1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Twilight Princess HD im Test…

Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Dr. @ker 02.03.16 - 14:38

    Irgendwie fehlen mir in diesem Test interessante Informationen wie: Was ist der Unterschied zwischen dem Standard- und dem Heldenmodus? Das gab es im Original so weit ich weiß nicht. Oder: Kann man nun auswählen, ob man lieber mit Gamepad oder Wiimote + Nunchuk spielen möchte? Oder gibt es letztere Möglichkeit gar nicht mehr? Darauf wird im Test gar nicht eingegangen.

  2. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Z101 02.03.16 - 14:43

    Wiimote+Nunchuk funktioniert leider nicht mehr. Dafür ist die Gamepad-Bedienung wie schon bei Wind Waker HD ein dicker Pluspunkt.

    Es hätte im Grafikabschnitt wenigstens erwähnt werden können, dass das Spiel nun in Full-HD also 1080p berechnet wird. Ist ja heutzutage auf Konsolen immer noch etwas besonderes.

    Zitat: "Gegenüber der Wii bzw. GameCube-Version enthält Twilight Princess HD nicht nur grafische Verbesserungen. Sehr nervenschonend: Man kann nun einfach per Fingerdruck auf das Gamepad von der Menschen- in die Wolfsgestalt wechseln, das Ansprechen von Midna ist hierfür nicht mehr nötig. Auch das Wechseln der Waffen und das Zurechtfinden auf der Karte ist mit dem Gamepad nun einfacher. Eine magische Geisterlampe hilft bei der Seelensuche und die im Verlauf des Spiels benötigte Anzahl an Strahlentau wurde verringert. Ausserdem wurde der Geldbeutel vergrössert.

    Erfahrene Spieler können den Helden-Modus auswählen, in diesem gibt es keine Herzen zu finden, gegnerische Attacken richten mehr Schaden an und die Grafik wird spiegelverkehrt dargestellt."

    Quelle: zimmer101.de ;-)



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.16 14:48 durch Z101.

  3. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Augenstern 02.03.16 - 14:50

    pssst das kannst du doch so nicht sagen ... die total billige wiiu mit 1080p und die PS4 und XBO versagen da regelmäßig tztztz

    Windwaker HD war auch schon der Hammer in 1080p
    :-)

    Standard Modus ist wie GameCube, Helden Modus gespiegelt wie die Wii Version dazu mehr Schaden von Gegner, keine Herzen

    Nur Gamepad und Pro Controller werden unterstützt.

    Aber ich denke das es weggelassen wurden , weil schon oft darüber berichtet wurde und ja einige LPlayer es schon online haben -> Domtendo, Moosician und co

    der Vollständigkeitshalber wäre es schön gewesen

  4. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: ahoihoi 02.03.16 - 14:59

    Abooow, die WiiU kann Spiele der vorletzten Generation in 1080p ausgeben!

  5. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: sofries 02.03.16 - 15:06

    Naja 1080p ist bei einem Gamecube Titel nun wirklich keine Kunst. Immerhin ist die Konsole von der Vor-Vorgängergeneration. Vergleiche mit der PS4 und Xbox One, die Spiele mit aktueller Grafik in Full HD darstellen müssen, sind hier also nicht angebracht. Ich freue mich aber, dass diese Version nur Controllerunterstützung hat und nicht gespiegelt ist. Das Spiel war ein Gamecubetitel und die Wii Version diente nur dazu, die Wii zu pushen und ohne WiiMote Plus Unterstützung war es nicht so angenehm zu bedienen. Das Spiegeln war auch gemein Link und uns anderen Linkshändern gegenüber. ;)

    Kann man bedenkenlos empfehlen, wenn man das Spiel noch nie gespielt hat.

  6. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Augenstern 02.03.16 - 15:15

    Nintendo macht einfach und wirbt nicht mit Dingen die sie am Ende nicht halten können.
    Sony und MS erzählen seit 2 Generationen von Next Gen Gaming und jedes mal kommt die Ernüchterung.


    PS: Neo Fast Racing, Super Smash Bros. Bayonetta 2, Mario Kart 8, Rayman Legends, Monsterhunter 3 Ultimate ... es gibt also ein paar und jetzt ist gut

  7. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: ahoihoi 02.03.16 - 15:17

    Augenstern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: Neo Fast Racing, Super Smash Bros. Bayonetta 2, Mario Kart 8, Rayman
    > Legends, Monsterhunter 3 Ultimate ... es gibt also ein paar und jetzt ist
    > gut

    http://www.videogamerplus.com/2014/09/60-fps-native-1080p-ps4-games-list.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.16 15:17 durch ahoihoi.

  8. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: motzerator 02.03.16 - 15:20

    Z101 schrieb:
    -----------------------
    > Es hätte im Grafikabschnitt wenigstens erwähnt werden können,
    > dass das Spiel nun in Full-HD also 1080p berechnet wird. Ist ja
    > heutzutage auf Konsolen immer noch etwas besonderes.

    Wenn man sich den im Artikel eingebetteten Trailer ansieht, dann
    erkennt man auch warum. Die Grafik mag besser als auf dem
    Gamecube aussehen, aber sie ist eben doch deutlich schwächer
    als native Software auf den modernen Konsolen.

    Man beachte nur mal die geringe Anzahl an Polygonen in dem
    Trailer und die immer noch verwaschen wirkenden Texturen!

    Dennoch: Wer eine Wii U besitzt und das Spiel noch nicht kennt,
    kann mit dem Kauf eigentlich nichts falsch machen, es ist eine
    wunderbar erzählte Geschichte mit dem üblichen Zelda Flair.

    Ein traumhaft schönes Spiel, auch wenn die Grafik nicht mehr
    ganz "up to date" ist, meiner Meinung nach auch nach dem
    Upgrade.

  9. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Spiritogre 02.03.16 - 15:29

    Sogar die PS3 hatte vor zehn Jahren schon grafisch beeindruckendere Spiele in 1080p. Etwa Ridge Racer 7 oder Wipeout HD. Sogar Gran Turismo 5 läuft in einem 1080p Modus allerdings leider nicht mit 60FPS.

    Zelda HD sieht ja mit seinen flachen Texturen und der extremen Polygonarmut nun wirklich nicht sehr anspruchsvoll aus und ist außerdem nun auch nicht wirklich das erste Full HD Spiel auf der U, da gab es grafisch schon bessere.

  10. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Z101 02.03.16 - 15:54

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z101 schrieb:
    > -----------------------
    > > Es hätte im Grafikabschnitt wenigstens erwähnt werden können,
    > > dass das Spiel nun in Full-HD also 1080p berechnet wird. Ist ja
    > > heutzutage auf Konsolen immer noch etwas besonderes.
    >
    > Wenn man sich den im Artikel eingebetteten Trailer ansieht, dann
    > erkennt man auch warum. Die Grafik mag besser als auf dem
    > Gamecube aussehen, aber sie ist eben doch deutlich schwächer
    > als native Software auf den modernen Konsolen.
    >
    > Man beachte nur mal die geringe Anzahl an Polygonen in dem
    > Trailer und die immer noch verwaschen wirkenden Texturen!
    >
    > Dennoch: Wer eine Wii U besitzt und das Spiel noch nicht kennt,
    > kann mit dem Kauf eigentlich nichts falsch machen, es ist eine
    > wunderbar erzählte Geschichte mit dem üblichen Zelda Flair.
    >
    > Ein traumhaft schönes Spiel, auch wenn die Grafik nicht mehr
    > ganz "up to date" ist, meiner Meinung nach auch nach dem
    > Upgrade.

    Das die Grafik von TW HD technisch niemanden vom Hocker reißt ist klar. Trotzdem ist es kein unwichtiges Detail das TW HD in Full-HD läuft, weil es nunmal heutzutage keine Selbstverständlichkeit auf Konsolen ist (egal welches System) aber für manche Spieler trotzdem das Mindestkriterium für ein Spiel darstellt.

    Das man auf der Wii U trotz allem sehr beeindruckende Grafik hinbekommen kann, hat ja zum Beispiel Xenoblade Chronicles X gezeigt.

    Übrigens sollte man die Grafik von TW HD trotz allem nicht nach dem verwaschenen Golem-Trailer beurteilen:
    https://youtu.be/LZNWbCragSk
    Hier ist ein Grafik-Vergleich aller drei Versionen:
    https://www.youtube.com/watch?v=26_jn8tLqkI
    Dort wird übrigens auch auf die Tatsache eingegangen das die Wii U Version an einer bestimmten Stelle im Spiel sogar unter 30 FPS sinken kann. Während die "alten" Versionen stets bei 30 FPS bleiben. Dieser kleine Fauxpas ist sicherlich auch der Tatsache geschuldet das TW HD nicht von Nintendo selber portiert wurde, sondern eine Auftragsarbeit war. Normalerweise opfert Nintendo ja eher Grafikdetails als Frames.

    Nebenbei mal als Vergleich was auf der Wii U grafisch möglich ist:
    https://youtu.be/m_h80NRMm9A
    Technischer Einblick:
    https://youtu.be/qaYfIdZ-_a0



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.16 16:03 durch Z101.

  11. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Sharkuu 02.03.16 - 16:39

    welches spiel ist denn vom gameplay her interessanter? grafikmäßig finde ich windwaker sehr interessant, aber ich weiß nicht, ob das gameplay da so super ist. bin momentan am überlegen, welche der beiden teile als erstes auf meine wii landet :D

  12. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Sibsen 02.03.16 - 17:33

    Ich kenne TP nur im Original und WW nur im Remake, ist also für mich wohl schwer vergleichbar. Ich denke aber die beiden HD Versionen werden sich vom Gameplay her nicht viel nehmen. Für mich war aber WW in Summe das deutlich bessere Spiel. Vermutlich aber hauptsächlich weil mich Wolflink und Midna ziemlich genervt haben ;)

  13. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Jürgen Troll 02.03.16 - 20:15

    Wie jetzt, die WiiU Version läuft nicht mal mit 60fps? Ernsthaft? Das Spiel ist 10 Jahre alt... omg.

  14. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Liriel 02.03.16 - 20:22

    1080p macht aber die texturen und schärfe nicht besser

  15. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Jürgen Troll 03.03.16 - 00:10

    Aber ganz bestimmt. Schau dir nur mal ein paar Vergleichs-Screenshots vom PS2 Emulator an. Die Texturen sind meist viel zu gut für die niedrige Auflösung gewesen und erst bei höheren Auflösungen sieht man die Details richtig.

    Beispiele:
    https://www.youtube.com/watch?v=BaCLptXmOqc
    https://www.youtube.com/watch?v=4mGB4qcpIGg
    (Wobei das nicht mal FullHD zu sein scheint und dazu noch gammlige YouTube Qualität, den Unterschied sieht man aber trotzdem deutlich)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.16 00:20 durch Jürgen Troll.

  16. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Liriel 03.03.16 - 15:37

    merkst du das du gerade müll redest?

    1080p ist eine auflösung.
    dies verändert weder die texturen noch die ploygone usw.
    das alles bleibt gleich es wird höchstens hochgerechnet aber es wird nicht ne besssere grafik.

    es ist und bleibt ein spiel mit 576i bei der ps2 und das wird nur hochgerechnet das es in 1080p angezeigt wird aber das verbessert nicht die grafik.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.16 15:40 durch Liriel.

  17. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Spiritogre 03.03.16 - 18:26

    Liriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > merkst du das du gerade müll redest?
    >
    > 1080p ist eine auflösung.
    > dies verändert weder die texturen noch die ploygone usw.
    > das alles bleibt gleich es wird höchstens hochgerechnet aber es wird nicht
    > ne besssere grafik.
    >
    > es ist und bleibt ein spiel mit 576i bei der ps2 und das wird nur
    > hochgerechnet das es in 1080p angezeigt wird aber das verbessert nicht die
    > grafik.

    Durch Hochskalierung und Texturfilter sowie besserer Kantenglättung kann Grafik stark verbessert werden. Einzig die Polygonarmut fällt dann vielleicht sogar noch stärker auf.

  18. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Garius 07.03.16 - 17:18

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] es ist eine wunderbar erzählte Geschichte mit dem üblichen Zelda Flair. [...]
    Find ich gar nicht. Ich finde die Atmosphäre sehr viel düsterer und drückender als in jedem anderen Zelda Spiel bisher. M.M.n. sogar düsterer als das ach so düstere Majoras Mask.

  19. Re: Änderungen erwähnt, aber nicht beschrieben?

    Autor: Garius 07.03.16 - 17:22

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sogar die PS3 hatte vor zehn Jahren schon grafisch beeindruckendere Spiele
    > in 1080p. Etwa Ridge Racer 7 oder Wipeout HD. Sogar Gran Turismo 5 läuft
    > in einem 1080p Modus allerdings leider nicht mit 60FPS.
    >
    > Zelda HD sieht ja mit seinen flachen Texturen und der extremen Polygonarmut
    > nun wirklich nicht sehr anspruchsvoll aus und ist außerdem nun auch nicht
    > wirklich das erste Full HD Spiel auf der U, da gab es grafisch schon
    > bessere.
    Sehe ich ähnlich. Wirkt auf mich auch eher wie ein Lückenfüller. Die ganze Ankündigung und Veröffentlichung wirkte gehetzt. Und dem Produkt sieht man es ebenso an. Kein Vergleich zum Wind Waker Remake.

    Wirklich schade. Einer der besten Teile m.M.n..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  2. NEW AG, Mönchengladbach
  3. RWE Supply & Trading GmbH, Essen, London (Großbritannien) oder Swindon (Großbritannien)
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  2. 224,19€ (bei lego.com)
  3. (u. a. Asus VivoBook 14 S413IA-EB166T 14 Zoll Ryzen 5 8GB 512GB SSD für 730,13€, Asus VivoBook...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
  2. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  3. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
    Campus Networks
    Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

    Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
    Von Achim Sawall

    1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
    2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
    3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung