1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad E14 Gen4 im…

User Zielgruppe

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. User Zielgruppe

    Autor: Jaode 07.07.22 - 12:26

    Ein wenig Off-Topic aber ich würde gern mal diskutieren für welche User Zielgruppe diese Notebook Tests geschrieben werden und ob das die "richtige" Zielgruppe ist (aka sowas wie "trifft die Mehrheit der User").

    Ich kann hier nur von mir erzählen aber 2/3 der beschriebenen Dinge sind für mich eher uninteressant bzw. nur sekundär wichtig. Lenovo ist glaube ich eher was für den Businessbereich und ich glaube weniger im reinen Homeanwenderbereich zu verorten. Also bei Leuten die nur das Notebook besitzen und benutzen aber ohne sonstige Peripherie. Für mich, bzw. ein ähnlicher Nutzerkreis, sind das Display und die Tastatur eher uninteressant sondern nur die Notlösung für den Fall das kein "richtiger" Arbeitsplatz zur Verfügung steht wo man das Notebook dann anschließt(Stichwort Mobile Office). Was viel interessanter wäre wie gut die Konnektivität ist, das Temperaturmanagement die Erweiterbarkeit, der Service etc. hier wird aber der meiste Raum des Artikels eingenommen von eher sekundären Eigenschaften des Notebooks.

    Ich vermute das ich keine absonderliche Spezies darstelle mit absonderlichen Anforderungen sondern das das mittlerweile eine übliche Gruppe von Usern darstellt die in solchen Artikeln auch als Zielgruppe irgendwie mehr berücksichtigt werden sollte.

  2. Re: User Zielgruppe

    Autor: HerrWolken 07.07.22 - 12:58

    Ich habe mir einen Ableger der E-Serie im Studium gekauft und wuerde es in der Situation immer wieder tun. Es gab viel Leistung fuer das Geld, die Tastatur und Trackpoint waren super, ich konnte leicht RAM upgrade und Storage tauschen und als das Display unfallbedingt zerbrach war das auch sehr leicht zu wechseln.

    Da das Budget inzwischen hoeher ist habe ich jetzt das T14s ziehe das auch klar dem MBP16 vor, das ich bei der Arbeit verwenden muss.

  3. Re: User Zielgruppe

    Autor: Schattenwerk 07.07.22 - 13:43

    Jaode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein wenig Off-Topic aber ich würde gern mal diskutieren für welche User
    > Zielgruppe diese Notebook Tests geschrieben werden und ob das die
    > "richtige" Zielgruppe ist (aka sowas wie "trifft die Mehrheit der User").

    Leute die ein Thinkpad wollen aber kein Aufpreis für ein T- oder X-Modell zahlen wollen? Leute die, die Optik mögen? Die Tastatur lieben?

  4. Re: User Zielgruppe

    Autor: Jaode 07.07.22 - 13:52

    Solche Leute gibt es bestimmt. Aber ist das eine richtige Zielgruppe um entsprechend einen Artikel für diese Zielgruppe zu schreiben, die passenden Eigenschaften für diese Zielgruppe auszuwählen und dann im Artikel auch dann zu beleuchten?

    Meine Frage war ja eher ist der Focus auf Display und Tastatur noch so relevant und trifft man damit die Interessen der Mehrheit der Leser oder geht das am Großteil eher vorbei? Ich habe das Gefühl wir sind eher beim letzteren. Kann aber nur für mich und mein Umfeld reden was selten eine wirklich gute Stichprobe ist.

  5. Re: User Zielgruppe

    Autor: thorben 07.07.22 - 17:33

    Im Prinzip bin ich da ja bei dir, aber ab und an sitzt man dann auch mal gemeinsam im Besprechungsraum und arbeitet an etwas oder ist in einer Besprechung und braucht den Laptop.
    Ganz unwichtig sind da Monitor und Tastatur nicht.
    Ich habe hier ein Surface 7pro+ als Arbeitsnotebook. Vom Display her cool, taugt was...
    Wenn ich länger ohne Dock arbeite, dann stelle ich das gerne auch mal auf 100%.
    Aber die Tastatur ist einfach nur pain in the ass - niiiicht geil ;-)

    Und den Laptopmonitor kann immer noch gut als 3. Monitor für Teams und ähnliche geschichten benutzen, da will man ja auch kein Augenkrebs...

  6. Re: User Zielgruppe

    Autor: Jaode 07.07.22 - 17:59

    Ich benutze den Notebook Monitor dann auch zusätzlich. Aber eher weil die meisten Notebooks (eigentlich alle mir bekannten) es nicht vertragen mit geschlossener Klappe betrieben zu werden. Die heitzen sich in den Tod. Dell kann das besonders gut.

    Auch ein Ding das ich gern in Tests angesprochen sehen würde.

  7. Re: User Zielgruppe

    Autor: DerBofrostmann 08.07.22 - 09:59

    Ich verstehe die Fragestellung nicht so ganz. Wenn ich ein Notebook habe dann muss ich doch mobil ordentlich damit arbeiten können? Wenn das die ganze Zeit zugeklappt auf dem Schreibtisch an zwei Monitoren hängt dann nutzt man nen Desktop PC?!

  8. Re: User Zielgruppe

    Autor: LH 09.07.22 - 09:37

    DerBofrostmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das die ganze Zeit zugeklappt auf dem Schreibtisch an zwei Monitoren hängt dann
    > nutzt man nen Desktop PC?!

    Falls ein Desktop-PC vorhanden ist. Tatsächlich ist dies in so mancher Firma nicht mehr der Fall. Auch mein Firmencomputer - wie der jedes Mitarbeiters bei uns - ist ein Laptop. Damit nutze ich dann das gleiche Gerät zu Hause und unterwegs, was aus vielen gründen praktisch ist.
    Dies war bei uns bereits vor COVID üblich, und hatte sich im Home-Office natürlich bewährt.

  9. Re: User Zielgruppe

    Autor: treysis 11.07.22 - 11:55

    Jaode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Leute gibt es bestimmt. Aber ist das eine richtige Zielgruppe um
    > entsprechend einen Artikel für diese Zielgruppe zu schreiben, die passenden
    > Eigenschaften für diese Zielgruppe auszuwählen und dann im Artikel auch
    > dann zu beleuchten?
    >
    > Meine Frage war ja eher ist der Focus auf Display und Tastatur noch so
    > relevant und trifft man damit die Interessen der Mehrheit der Leser oder
    > geht das am Großteil eher vorbei? Ich habe das Gefühl wir sind eher beim
    > letzteren. Kann aber nur für mich und mein Umfeld reden was selten eine
    > wirklich gute Stichprobe ist.

    Ja, das ist eine richtige Zielgruppe, die real existent ist und groß genug ist, um Bedeutung zu haben. Auch unter ambitionierteren Normalanwendern haben ThinkPads einen Namen. Da geht es nicht nur um Bling-Bling und Filme gucken.

  10. Re: User Zielgruppe

    Autor: treysis 11.07.22 - 11:57

    Jaode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich benutze den Notebook Monitor dann auch zusätzlich. Aber eher weil die
    > meisten Notebooks (eigentlich alle mir bekannten) es nicht vertragen mit
    > geschlossener Klappe betrieben zu werden. Die heitzen sich in den Tod. Dell
    > kann das besonders gut.

    Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Habe hier einen Arbeitsplatz mit einem HP ProBook 445 G7 ausgestattet und das läuft in 99% der Zeit zusammengeklappt in einem Ablagefach unter dem Monitor.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UX Designer / Interaction Designer (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. (Senior) Software Project Manager (m/f/d) Android Automotive
    Elektrobit Automotive GmbH, Ulm
  3. Entwicklungsingenieur Embedded Linux Systeme (m/w/d)
    Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  4. Software-Architekt*in
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AKRacing Master PRO für 319€ + 34,99€ Versand statt 449€ im Vergleich)
  2. 499€ (Vergleichspreis 679€)
  3. (u. a. Apple MacBooks im Angebot)
  4. 1.099€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antivirensoftware: Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte
Antivirensoftware
Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte

Interne Dokumente des BSI zeigen, wie es zu der Warnung vor Kaspersky kam - inklusive eines Gefallens für GData.
Von Moritz Tremmel

  1. Telemetrie Windows hindern, nach Hause zu telefonieren
  2. 5G Huawei, Nokia, Ericsson erfreut über Securitycheck des BSI
  3. Security BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

Ransomware-Angriff: Wenn plötzlich nichts mehr geht
Ransomware-Angriff
Wenn plötzlich nichts mehr geht

Im April 2022 wurde die Deutsche Windtechnik AG Ziel eines Ransomware-Angriffs. Ihr IT-Leiter erzählt, wie sie die Krise überstanden hat.
Eine Reportage von Daniel Ziegener

  1. Ukrainekrieg Baustoffhersteller Knauf wird Ziel von Cyberattacke
  2. Windräder Cyberangriff auf Deutsche Windtechnik AG
  3. Sicherheitsexperte warnt Deutschland schlechter gegen Cyberkrieg gerüstet als Ukraine

Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer