1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad X1 Fold im Hands…

Und wieder...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder...

    Autor: demon driver 07.01.20 - 09:07

    ... versucht ein Hersteller mit bloßen Gimmicks Nachfrage für Geräte zu erzeugen, mit denen das Publikum an sich auf Jahre hinaus ausreichend versorgt ist, weil sie einfach gut genug sind. Wie auch bei PCs, Smartphones, Kameras... Und dann kommt was dabei heraus, was mangels physischer Tastatur für die meisten Zwecke eine schlechtere Usability bieten dürfte als alles Bisherige.

    Aber wirklich nützliche, praktische, preiswerte Dinge wie die ursprünglichen Netbooks, einfach konstruiert ohne teures gebürstetes Aluminium oder Carbon-Schnickschnack und auch nicht unnötig ultradünn, wie es sie seit bald zehn Jahren nicht mehr gibt, damals aber eine ganze Zeitlang doch weggingen wie geschnitten Brot, gibt's nicht mehr. Das sind halt preisgünstige Geräte gewesen, da waren keine dreistelligen Margen möglich.

    (Bei einem meiner noch in Gebrauch befindlichen 10"-Netbooks aus dem Modelljahr 2011 hat sich unlängst das Display verabschiedet, und ich finde auf dem Markt einfach kein von der Grundfläche her ähnlich kleines, ähnlich preiswertes – so um 300 ¤ – Neugerät, womit ich das ersetzen könnte, ohne mir selbst gegenüber dem Altmodell noch Nachteile einzuhandeln, die ich nicht will. Werde mir vielleicht tatsächlich nochmal das alte Gerät auf dem Gebrauchtmarkt besorgen; zumal ich da nur die Minimalkonfiguration brauche, weil ich dann RAM und SSD umbauen kann... Am besten würde mir aus dem heutigen Angebot noch das GPD P2 Max passen, nur ist das ist doch eine Nummer teurer und mit 8,9" mir eigentlich fast schon zu klein...)

  2. Re: Und wieder...

    Autor: Fun 07.01.20 - 10:59

    10 Zoll, günstiger als 300¤, nicht unnötig dünn, ohne Schnickschnack, Micro HDMI und Convertible und im Gegensatz zur Konkurrenz in der Preisklasse mit 4GB statt unterdimensionierten 2GB RAM gewünscht?

    Schaue dich mal um nach Lenovo Miix 320 (habe selbst das 310 das vor 3-4 Jahren raus kam).

  3. Re: Und wieder...

    Autor: demon driver 07.01.20 - 12:10

    Fun schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 10 Zoll, günstiger als 300¤, nicht unnötig dünn, ohne Schnickschnack, Micro
    > HDMI und Convertible und im Gegensatz zur Konkurrenz in der Preisklasse mit
    > 4GB statt unterdimensionierten 2GB RAM gewünscht?
    >
    > Schaue dich mal um nach Lenovo Miix 320 (habe selbst das 310 das vor 3-4
    > Jahren raus kam).

    Ok, das würde schon *fast* passen! Leider nur fast. Der eMMC-Flashspeicher ist nach den Benchmarks, die ich fand, deutlich langsamer als die SSD in meinem Uralt-Netbook, und 4 GB hatte das auch schon – min. 8 GB hätte ich nach Möglichkeit heute dann doch gern... Sonst ist der Fortschritt einfach zu gering. Vor zwei Jahren hab mal ein China-Convertible mit ähnlichen Eckdaten getestet, wahrscheinlich allerdings mit noch etwas langsamerem eMMC – das erschien mir im Betrieb oft weniger flüssig als mein Uralt-Netbook. Ich finde auch die Convertible-Bauart etwas ungünstig; den Schwerpunkt des Geräts hätte ich lieber im Tastaturbereich, nicht dahinter...

  4. Re: Und wieder...

    Autor: konglumerat 07.01.20 - 13:28

    sry, das ding ist voll verlöteter aufgehübschter consumer müll und zudem einfach nur teuer, festspeicher zu klein und langsam, ram auch nicht erweiterbar, bis aufs display ist alles schlechter als deutlich ältere geräte.

    wenns größer sein darf, könnte nen x230/x240/hp820/dell e7240 ne option sein, sofern einem 1366x768 pixel genügen, bekommt man i.d.r für deutlich unter 300¤, manchmal sogar für unter 150¤ in der 2. wahl hinterher geworfen und tun imho ihren job für mobiles arbeiten.

    bei den x240 modellen solls welche mit 1080er Display geben, die findet man aber nicht so leicht und günstig, und die displayeinheit(LP125WF2-SPB2) ist wohl schwer einzeln zu bekommen.

  5. Re: Und wieder...

    Autor: Fun 07.01.20 - 15:44

    Ich würde es jetzt nicht aufgehübscht nennen, eher schlicht. Und wenn wir Gebrauchtpreise vergleichen wollen ist es unter 110¤ zu haben. Aber muss ja nicht.

    Und es kommt auch wieder auf den Einsatzzweck an, auf Reisen hat es mir immer gereicht und hat kompakte 10 Zoll. Und wem das ausreicht, der braucht auch keine Aufrüstbarkeit. Weiß nicht ob demon driver was genehm wäre mir 12,5 Zoll.

  6. Re: Und wieder...

    Autor: demon driver 07.01.20 - 16:21

    konglumerat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sry, das ding ist voll verlöteter aufgehübschter consumer müll [...]

    Mag sein, aber wenn 8 GB aufgelötet wären statt nur 4, und wenn der Flashspeicher etwas schneller wäre (und wenn die Hardware dann noch einigermaßen unter Linux liefe), dann wär ich grundsätzlich schon interessiert. Die Netbooks von vor zehn Jahren waren ja auch keine High-End-Teile, und mit sowas laufe ich heute noch rum...

    > wenns größer sein darf, könnte nen x230/x240/hp820/dell e7240 ne option
    > sein, sofern einem 1366x768 pixel genügen [...]

    Mein "Hauptrechner" (neben dem deutlich kräftigeren Desktop, den ich leider viel zu selten mal anschalte) ist jetzt schon seit ein paar Jahren ein X220T mit recht guter Ausstattung (i7, 16GB, 1.5TB) – einwandfreies Teil, war wirklich eine gute Wahl und schon vor ein paar Jahren als Gebrauchtgerät sehr preiswert. Ist aber natürlich auch zweimal so groß und dreimal so schwer wie ein 10"-Netbook und wird deswegen dann doch ganz anders und weniger "mobil" eingesetzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. AKDB, Würzburg
  4. Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 4,99€
  3. (-70%) 2,99€
  4. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
    Larian Studios
    Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

    Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

  2. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
    Entwicklertagung
    Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

    GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen nun auch Microsoft, Epic Games und Unity nicht an der Game Developers Conference 2020 teil - wegen des Coronavirus. Bereits zuvor hatten eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.

  3. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.


  1. 22:00

  2. 19:41

  3. 18:47

  4. 17:20

  5. 17:02

  6. 16:54

  7. 16:15

  8. 14:24