Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad 10: Lenovos Windows…

Micro-SD und eMMC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Micro-SD und eMMC

    Autor: 1st1 28.05.15 - 12:28

    Ich finde es schlecht, dass bei so großen Geräten wie Tablets oftmals nur noch MicroSD-Karten-Slots zum Einsatz kommen. Man sollte dem User die Wahl lassen, normale SD-Karten gibts in viel größerer Speicherkapazität und man ist auch flexibler bei der Nutzung anderer Geräte mit SD-Kartensteckplatz, z.B. Datenaustausch zwischen dem Tablet und der Spiegelreflex-Kamera (da ist meines Wissens noch kein Hersteller auf MicroSD umgestiegen). Sonst muss man doch wieder einen USB-Adapter mit sich rumschleppen der auch mal verloren geht.

    eMMC finde ich auch nicht so prickelnd als internen Festplattenersatz, eMMCs sind langsam im Vergleich zu internen SATA-Flash-Laufwerken oder gar die neuen PCIe-SSDs.

  2. Re: Micro-SD und eMMC

    Autor: SchmuseTigger 28.05.15 - 12:43

    die neuen eMMC sind gar nicht mehr so langsam.

    Samsung: Die Speicherchips mit integriertem Controller der eMMC-5.1-Generation (embedded Multimedia Card) sollen Transferraten von bis zu 250 MB/s beim sequentiellen Lesen und bis zu 125 MB/s beim sequentiellen Schreiben erreichen.

    Ist langsamer als eine 550 MB SSD keine Frage. Aber in einem Tablet mit 128 GB, schwacher CPU und lahmer GraKa? Was willst du da ehrlich mit einer SSD?

    Also ich sag mal die Geschwindigkeit geht völlig iO. für das was man kauft und zahlt.

    SD Karten stimmt. Wobei es da Adapter gibt zum rein stecken. Also eine SD Karte wo man die Micro SD rein steckt. Ist jetzt nicht so viel Platz ;)

  3. Re: Micro-SD und eMMC

    Autor: motzerator 28.05.15 - 14:57

    SchmuseTigger schrieb:
    -------------------------------------
    > die neuen eMMC sind gar nicht mehr so langsam.

    Aber auch nicht wirklich flott...

    > Samsung: Die Speicherchips mit integriertem Controller der
    > eMMC-5.1-Generation (embedded Multimedia Card) sollen
    > Transferraten von bis zu 250 MB/s beim sequentiellen Lesen
    > und bis zu 125 MB/s beim sequentiellen Schreiben erreichen.
    > Ist langsamer als eine 550 MB SSD keine Frage.

    Darum frage ich mich ja, warum man keine M2 SSD einbaut,
    die wäre dann deutlich flotter als eine SATA und das Laufwerk
    wäre sehr klein und handlich.

    > Aber in einem Tablet mit 128 GB, schwacher CPU und lahmer
    > GraKa? Was willst du da ehrlich mit einer SSD?

    Wenn man es mobil nutzt, ist Zeit oft knapp. Da macht es schon
    einen großen Unterscheid, wie schnell eine Anwendung geladen
    oder das Tablet gebootet ist.

    > Also ich sag mal die Geschwindigkeit geht völlig iO. für das was
    > man kauft und zahlt.

    Ja? Was zahlt man denn? Laut Artikel ist das noch gar nicht raus,
    wie willst Du das also beurteilen? O.o



    > SD Karten stimmt. Wobei es da Adapter gibt zum rein stecken. Also eine SD
    > Karte wo man die Micro SD rein steckt. Ist jetzt nicht so viel Platz ;)

  4. Re: Micro-SD und eMMC

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.15 - 16:38

    M.2 in einen Tablet? Hallo? Der Prozessor, da kannst du froh sein, wenn der mal zwei PCIe 2.0 Lanes unterstützt... 2.0 :D Lächerlich!! Und da denkst du an M.2 SSDs... Ich fass es nicht. :D

    http://ark.intel.com/de/products/85475/Intel-Atom-x7-Z8700-Processor-2M-Cache-up-to-2_40-GHz

    2 PCIe 2.0 Lanes. Damit bekommste keine M.2 voll ausgelastet.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 7,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
      iPhone
      Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

      Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

    2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
      Dunkle Energie
      Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

      Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

    3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
      Smartphones
      Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

      Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


    1. 19:16

    2. 19:02

    3. 17:35

    4. 15:52

    5. 15:41

    6. 15:08

    7. 15:01

    8. 15:00