1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trekstor: E-Book-Reader Pyrus…

Trekstor: E-Book-Reader Pyrus als Alternative zu Amazons Kindle

Trekstor hat mit Pyrus einen E-Book-Reader mit E-Ink-Display vorgestellt, der auf den ersten Blick Amazons Kindle 4 sehr ähnlich ist. Er ist knapp 30 Euro preiswerter, aber neuen Lesestoff kann er nur per Mac oder PC aufnehmen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. sorry, aber ... 6

    Brotbüchse aus Blech | 27.04.12 09:17 05.07.12 11:45

  2. Keine Alternative zum Kindle 11

    FaLLoC | 27.04.12 09:28 05.07.12 11:32

  3. PDFs lesen 2

    PCAhoi | 27.04.12 09:12 02.05.12 11:49

  4. @golem: Bild 4 und 5 gleichen sich (kT) 1

    Lala Satalin Deviluke | 27.04.12 12:56 27.04.12 12:56

  5. Pearl-Display? 3

    samy | 27.04.12 08:32 27.04.12 10:22

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Schüco International KG, Bielefeld
  2. ARTE Deutschland TV GmbH, Baden-Baden
  3. COPA-DATA GmbH, Ottobrunn, Köln, Ludwigshafen
  4. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,45€
  2. 3,43€
  3. 15,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
iPad 8 und iPad OS 14 im Test
Kritzeln auf dem iPad

Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
  2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

Amazon: Der Echo wird kugelig
Amazon
Der Echo wird kugelig

Zäsur bei Amazon: Alle neuen Echo-Lautsprecher haben ein komplett neues Design erhalten.

  1. Echo Auto im Test Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
  2. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto

Geforce RTX 3090 ausverkauft: Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!
Geforce RTX 3090 ausverkauft
Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!

Erst Vorfreude, dann Ernüchterung und Wut: Der Kauf der Geforce-RTX-3090-Grafikkarte wird zu einer Reise ohne Ziel, dafür mit Emotionen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Ampere-Grafikkarten Kondensatoren sind der Grund für instabile Geforce RTX 3080