1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad E14 Gen4 im…

TN-Display ist wirklich eine Frechheit

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. TN-Display ist wirklich eine Frechheit

    Autor: droektar 07.07.22 - 21:24

    Ich habe von meiner Firma so ein Gerät bekommen- die alte Generation mit Intel Tiger Lake in 15 Zoll. Offensichtlich hab ich aber eins mit schlechtem TN-Display erwischt. FullHD aber sehr leuchtschwach und mit Blickwinkelanhängigkeit. Man kann schon damit arbeiten aber ich bin schon recht enttäuscht weil ich jetzt 5 Jahre mit diesem Teil arbeiten muss. Außerdem gibt es Modelle, so wie meins, bei denen angeblich wegen Bauteileknappheit die Ethernetbuchse eingespart wird. Dass es sowas heutzutage noch gibt! Und das bei einem Thinkpad? Leider kann man sich das bei uns nicht aussuchen…

    Tut euch das nicht an.

    Und ja: Dass diese FN-Taste an der falschen Stelle sitzt ist sowas von nervig. Ich kann es auch nicht umstellen weil der BIOS-Zugriff gesperrt ist.

  2. Re: TN-Display ist wirklich eine Frechheit

    Autor: narf0mat 07.07.22 - 22:21

    trifft aber wie gesagt auf die custom order geräte zu.
    ein TN panel hab ich in einem thinkpad schon SEHR lange nicht mehr gesehen.
    du WEISST das es sich um ein TN handelt? es gibt auch sehr schlechte IPS, wie eben die 250nits 45%.
    wenn deine firma so einen grottendreck ordert, kann man nur sagen selbst schuld.
    vielleicht mal den zuständigen "leiter einkauf" rauswerfen, weil der dann offensichtlich inkompentent ist, nur auf die zahlen geschaut. oder gar nicht geschaut weil "nits? TN? IPS? sRGB? was ist das? nie gehört, mir egal!"... kennt man ja. bots halt.

    alternativ scheisst das management auf die angestellten.
    kannst du dir aussuchen was dir besser gefällt.

    guerilla-tip: display selbst wechseln oder bei einem sachkundigen wechseln lassen. das sollte auch beim G3 gehen. man muss dann halt die high endigen lenovo-klebestreifen durch doppelseitiges klebeband ersetzen und etwas improvisieren, aber gehen tut das.
    man kann natürlich auch originalparts kaufen sollte man die bekommen, aber das kostet RICHTIG geld... besonders die klebestreifen =)
    ein passendes 15" sRGB 300nits panel (für das auch das E15 G3 spezifiziert ist, siehe psfref) dagegen kostet etwa 60euro im VK... würde aber vielleicht bis nach der probezeit warten... =)

    kommt das (vor der eigenen kündigung) raus, einfach behaupten das display war defekt und man wollte den schaden einfach schnell selbst beheben und hat genau das getan weil war am wochenende passiert und man hatte noch zufällig ein display aus einem anderen gerät rumliegen und ausserdem "sehen sie den rosanen, fliegenden elefanten da vor dem fenster?"... ^^

    protip: vorher die batterie abklemmen!!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.22 22:27 durch narf0mat.

  3. Re: TN-Display ist wirklich eine Frechheit

    Autor: jBurn 07.07.22 - 23:46

    Ich denke Lenovo macht das ganz bewusst um die besseren Displays als Argument für die höherpreisige T-Serie zu haben.
    Hier gibt's auch nen recht energiesparendes 400 nits IPS Panel. Das sollte auch kompatibel sein.

  4. Re: TN-Display ist wirklich eine Frechheit

    Autor: droektar 08.07.22 - 00:56

    @narf0mat: ob das wirklich TN ist weiß ich nicht, mein Eindruck ist halt nicht gut. Leuchtstärke wirkt wie aus 2005.. Geiler Tipp, danke.
    Sowas geht schon, Kollegen haben uns ja auch immer den Tipp gegeben, dass der beste Weg, einen neuen Laptop zu bekommen, der ist, einfach Kaffee über den alten zu schütten. Ob das ernsthaft jemand gemacht hat weiß ich allerdings nicht.

  5. Re: TN-Display ist wirklich eine Frechheit

    Autor: Carsten Manstetter 08.07.22 - 07:37

    droektar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe von meiner Firma so ein Gerät bekommen- die alte Generation mit
    > Intel Tiger Lake in 15 Zoll. Offensichtlich hab ich aber eins mit
    > schlechtem TN-Display erwischt.

    Das ist natürlich Blödsinn. Niemand erwischt einfach so das falsche Display. Deine Firma hat diese Gerätekonfiguration geordert und geliefert bekommen. Dein Arbeitgeber sieht also die Ausstattung des Geräts für dich als angemessen an. Eine Firma die deine Arbeit höher wertschätzen würde, hätte natürlich jederzeit die Möglichkeit gehabt, ein höherwertigeres Gerät für dich zu ordern.

  6. Re: TN-Display ist wirklich eine Frechheit

    Autor: gadthrawn 11.07.22 - 12:57

    narf0mat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trifft aber wie gesagt auf die custom order geräte zu.
    > ein TN panel hab ich in einem thinkpad schon SEHR lange nicht mehr
    > gesehen.
    > du WEISST das es sich um ein TN handelt? es gibt auch sehr schlechte IPS,
    > wie eben die 250nits 45%.

    wenn er bei Lenovo die V-Reihe hat, ist es wahrscheinlichst ein TN ;-)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Service Desk Agent*in/IT-First-Level-Supp- orter*in
    Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremerhaven
  2. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg
  3. Embedded Linux-Programmierer (m/w/d) Entwicklung
    wenglor MEL GmbH, Eching
  4. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.249€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG UltraGear 34 Zoll WQHD 144 Hz für 749€ statt 899€, G-Skill DDR5-6000 32 GB für 219...
  3. (u. a. Kingston NV2 1 TB für 69€)
  4. 149€ + Cashback-Aktion von Acer (Bestpreis, UVP 229€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de