlich schöne - Dinge richtig vermiesen können.

    Das sind die Punkte, wo ich mich immer Frage warum nur Apple sowas regelmäßig hinbekommt? Bei Firmen wie Samsung, Aces, Asus, Dell und co läuft sowas IMO folgendermaßen ab:
    "Wir brauchen einen Stecker" -> Lösung "Wir nehmen irgendeinen" -> Feierabend
    Bei Apple finden sicher monatelang erst mal Meetings mit Diskussionen und Analysen statt, wie man den perfekten Stecker machen kann. Sie wissen genau das die Leute die Geräte wegen diesen kleinen perfekten Details lieben und dafür dann auch gerne etwas mehr zahlen.
    Bei Microsoft ist es in den letzten Jahren oft so, dass sie sich was bei der Konkurrenz abschauen und ihre Lösung dann am Ende leider halb am Thema vorbei ist. Siehe hier mit dem Mag-Safe Klon. Der wichtigste punkte ist, dass man zB im dunkeln das Kabel einfach in die nähe des Anschlusses hält und der Magnet schnappt ihn fest. Die MS Lösung kann genau das scheinbar nicht!
    Den gleichen Eindruck hatte ich zB auch schon bei der neuen Taskleiste von Windows7. Sie wollten es so machen die das Dock von MacOS haben es aber nur halb verstanden und deshalb nur halb umgesetzt.

  5. Re: Stromanschluss WTF?

    Autor: Dragos 24.10.12 - 12:22

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Whitey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe nicht, wieso solche Details immer runter gespielt werden
    > > müssen. Klar ist es nur ein Detail, aber auch solche Details machen sich
    > in
    > > der grundsätzlichen Nutzungserfahrung bemerkbar. Oft sind es kleine
    > Dinge,
    > > die einem - eigentlich schöne - Dinge richtig vermiesen können.
    >
    > Das sind die Punkte, wo ich mich immer Frage warum nur Apple sowas
    > regelmäßig hinbekommt? Bei Firmen wie Samsung, Aces, Asus, Dell und co
    > läuft sowas IMO folgendermaßen ab:
    > "Wir brauchen einen Stecker" -> Lösung "Wir nehmen irgendeinen" ->
    > Feierabend
    > Bei Apple finden sicher monatelang erst mal Meetings mit Diskussionen und
    > Analysen statt, wie man den perfekten Stecker machen kann. Sie wissen genau
    > das die Leute die Geräte wegen diesen kleinen perfekten Details lieben und
    > dafür dann auch gerne etwas mehr zahlen.
    > Bei Microsoft ist es in den letzten Jahren oft so, dass sie sich was bei
    > der Konkurrenz abschauen und ihre Lösung dann am Ende leider halb am Thema
    > vorbei ist. Siehe hier mit dem Mag-Safe Klon. Der wichtigste punkte ist,
    > dass man zB im dunkeln das Kabel einfach in die nähe des Anschlusses hält
    > und der Magnet schnappt ihn fest. Die MS Lösung kann genau das scheinbar
    > nicht!

    Vielleicht hat apple ja ein paar patente die verhindern das der anschluss von ms so gut ist.
    > Den gleichen Eindruck hatte ich zB auch schon bei der neuen Taskleiste von
    > Windows7. Sie wollten es so machen die das Dock von MacOS haben es aber nur
    > halb verstanden und deshalb nur halb umgesetzt.4

    Die Taskleiste ist die beste die Windows je hatte. Ich finde die Super klasse.

  6. Re: Stromanschluss WTF?

    Autor: Whitey 24.10.12 - 12:25

    Dem kann ich zustimmen. Die neue Backuplösung von Microsoft wollte ja auch ein TimeMachine Klon sein und war nur ne halbherzige Kopie des Ganzen.

  7. Re: Stromanschluss WTF?

    Autor: stiGGG 24.10.12 - 13:04

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hat apple ja ein paar patente die verhindern das der anschluss
    > von ms so gut ist.

    Hatte ich auch immer gedacht, zumindest wurde das immer als grund hergenommen, warum andere Laptops so altmodische Stromstecker haben.
    Da MS aber jetzt schon einen magnetischen Stromstecker verbaut hat ist das Apple Patent wohl abgelaufen oder es gab nie eins. Wüsste jetzt nicht warum ein Patent nur so ein Detail wie die Magnetstärke beschränkt oder woran es auch immer hapert.

    > Die Taskleiste ist die beste die Windows je hatte. Ich finde die Super
    > klasse.

    Ich finde sie besser als vorher, geht halt nach dem Dock von MacOS. Wer MacOS aber kennt, weiß das sie es nur halbgar umgesetzt haben.

  8. Re: Stromanschluss WTF?

    Autor: NxKronos 24.10.12 - 13:26

    Moin,


    >Siehe hier mit dem Mag-Safe Klon. Der wichtigste punkte ist,
    > dass man zB im dunkeln das Kabel einfach in die nähe des Anschlusses hält
    > und der Magnet schnappt ihn fest. Die MS Lösung kann genau das scheinbar
    > nicht!

    Ich verstehe dieses Argument nicht. Ich schließe selten etwas in vollständiger Dunkelheit an - und selbst wenn, genügt ein Druck auf eine Taste (bei den meisten Tablets) um das Display einzuschalten, was generell genug Licht geben sollte.

    > Den gleichen Eindruck hatte ich zB auch schon bei der neuen Taskleiste von
    > Windows7. Sie wollten es so machen die das Dock von MacOS haben es aber nur
    > halb verstanden und deshalb nur halb umgesetzt.

    Ich stimme hier mit Dragos überein. Microsoft hat einfach einen Hybrid erschaffen. "Halb umgesetzt" oder "Halb verstanden" sehe ich da nicht. Die Bedienkonzepte sind halt unterschiedlich; Trotzdem gibt es eben nicht viele Möglichkeiten einen Desktop vollständig anders zu gestalten, wenn man die Grundidee beibehalten möchte.

    Was passiert, wenn man komplett neue Wege gehen möchte, sieht man ja bei dem Gemecker über Metro.

    Hier beißt die Katze halt in Draht. Neue UIs sind Geschmackssache, und einen mutigen Schritt, wie ein komplett neues Bedienkonzept einzuführen, braucht Vorbereitungszeit - etwas, das auch bei dem neuen (Nicht-mehr Metro genanten) UI nicht ganz falsch gewesen wäre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAW SE, Ober-Ramstadt
  2. TECE GmbH, Emsdetten
  3. Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke gemeinnützige GmbH, Herdecke
  4. AUTHADA GmbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  4. 569€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen