1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transferjet - Chips und…

Sinfoll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinfoll

    Autor: loler 30.11.09 - 10:43

    Gute Technik wenn das wirklich so einfach ist...
    z.b. MP3 Player Syncen... auf den Schreibtisch / Notebook legen, warten fertig.

    Bilder von der Kamera ziehen, Handy Kontakte... usw,
    dann würde der Kabelsalat mal abnehmen... Top!

  2. Re: Sinfoll

    Autor: Adam_Weishaupt 30.11.09 - 11:08

    Und wenn dann gleichzeitig noch das Laden mittels Induktion funktioniert, wäre das wirklich genial...

    Aber warum Sinfol???

  3. Re: Sinfoll

    Autor: Kid 30.11.09 - 11:47

    Ich glaube er meint Sinnvoll.

  4. Re: Sinfoll

    Autor: loler 30.11.09 - 12:55

    kein laden per induktion! da kannst gleich mit deinem 80 oder 90 jahre altem lkw täglich zum briefkasten fahern ist genau so gut für die umweld.

  5. Re: Sinfoll

    Autor: IhrName9999 30.11.09 - 15:15

    Na _HIER_ haben sich aber ein paar Checker versammelt ... Schade nur, dass kein einziger Deutsch kann :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Jobaffairs Personal- und Mediaagentur GmbH, München
  2. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. (-67%) 19,99€
  3. 39,99€ (PS4), 39,77€ (Xbox One), 39,71€ (Switch)
  4. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
    Grünheide
    Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

    Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
    2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
    3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    1. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
      Zahlungsabwickler
      Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

      Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

    2. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
      DSGVO
      Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

      Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.

    3. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
      Dispatch
      Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

      Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.


    1. 18:01

    2. 17:07

    3. 16:18

    4. 15:59

    5. 14:36

    6. 14:14

    7. 13:47

    8. 13:25