1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Uncharted Vita…

Systemseller?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Systemseller?

    Autor: Z101 17.02.12 - 15:22

    Zitat: "Es ist ein Systemseller, eine sogenannte Killerapplikation, also ein Spiel, das dank seiner erfolgreichen Vorgänger über eine große Fangemeinde verfügt und für viele Gamer begehrenswert ist."

    Nunja. Der Artikel ist ja recht, sagen wir mal "überschwenglich", liest sich eher wie ein Werbetext. Selbst auf der PS3 verkauft sich Uncharted zwar ordentlich aber ist weit entfernt von einem Systemseller.

    Tatsache ist, dass die Uncharted-Spiele vor allem von der Bombastgrafik leben, aber wer will so etwas auf einem Mini-Bildschirm und zudem halt sehr viel weniger bombastisch? Ähnlich gute Grafik bekommt man auch auf dem weitaus günstigeren 3DS, siehe z.B. jüngst das 3DS-Spiel "Resident Evil: Revelations". In Japan, wo die Vita bereits seit Dezember erhältlich ist, stieß das Vita-Uncharted jedenfalls auf wenig Interesse.

    Es ist also weit entfernt von einer echten sogenannten "Killerapplikationen", solche Spiele gibt es für die Vita bislang nicht (und es sind auch keine in Aussicht), aber als Vergleich kann man einige auf dem 3DS nennen, z.B. Super Mario Land, Mario Kart. Monster Hunter, Professor Layton oder Resident Evil: Revelations. Das sind echte Systemseller, die Millionen Spieler zum Kauf des Systems verleitet haben. Uncharted-Vita ist dagegen bestenfalls ein Nischentitel.

    Zitat: "Mit diesem starken Launch-Titel wird es interessant zu sehen, in welchen Bereichen die Entwickler auf der Vita im Laufe der Jahre noch zulegen können."

    Nunja bislang steht nicht mal fest ob es die Vita in zwei Jahren überhaupt noch geben wird. Falls die westlichen Verkaufszahlen auch nur annährend so katastrophal ausfallen wie die in Japan (und der Vita-Vorgänger PSP hatte im Westen nie großen Erfolg sondern seine Hochburg war Japan) dürfte die Vita bald Geschichte sein.

    Neben dem vermutlichen Flop der Vita auch im Westen, droht der Vita noch von anderer Seite Gefahr, selbst wenn die Verkaufszahlen wieder erwarten in USA und Europa gut ausfallen: Sony selbst ist in Bedrängnis, der Firma geht es finanziell sehr schlecht und die Verluste häufen sich von Jahr zu Jahr. Analysten bezweifeln die zukunftsfähigkeit von Sony und raten vom Kauf von Sony-Aktien ab. Das der kürzlich gewählte neue Chef bei Sony daran etwas ändern kann, darf bezweifelt werden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.12 15:25 durch Z101.

  2. Re: Systemseller?

    Autor: Cohaagen 17.02.12 - 15:56

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähnlich gute Grafik bekommt man auch auf dem
    > weitaus günstigeren 3DS, siehe z.B. jüngst das 3DS-Spiel "Resident Evil:
    > Revelations". In Japan, wo die Vita bereits seit Dezember erhältlich ist,
    > stieß das Vita-Uncharted jedenfalls auf wenig Interesse.

    Resident Evil: Revelations hat ähnlich gute Grafik wie Uncharted: Golden Abyss? Es sieht für die 3DS/PSP-Klasse (400x240 - 480x272) zweifellos sehr gut aus, aber der Abstand zum Uncharted-Spiel ist doch noch recht groß.

    > In Japan, wo die Vita bereits seit Dezember erhältlich ist, stieß das Vita-Uncharted jedenfalls auf wenig Interesse.

    In Japan stieß bisher JEDES Uncharted-Spiel auf wenig Interesse... trifft wohl eher den westlichen Geschmack. Es war von Sony natürlich ein sehr unglücklicher Versuch, bei dem vorgezogenen Japan-Launch mit einem solchen Titel punkten zu wollen, aber warten wir mal die Verkäufe der nächsten Wochen ab.

    > z.B. Super Mario Land, Mario Kart. Monster Hunter,
    > Professor Layton oder Resident Evil: Revelations. Das sind echte
    > Systemseller, die Millionen Spieler zum Kauf des Systems verleitet haben.

    Professor Layton und Resident Evil: Revelations sind auf dem 3DS Systemseller? Bisher ja wohl kaum. Und Super Mario Land + Mario Kart haben auch recht lange auf sich warten lassen.

    > Nunja bislang steht nicht mal fest ob es die Vita in zwei Jahren überhaupt
    > noch geben wird.

    Bisher steht auch noch nicht fest, ob es die PS3, die 360, die Wii, den PC, unseren Planeten oder irgendetwas anderes in zwei Jahren überhaupt noch geben wird. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  3. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Fuldatal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 2,20€
  2. 10,48€
  3. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
IT-Fachkräftemangel
Es müssen nicht immer Informatiker sein

Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher
  2. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
  3. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
      Jens Spahn
      Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

      Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

    2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


    1. 14:17

    2. 13:59

    3. 13:20

    4. 12:43

    5. 11:50

    6. 14:26

    7. 13:56

    8. 13:15