1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad E14 Gen4 im…

Warum immer so Minidisplays?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Warum immer so Minidisplays?

    Autor: flasherle 07.07.22 - 12:11

    Da kann man eh nichts drauf arbeiten und dem rucksack oder den laptoptasche ist es doch völlig bums ob das ding 14 oder 15 ,6 oder 17 zoll hat

  2. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: MarcusK 07.07.22 - 12:13

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann man eh nichts drauf arbeiten und dem rucksack oder den laptoptasche
    > ist es doch völlig bums ob das ding 14 oder 15 ,6 oder 17 zoll hat

    keine Ahnung was du für ein Rucksack hast, aber 17Zoll ist dafür schon verdammt groß.

    Da man am Notebook eh nur als Notfall arbeitet und sonst einen richtigen Bildschirm dran hat, spielt die Größe für mich keine Rolle.

  3. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: flasherle 07.07.22 - 12:23

    doch gerade dann ist es eben so nervig daran arbeiten zu müssen. da muss man sich schon daran gewöhnen nur noch ein monitor zu haben, und dann hat man noch nicht mal platz drauf.
    ein ganz normalen freizeitrucksack...

  4. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: Sorji62 07.07.22 - 12:25

    Kompakter, leichter, verbraucht weniger Energie. Hab ich noch was vergessen?

  5. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: derdiedas 07.07.22 - 12:56

    Also ich bin von meinem MacBook Pro 16" auf das neue 14" Macbook Pro gewechselt. Und ehrlich ich vermisse nichts. Dadurch das das Bild so viel schärfer und auch heller ist kann ich die nächst kleinere Schrift verwenden so das ich das die fehlenden 1,8" nicht im geringsten vermisse.

    Damit ist es wesentlich handlicher, 500g leichter und für mich schlichtweg perfekt.

    Daheim schließe ich es eh noch an ein 34" an.

    Nachteil eines 16":
    - höheres gewicht
    - unhandlicher
    - passt in den meisten Hotelsafes nicht hinein
    - Rucksack/Tasche muss größer sein
    - in Meetings schleppt man halt einen Klotz hinein

    Gruß DDD

  6. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: blbm9 07.07.22 - 13:03

    Über die Jahre hatte ich immer verschiedene Modellgrößen von allem möglichen. Von 10" bis 15" war alles dabei - und am Ende des Tages war es eher die Tastaturgröße denn die Displaygröße, die negativ in Erinnerung blieb. Aber nach 13" passiert mit der Tastatur eh nicht mehr viel -- deswegen haben moderne 17"-Geräte so riesige Brachflächen links und rechts der Tastatur, die sie dann entweder mit einem Numpad und/oder mit Lautsprechen aufzufüllen versuchen.

  7. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: Cybso 07.07.22 - 13:32

    Mein absolutes Lieblingslaptop war das Acer Aspire 1810T mit 11,6"-Display (1366x768px) und für damalige Verhältnisse und der geringen Größe trotzdem guter Ausstattung. Inzwischen dient es als Hausaufgaben-Laptop für meinen Sohn.

    Aktuell hab ich ein 14"-Laptop mit 16:10-Display, aber alles darüber ist mir viel zu sperrig.

  8. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: zampata 07.07.22 - 13:39

    Die 17" Geräte sind mir zu groß und schwer um mit ihnen irgendwas anders zu machen als die wie ein stationäres Gerät zu verwenden

  9. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: Schattenwerk 07.07.22 - 13:40

    Komisch, arbeite seit Jahren täglich auch auf einem 14 Zoll Gerät, z.B. wenn man mit Leuten gemeinsam am Tisch sitzt, im Besprechungsraum etc.

    Finde 14 Zoll ist der optimale Wert für ein mobiles Gerät, welches an seinem Arbeitsplatz in Dock kommt. Unterwegs kann man bei 14" und Full HD temporär super arbeiten, ohne das man zu viel Gewicht herumschleppen muss.

  10. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: ssmurf 07.07.22 - 13:50

    ? gibt doch 17Zöller zu kaufen. Käme selbst nicht auf die Idee mein 17 Zoll Spielzeug als "mobil" zu bezeichnen oder als Arbeitsrechner zu nutzen. Der einzige Vorteil: wenn du den im ICE auf den Tisch stellst, hast du gewonnen.

  11. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: drvsouth 07.07.22 - 15:01

    Dann kauft man eben einen Lenovo E15, wenn einem der E14 zu klein ist?

  12. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: glmuser 07.07.22 - 15:13

    > Finde 14 Zoll ist der optimale Wert für ein mobiles Gerät, welches an
    > seinem Arbeitsplatz in Dock kommt. Unterwegs kann man bei 14" und Full HD
    > temporär super arbeiten, ohne das man zu viel Gewicht herumschleppen muss.
    Zu klein da braucht man Minischrift damit irgendwas drauf passt.

    15" ist Minimum.
    Normale Bildschirme waren auch bei ersten Komplett-PCs minimal 17".

    Stattdessen muss man Wege finden größere Bildschirme zu machen, die sich "ausfalten" lassen.

  13. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: glmuser 07.07.22 - 15:22

    > deswegen haben moderne 17"-Geräte so riesige Brachflächen links und rechts
    > der Tastatur, die sie dann entweder mit einem Numpad und/oder mit
    15" haben auch oft ein Numpad, und bei den wenigen die sinnvolle Entscheidungen treffen auch gute Pfeiltasten voller Größe.

    Beides sehr hilfreich für Programmierer. Viele Sonderzeichen brauchen auch den Ziffernblock, und Rechnen erledigt sich leichter.

    Unter 15" hat man keinen wirklichen Vorteile was Portabilität angeht. Selbst 13" ist nicht so viel kleiner dass es hilft. Das muss dann schon Tablet oder eher Smartphonegröße sein.

  14. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: Schattenwerk 07.07.22 - 15:51

    glmuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu klein da braucht man Minischrift damit irgendwas drauf passt.

    Kleiner Tipp: einfach unter windows die Skalierung auf 100 % lassen (oder ein OS ohne Skalierung verwenden) und schon passt genau so viel drauf wie sonst auch.

    PS: Seit wann haben Zoll einen Einfluss auf die Menge der dargestellten Informationen, welche von der Auflösung abhängen? Ob ich nun 11", 14" oder 17" mit 1920x1680 Pixel habe. Es passt überall das gleiche drauf.

  15. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: MarcusK 07.07.22 - 16:00

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > glmuser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zu klein da braucht man Minischrift damit irgendwas drauf passt.
    >
    > Kleiner Tipp: einfach unter windows die Skalierung auf 100 % lassen (oder
    > ein OS ohne Skalierung verwenden) und schon passt genau so viel drauf wie
    > sonst auch.
    >
    > PS: Seit wann haben Zoll einen Einfluss auf die Menge der dargestellten
    > Informationen, welche von der Auflösung abhängen? Ob ich nun 11", 14" oder
    > 17" mit 1920x1680 Pixel habe. Es passt überall das gleiche drauf.

    ja, es gibt diese Auflösung sogar mit weniger als 2 Zoll - warum verbaut das wohl niemand im Notebook.
    Nur weil die gleichen Information auf weniger Platz dargestellt werden, bedeutet das noch lange nichts es auch sinnvoll oder praktikabel für jeden Ist.

  16. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: NonesensE 07.07.22 - 16:36

    glmuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 15" haben auch oft ein Numpad,

    und deshalb eine nach links versetzte Tastatur. Finde ich immer etwas unangenehm.

    glmuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter 15" hat man keinen wirklichen Vorteile was Portabilität angeht.
    > Selbst 13" ist nicht so viel kleiner dass es hilft. Das muss dann schon
    > Tablet oder eher Smartphonegröße sein.

    Moderne 15-Zöller sind deutlich portabler geworden, ja. Trotzdem finde ich, dass sich ein kleinerer Laptop angenehmer durch die Gegend trägt und meine, das macht sich bereits bei meinem 14" Elitebook beim aktuellen Arbeitgeber im Vergleich zur 15"-Variante gleichen Alters beim vorherigen deutlich bemerkbar.

    Und ob einen der kleinere Bildschirm stört, muss jeder selbst wissen, hängt vielleicht auch vom Augenlicht ab. Privat arbeite ich nach wie vor gern mit einem 12" Subnotebook.

  17. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: berritorre 07.07.22 - 17:24

    Also ich merke schon einen Unterschied. Von der Grösse her ist mein LG Gram 14" ideal, leicht sowieso. Wollte eigentlich das 15", aber für das 14" gab es einen guten Rabatt. Endlich FullHD auf dem Notebook Bildschrim. Das war mein grösster Kritikpunkt an meinem Thinkpad T430u.

    Das hatte auch 14 Zoll, aber der Unterschied zu einem modernen 14 Zoller ist schon gross. Vermute mal, dass das LG Gram 15 die gleiche Grösse wie das Lenovo Notebook in 14 Zoll hätte.

    Vermutlich wäre beim 15 Zoller die Tastatur-Auslegung etwas besser, mit eigenem Num-Pad.

    Aber sonst bin ich sehr zufrieden. Eine sehr schöne Bildschirmgrösse mit einer passenden Auflösung. Ich denke wenn es mehr als 1080p wäre, dann wäre es für den Bildschirm zu viel.

    17 Zoll wäre mir für ein Notebook wirklich zu viel. Beim Arbeiten habe ich meist einen externen Monitor, im Büro sowieso. Und wenn ich unterwegs bin, dann mache ich sowieso meist keine Arbeiten die eine riesige Bildschrimfläche bräuchten.

  18. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: berritorre 07.07.22 - 17:27

    +1

  19. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: sambache 07.07.22 - 20:13

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann man eh nichts drauf arbeiten und dem rucksack oder den laptoptasche
    > ist es doch völlig bums ob das ding 14 oder 15 ,6 oder 17 zoll hat

    Zum Arbeiten hat man drei externe Monitore ;-)

    318 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2020 13:44 durch sambache

  20. Re: Warum immer so Minidisplays?

    Autor: Renegade3349 08.07.22 - 08:28

    Hab einen 1810TZ hier rumliegen. Die Auflösung ist ein schwieriger Punkt und zugeklappt ist das Til höher als meine 15" Workstation.
    Für damalige Verhältnisse war das Gerät eigentlich ganz in Ordnung, aber heutzutage würde ich das nicht mehr nutzen wollen. Ich nutze das eigentlich nur noch mit Linux als Calibre Bibliothek.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT-Architekt (w/m/d)
    COUNT+CARE GmbH & Co. KG, Darmstadt
  2. Fachinformatiker Systemintegration als IT-Supporter (m/w/d) im User-Helpdesk
    Goldhofer Aktiengesellschaft, Memmingen
  3. Team-Leiter:in (w/m/d) für die Informations- und Kommunikationstechnik
    Hochschule Aalen, Aalen
  4. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. HEDT: Intel zeigt aus Versehen 34-Core Raptor-Lake-Prozessoren
    HEDT
    Intel zeigt aus Versehen 34-Core Raptor-Lake-Prozessoren

    Auf der Innovation hat Intel offenbar unfreiwillig den Nachfolger von Cascade-Lake präsentiert. Ein Wafer enthielt statt der Raptor-Lake-Desktop-Chips augenscheinlich Workstation-Prozessoren.

  2. Linux: Version 6.0 ist fertig und veröffentlicht
    Linux
    Version 6.0 ist fertig und veröffentlicht

    Linus Torvalds hat die Linux-Version 6.0 wie geplant freigegeben. Patches für neue und alte Hardware stehen im Vordergrund.

  3. Künstliche Intelligenz: Werden Computer so schlau wie Menschen?
    Künstliche Intelligenz
    Werden Computer so schlau wie Menschen?

    Das Feld der künstlichen Intelligenz hat in den letzten zehn Jahren rasante Fortschritte gemacht. Wird der Computer den Menschen in puncto Intelligenz und Kreativität einholen? Und was dann?


  1. 12:46

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:49

  5. 11:36

  6. 11:25

  7. 11:13

  8. 10:58