1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tomtom Start2…

Sieht die Navigation jetzt wie auf Bild 1 oder 5 aus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sieht die Navigation jetzt wie auf Bild 1 oder 5 aus?

    Autor: olaf 30.03.10 - 16:17

    nTZ

  2. Re: Sieht die Navigation jetzt wie auf Bild 1 oder 5 aus?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 30.03.10 - 16:21

    Da im Text ein Spurenassistent angesprochen wurde, wird Bild 5 wohl nicht die einzige Ansicht sein. Hatte noch kein TomTom in der Hand aber ich denke, man wird da vll switchen können. Also mir gefällt das Gerät und der Preis klingt wirklich vernünftig für die Features.

  3. Re: Sieht die Navigation jetzt wie auf Bild 1 oder 5 aus?

    Autor: ttatmotmot.de 30.03.10 - 16:21

    Wie bei alle Navis natuerlich. Nur die Abbiegevorschau sieht so richtig gut aus.

  4. Re: Sieht die Navigation jetzt wie auf Bild 1 oder 5 aus?

    Autor: wombat 30.03.10 - 16:31

    1 Fahrspurassistent
    4 Naviansicht (3D)
    Nicht gezeigt wurde die 2D Ansicht. (Welche ich z.B. bei der Parkplatzsuche ganz sinnvoll finde)

  5. Re: Sieht die Navigation jetzt wie auf Bild 1 oder 5 aus?

    Autor: WinMo4tw 30.03.10 - 17:48

    2D-Ansicht ist immer sinnvoll. Was ist sinnvoll daran den halben Bildschirm mit künstlichem Horizont zu verschwenden?

  6. Re: Sieht die Navigation jetzt wie auf Bild 1 oder 5 aus?

    Autor: Profifahrer 30.03.10 - 21:00

    Wenn die Lichtanlage kaputt oder man nachtblind ist, dann ist so eine 3D-Ansicht schon ziemlich nützlich beim Fahren.

  7. Re: Sieht die Navigation jetzt wie auf Bild 1 oder 5 aus?

    Autor: EinsteinsErbe 30.03.10 - 22:26

    sieht der Fahrspurassistent nun wirklich so aus?
    Ich habe ein TOMTOM XL IQ Routes und dieses wurde mit dem selben Foto beworben, allerdings gibt es diese Ansicht im TOMTOM gar nicht. Der Fahrspurassistent wird nur in der 3D- bzw 2D-Ansicht unten links in der Ecke eingeblendet anstelle der anderen Infos die dort sonst stehen.

  8. Re: Sieht die Navigation jetzt wie auf Bild 1 oder 5 aus?

    Autor: durchblickchen 31.03.10 - 08:29

    WinMo4tw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2D-Ansicht ist immer sinnvoll. Was ist sinnvoll daran den halben Bildschirm
    > mit künstlichem Horizont zu verschwenden?

    Ddu hast natürlich absolut recht, es macht überhaupt keinen Sinn, ddie Ansicht der natürlichn Sicht anzupassen, viel besser ist nnatürlich eine unrealistische 2D Ansicht, die erst im Kopf auf ddie natürliche 3D Sicht "umgerechnet" werden muss.

  9. Re: Sieht die Navigation jetzt wie auf Bild 1 oder 5 aus?

    Autor: 1halb 31.03.10 - 09:38

    Brille Fielmann?

    https://scr3.golem.de/?d=1003/Tomtom_Start_2&a=74186&s=5

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth
  2. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  3. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  4. 159€ (neuer Tiefpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40