1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad Edge 11: Günstiges…

thinkpax 100e ist leider schrecklich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. thinkpax 100e ist leider schrecklich

    Autor: egal_e 06.10.10 - 22:37

    eigentlich sehr gutes Gerät

    nur 2 Dinge nerven massiv

    AMD NEO ist soo lahm und pustet trotzdem ständig heisse Luft


    und die SIM Karte ist nur zu tauschen, wenn man 7 Schrauben an der kompletten Bodenplatte löst

    WER DENKT SICH SOWAS AUS?

    bin sehr enttäuscht

  2. Re: thinkpax 100e ist leider schrecklich

    Autor: asdfasdfadsf 06.10.10 - 23:09

    naja also ich hab das x100e und bin recht zufrieden. Das mit der waremen luft stimmt zwar dafuer ist die cpu schneller als so ziemlich alle singlecore atoms. Wird ja deswegen auch als zwischending zwischen ulv und atom vermarktet. Das mit der simkarte stimmt leider, aber man kann nicht alles haben.

  3. Re: thinkpax 100e ist leider schrecklich

    Autor: hanna_ 07.10.10 - 09:31

    ich war ebenso von dem x100e enttäuscht und habe ihn zurückgegeben und mir dafür ein gebrauchtes x61 gekauft. da nervt der lüfter mich zwar auch, dafür hat das ding aber auch nen ordentlichen cpu (core 2 duo) und wirkt auch so wertiger.

    zukünftig werd ich mich aber wohl bei anderen herstellern umschauen. sonys x13 gefällt mir und vielleicht kommt ja doch noch ein 11'' macbook air.

  4. Re: thinkpax 100e ist leider schrecklich

    Autor: Hanoi 07.10.10 - 09:55

    hanna_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich war ebenso von dem x100e enttäuscht und habe ihn zurückgegeben und mir
    > dafür ein gebrauchtes x61 gekauft. da nervt der lüfter mich zwar auch,
    > dafür hat das ding aber auch nen ordentlichen cpu (core 2 duo) und wirkt
    > auch so wertiger.

    tpfancontrol ist dir bekannt? (ich weiß, er sollte von Haus aus nicht so rödeln, aber dies Programm ist ja doch recht einfach)

  5. Re: thinkpax 100e ist leider schrecklich

    Autor: hanna_ 07.10.10 - 12:17

    ja, ich nutze zwar linux, aber auch da gibt es entsprechende lüftersteuerungstools. die bringen aber auch nichts, denn über 70° will ich es in meinem notebook doch nicht haben, die wärme muss ja trotzdem raus und der amd neo produziert anscheinend jede menge davon (oder der lüfter ist zu klein etc..)

    ich warte im moment, vermutlich auf die ersten mobilen amd-fusion-cpus, solange bleibt es halt ein blöder rechner, der zwar nervt, aber immerhin auch alles "wichtige" kann.

  6. Re: thinkpax 100e ist leider schrecklich

    Autor: wirry 07.10.10 - 13:49

    Nen lauten Lüfter im x61? Nanu?
    Ich habe nen x61t, und der da verbaute Lüfter ist so ziemlich der leiseste den ich je Gehört habe.
    Im idle höre ich den fast gar nicht, und wenn ich die CPU beanspruche bin ich meist Zuhause und hab Musik laufen, dann muss ich mich schon sehr konzentrieren um den Lüfter zu hören.

    Ne Lüftersteuerung nutze ich auch - die kennt aber nur komplett aus. Nutze ich immer dann, wenn ich den Lappi mit ins Bett nehm oder auf dem Schoß hab.
    Im idle erwämt es sich dann auch nur auf max 50°C (CPU), wenn ich mich dann alle paar Monate mal auf Youtube verirre und das Flashplugin 100% CPU-Last verursacht schalt ich den Lüfter lieber mal alle 15-30 Minuten kurz ein. Dann dreht er ein bisschen auf, aber ist auch ganz schnell wieder kühl und dann kann der Lüfter wieder aus.

  7. Re: thinkpax 100e ist leider schrecklich

    Autor: Trollerie 07.10.10 - 14:22

    Mit einen X60 ohne 2. MiniPCIE ist das Teil viiieeellll leiser.

  8. Re: thinkpax 100e ist leider schrecklich

    Autor: hanna_ 07.10.10 - 16:52

    dann mag es an meinem gerät liegen, kann es nun aber auch nicht ändern. könnte vielleicht den lüfter tauschen, aber das ist ja auch nicht ohne... gereinigt hab ich schonmal alles, .... keine ahnung.

  9. Re: thinkpax 100e ist leider schrecklich

    Autor: RMZ719E 07.10.10 - 17:00

    Nimm die Zweikern-Variante des x100es. Der dort verbaute Turion ist im Leerlauf sparsamer als der Neo MV-40 Einkern (idle über 6 h Akkulaufzeit), der Lüfter läuft bei Office Applikationen kaum noch.
    Eher problematisch ist die sehr hohe Leistungsaufnahme wenn beide Kerne unter Volllast rechnen.

  10. thinkpad 100e dual core ? -> hp mini 5103

    Autor: egal_e 08.10.10 - 16:47

    das Dual Core ist leider deutlich teurer

    nein, ich hab von AMD Notebook CPUs echt genug

    zumal gerade der Atom n550 rausgekommen ist

    my winner ist hp mini

    insbesondere hp mini 5103 mit dem n550 dual core

    sorry, bye Lenovo

  11. Re: thinkpax 100e ist leider schrecklich

    Autor: erbengemeinschaft 21.11.10 - 21:28

    Habe ueber zu laute Laufwerkgeraeusche beim 100e gelesen. Stimmt das? Danke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. websedit AG, Ravensburg
  3. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg
  4. Witzenmann GmbH, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-80%) 9,99€
  3. 11,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
    Elektroschrott
    Kauft keine kleinen Konsolen!

    Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
    2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
    Galaxy Fold im Test
    Falt-Smartphone mit falschem Format

    Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
      Bundesrechnungshof
      Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

      Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

    2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
      Riot Games
      Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

      Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

    3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
      Energiewende
      Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

      Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


    1. 18:10

    2. 16:56

    3. 15:32

    4. 14:52

    5. 14:00

    6. 13:26

    7. 13:01

    8. 12:15