1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultra Accessory Connector…

Neulich in der Bahn...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neulich in der Bahn...

    Autor: MD94 07.02.17 - 08:12

    ...habe ich problemlos mit meinen Kopfhörern zwischen meinem iPhone 5S zum Musik hören und meinem 3DS zum Spielen wechseln können.

    Danke für die neue Innovation der Zubehörindustrie, ich weiß nicht was ich ohne UAC machen würde.

  2. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: hroessler 07.02.17 - 08:29

    Tja, warum Standards nutzen, wenn man auch Adapter verkaufen kann?

    greetz
    hroessler

  3. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: Niaxa 07.02.17 - 08:44

    Ich muss auch sagen, das ich jetzt schon des Öfteren den Anschluss vermissen musste. Ich hoffe ja noch darauf, das hier nicht alle umsteigen.

  4. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: miauwww 07.02.17 - 08:59

    hroessler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, warum Standards nutzen, wenn man auch Adapter verkaufen kann?

    "Was geht es Dich an, wofür ich mein Geld ausgebe?"

    ;)

  5. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.17 - 09:18

    > ...habe ich problemlos mit meinen Kopfhörern zwischen meinem iPhone 5S zum
    > Musik hören und meinem 3DS zum Spielen wechseln können.

    Genauso wie man das Ladekabel vom 3DS am iPhone nutzen kann. Moment....

  6. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: JensM 07.02.17 - 09:18

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hroessler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja, warum Standards nutzen, wenn man auch Adapter verkaufen kann?
    >
    > "Was geht es Dich an, wofür ich mein Geld ausgebe?"

    Falls er selbst ein iPhone hat, geht es ihn was an, wofür er sein Geld ausgibt.

    ;)

  7. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: Phreeze 07.02.17 - 09:40

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ...habe ich problemlos mit meinen Kopfhörern zwischen meinem iPhone 5S
    > zum
    > > Musik hören und meinem 3DS zum Spielen wechseln können.
    >
    > Genauso wie man das Ladekabel vom 3DS am iPhone nutzen kann. Moment....

    in der Bahn nicht nötig. Dafür haben die Teile einen Akku

  8. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.17 - 09:47

    > > Genauso wie man das Ladekabel vom 3DS am iPhone nutzen kann. Moment....
    >
    > in der Bahn nicht nötig. Dafür haben die Teile einen Akku

    Stimmt, ich war zu subtil.
    Also, Nintendo verbaut am 3DS einen proprietären Anschluss (für Ladekabel und übrigens liefern sie ein solches nicht mal zum Gerät mit), den es auch an keiner anderen Nintendo-Konsole gibt, aber man "beschimpft" das iPhone dafür, dass es keine Klinke hat.
    Dabei wird dem Telefon wenigstens noch ein Adapter beigelegt und man kann mit drahtlosen und Lightning-Kopfhörern zusammen insgesamt drei Varianten benutzen. Und wo wir gerade in der Bahn sind: dieser Anschluss am Handy wird da sicher auch nicht von einem Ladekabel belegt.

  9. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: RicoBrassers 07.02.17 - 09:50

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso wie man das Ladekabel vom 3DS am iPhone nutzen kann. Moment....

    Und dennoch hat man schonmal ein Kabel weniger, weil man nicht "UAC auf 3.5mm-Klinke" und "UAC auf Lightning-Anschluss" Kabel mitnehmen muss, sondern nur eines von beiden. ;)

  10. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.17 - 10:08

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, ich war zu subtil.
    > Also, Nintendo verbaut am 3DS einen proprietären Anschluss (für Ladekabel
    > und übrigens liefern sie ein solches nicht mal zum Gerät mit),

    Gings das beim 3DS nicht mit nem normalen USB Kabel das laden?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.17 10:11 durch KrasnodarLevitationOffice.

  11. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.17 - 10:21

    > Gings das beim 3DS nicht mit nem normalen USB Kabel das laden?

    Der DS hat gar keinen USB-Anschluss, wenn ich mich recht erinnere.
    Ich wollte auch nur darauf hinaus, dass Apple wenigstens Kompatibilität sicherstellt und die Sichtweise des TE etwas zu selektiv ist nach meinem Geschmack.
    Man könnte also sehr wohl mit einem Paar Klinken-Kopfhörern zwischen dem iPhone und dem DS wechseln oder sich eventuell erst gar kein iPhone zulegen, an das man seine Hörer nicht anschließen kann.

  12. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: Yeeeeeeeeha 07.02.17 - 10:28

    MD94 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...habe ich problemlos mit meinen Kopfhörern zwischen meinem iPhone 5S zum
    > Musik hören und meinem 3DS zum Spielen wechseln können.

    Funny, denn ausgerechnet mein Gameboy Advanced SP (ein großartiges Teil, so ganz allgemein!) war mein erstes Gadget, bei dem ich einen Adapter zum Anschließen eines Kopfhörers gebraucht habe. Und es war damals schon scheiße.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  13. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: MD94 07.02.17 - 10:31

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ...habe ich problemlos mit meinen Kopfhörern zwischen meinem iPhone 5S
    > zum
    > > Musik hören und meinem 3DS zum Spielen wechseln können.
    >
    > Genauso wie man das Ladekabel vom 3DS am iPhone nutzen kann. Moment....





    Ja das stimmt, sowohl der 3DS als auch das iPhone haben propietäre Ladestecker. Und ich finde das schlecht und bin froh dass Nintendo mit der Switch auf USB-C setzt.

    Dennoch ist der Kopfhöhrerport ein viel schlimmeres Desaster, denn ich musste in dem Fall einer 5-Stündigen Bahnfahrt keines meiner Geräte laden, das ist zwar oft erforderlich aber dennoch nicht Teil des Anwendungsprozesses wie eben das Einstecken von Kopfhörer das schon sind.

    Desweiteren bin ich verreist, das bedeutet ich habe Ladegeräte mitgeführt und hätte sie in der Bahn anstecken können.
    Aber wenn mein iPhone keine Klinke hätte, müsste ich zwei Headsets mitführen, wofür es absolut keine rationale Begründung gibt, wohingegen das Mitführen von Ladegeräten in meinen Augen weniger "schlimm" ist.

    Weiter untermauert wird das ganze dadurch das Apple die Klinke schon mal hatte, das heißt sie wenden sich aktiv vom Standard ab.
    Meine Switch wird USB-C und Klinke haben, mein altes iPhone hat lightning und Klinke und mein nächstes Smartphone vermutlich auch USB-C und Klinke.
    Ein iPhone 7 hat... Lightning.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.17 10:33 durch MD94.

  14. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: elgooG 07.02.17 - 10:34

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Gings das beim 3DS nicht mit nem normalen USB Kabel das laden?
    >
    > Der DS hat gar keinen USB-Anschluss, wenn ich mich recht erinnere.
    > Ich wollte auch nur darauf hinaus, dass Apple wenigstens Kompatibilität
    > sicherstellt und die Sichtweise des TE etwas zu selektiv ist nach meinem
    > Geschmack.
    > Man könnte also sehr wohl mit einem Paar Klinken-Kopfhörern zwischen dem
    > iPhone und dem DS wechseln oder sich eventuell erst gar kein iPhone
    > zulegen, an das man seine Hörer nicht anschließen kann.

    Apple zu bashen ist ja modern und hat selten etwas mit kritischem Denken zu tun. Fast immer kommen solche Gerüchte von Menschen die noch nie ein Gerät von Apple hatten und auch nie vor haben. Ist ähnlich wie bei Konsolenspielen wo sich vor allem die Hater unter den PC-Spielern die lauteste Stimme haben und meist nur am Jammern sind. Sich über Dinge aufzuregen, von denen man gar nicht betroffen ist, ist schon völlig normal geworden und irgendwie typisch Deutsch.

    Um die Frage von vorhin zu beantworten: Der Ladeanschluss vom 3DS erinnert an Mini-USB, hat aber aus völlig unerklärlichen Gründen eine etwas andere Steckerform. Man braucht hier also auch einen separat erhältlichen Adapter von Drittherstellern um über USB-A laden zu können. Nintendo legt darüber hinaus ja nicht einmal ein Netzteil bei, das wiederum direkt und nicht über USB lädt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  15. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: My1 07.02.17 - 10:38

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, Nintendo verbaut am 3DS einen proprietären Anschluss (für Ladekabel
    > und übrigens liefern sie ein solches nicht mal zum Gerät mit), den es auch
    > an keiner anderen Nintendo-Konsole gibt

    ähm falsch.

    der DSi, DSiXL, 3DS, 3DSXL, 2DS, new3DS, und new3DS haben alle das selbe Kabel.
    und bei 3dsxl und new3DS/XL wurde das ladekabel u.a. abgenommen damit die Leute die schon ne vorkonsole haben nicht noch ein Laka bekommen -> vermeidung von unnötigen elektroschrott.

    soweit ich weiß haben aber 2DS und 3DS das kabel dabei.


    Die einzige Nintendokonsole die einen anschluss hat den nur diese hat ist iirc der DS Lite. Das Kabel des normalen DS ist zwar auch proprietär aber war auch bei GBA-SP vorhanden.

    Asperger inside(tm)

  16. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: Teebecher 07.02.17 - 10:51

    MD94 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > david_rieger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Aber wenn mein iPhone keine Klinke hätte, müsste ich zwei Headsets
    > mitführen, wofür es absolut keine rationale Begründung gibt, wohingegen das
    > Mitführen von Ladegeräten in meinen Augen weniger "schlimm" ist.
    Wieso 2 Headsets? Beim iPhone 7 ist ein Adapter dabei, Du kannst ohne Probleme ein Headset mit Klinke verwenden.

    >
    > Weiter untermauert wird das ganze dadurch das Apple die Klinke schon mal
    > hatte, das heißt sie wenden sich aktiv vom Standard ab.
    Das taten sie auch, als sie USB einführten.
    Wer vermisst heute noch Centronics, RS232 und Co?

    > Ein iPhone 7 hat... Lightning.
    Das ist auch völlig ausreichend, und platzsparender als USB-C.

    USB-C ist in großen Geräten wie dem MacBook toll, aber im iPhone möchte ich es nicht haben.

  17. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: My1 07.02.17 - 10:57

    das Argument geht zu USB-A aber USB-C ist weit kleiner. zwar ein bisschen größer als lightning aber wenn du ein dünnes gerät haben willst, willste demnächst mit flachbandkabel und entsprechendem verbinder Laden? 9mm dicke reicht fürn n handy völlig und da müsste auch USB-C passen.

    und mir sind 2mm dicke unterschied weniger wichtig als n standard (oder vlt mal n größerer akku)

    Asperger inside(tm)

  18. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: Teebecher 07.02.17 - 11:03

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Argument geht zu USB-A aber USB-C ist weit kleiner. zwar ein bisschen
    > größer als lightning aber wenn du ein dünnes gerät haben willst, willste
    > demnächst mit flachbandkabel und entsprechendem verbinder Laden? 9mm dicke
    > reicht fürn n handy völlig und da müsste auch USB-C passen.
    Wofür in Zukunft überhaupt noch Kabel?
    Laden per Funk (geht mit der Watch schon hervorragend), alles andere über WLAN und BT.

    Und, ich wäre nicht sauer, wenn das iPhone noch flacher wird.


    >
    > und mir sind 2mm dicke unterschied weniger wichtig als n standard (oder vlt
    > mal n größerer akku)
    So hat jeder andere Wünsche.

    Akku ist für mich ausreichend. Auf Reisen steht das Teil im Dock vom CarPlay, und lädt,
    ansonsten komme ich immer 2 Tage damit über die Runden.

  19. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: MD94 07.02.17 - 11:07

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso 2 Headsets? Beim iPhone 7 ist ein Adapter dabei, Du kannst ohne
    > Probleme ein Headset mit Klinke verwenden.

    Ja gut, aber das erachte ich nicht wirklich als "Lösung", selbst wenn es ohne Zusatzkosten machbar ist. Ich denke keiner wird mir dabei widersprechen, dass selbst Apple mit dem Adapter nicht im Sinn hat, das ganze als zukunftsweisenden Weg zur Verwendung von Headsets vorsieht.

    > Das taten sie auch, als sie USB einführten.
    > Wer vermisst heute noch Centronics, RS232 und Co?

    Ja, ABER USB ist und war immer offene Technologie, die jeder verwenden kann. Es dauert ein bisschen bis sich etwas zum "Standard" etablieren kann, aber USB hatte die korrekten Grundvoraussetzungen dafür.
    Lightning ist propietäre Technologie von Apple, die wird lizenziert für MFi-Produkte und sonst läuft da gar nichts. Lightning würde niemals in einem Handy eines anderen Herstellers auftauchen, selbst wenn die das wollten.


    > Das ist auch völlig ausreichend, und platzsparender als USB-C.
    >
    > USB-C ist in großen Geräten wie dem MacBook toll, aber im iPhone möchte ich
    > es nicht haben.

    So wahnsinnig groß ist USB-C jetzt auch wieder nicht. Grade wo mit den Handys eh jeder "supersizeme" betreibt, sollte ein bisschen Platz beim Gerätedesign nicht so schwierig sein. Bei den 3,5-4" Handys würd ich darüber noch debattieren lassen.

  20. Re: Neulich in der Bahn...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.17 - 11:08

    > der DSi, DSiXL, 3DS, 3DSXL, 2DS, new3DS, und new3DS haben alle das selbe
    > Kabel.

    Stimmt, wenn ich also quasi das selbe Gerät mehrfach zuhause habe, was ja in jedem vernünftigen Haushalt so vorkommt^^.
    Mit dem iPhone-Ladekabel kann man auch wenigstens noch ans iPad (und den iPod?), mit dem vom DS geht nur der DS. Und man kann dann auch nur eines der Geräte laden.

    > und bei 3dsxl und new3DS/XL wurde das ladekabel u.a. abgenommen damit die
    > Leute die schon ne vorkonsole haben nicht noch ein Laka bekommen ->
    > vermeidung von unnötigen elektroschrott.

    Das Lustige ist: wir hatten schon einen DS und dessen Ladekabel passte eben nicht an den N3DS, weil es noch der erste (DS-Lite) war. Also dieses Argument vom Elektroschrott zieht nicht mal bei den konstruierten Musterbeispielen von DS-Besitzern.
    Man musste ja unbedingt einen Anschluss am Gerät wählen, den es sonst nicht gibt in der Welt der mobilen Elektronik. Fast jeder hat ein USB-auf-MikroUSB-Kabel oder ein MikroUSB-Netzteil zuhause, am DS ist man aber auch damit aufgeschmissen, weil es nicht mal Adapter gibt. Wäre es ein Standardanschluss gewesen, hätte ich nichts dagegen gesagt, dass man bei Nintendo keinen unnötigen Elektroschrott produzieren will.

    Gegen sowas wirkt Apple geradezu vorbildlich, auch wenn Besitzer von Kopfhörern mit Klinkenanschluss das anders sehen mögen. Ich bin selber kein Freund vom Weglassen der Kopfhörerbuchse, aber da kann man sich wenigstens noch behelfen.
    Es ist halt "nur" unbequem, aber Apple liefert ein Paar funktionierende Hörer mit und einen Adapter für jedes funktionerende Paar, das der Kunde schon hat.

    > soweit ich weiß haben aber 2DS und 3DS das kabel dabei.

    Nein, ein winzig gedruckter Hinweis auf dem Pappkarton sagt beim 3DS das Gegenteil. Was sehr nützlich ist, wenn man das Gerät online bestellt und nicht damit rechnet, dass ein batteriebetriebenes Spielzeug ohne Wechselakku kein Ladekabel mitbekommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.17 11:13 durch david_rieger.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (w/m/d)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. IT Service Delivery Manager (m/w/d) im Bereich Unix
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
  3. Embedded Softwareentwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  4. SAP ABAP Developer Job (w/m/x) - SAP ABAP Consultant
    über duerenhoff GmbH, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269€ (Vergleichspreis 393€)
  2. 99,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. NZXT Kraken X53 Wasserkühlung für 109,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 135,90€, MSI...
  4. 119,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de