1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrabook: Lenovo stellt…

Hier mal ein anderes Foto vom neuen Lenovo Macbook Pro!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier mal ein anderes Foto vom neuen Lenovo Macbook Pro!

    Autor: Architekt 02.09.11 - 11:39



    Tja, was soll man dazu sagen. Kein Wunder, dass die offiziellen Produktfotos so seltsam sind. Ich bin selber MBP-Nutzer und finde die aktuellen Ausgestaltungen von Laptops, egal welcher Marke, nur noch langweilig. Und jetzt kopieren "sie" alle von Apple, weil sie denken dass das der letzte Schrei ist. Sie übersehen bloß, dass Apple-Nutzer bei der Auswahl (eines OS-X-Produktes) kaum eine andere Möglichkeit haben.

    Wie wär's mal insgesamt zur Abwechslung mit etwas robusterem in Grün? Oder was durchsichtigem wie bei einigen Experimenten aus den 90ern? (Im "Hackers"-Film gabs doch eins gell?) Und ein paar (z.B. 5) individuell belegbare Tasten wären auch nicht verkehrt.

    Aber das geht bestimmt vorbei. Irgendwann. Hoffentlich.

  2. Re: Hier mal ein anderes Foto vom neuen Lenovo Macbook Pro!

    Autor: makeworld 02.09.11 - 13:30

    ahh - hier kann man ja die Tasten gut sehen...
    Sag' mal - haste mal da drauf geschrieben, bzw. hast du es in Händen gehalten?

    (mich interessiert der Hub der Tasten)


    Edit:Typo

    --
    bitte nicht nur beim Editor den rechten Rand einstellen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.11 13:31 durch makeworld.

  3. Wie erbärmlich!

    Autor: Junior-Consultant 02.09.11 - 13:39

    HAHA, das ist echt unglaublich.

    Aber die kompetenten Kommentatoren hier (allen voran "Trollverschieber") wird hier bestimmt auch darauf pochen, dass runde ecken und schwarze Tasten keine Kopie darstellen.

    Bahn frei für die Legal-Abteilung

  4. Re: Wie erbärmlich!

    Autor: Lokster2k 02.09.11 - 15:41

    Apples Designs sind doch auch nicht schlecht...warum sollte man nicht etwas bauen, das so ähnlich aussieht(denn so ähnlich ausehen tut es auf jeden Fall, genau wie ein MBP nicht wirklich)? Ob der Hersteller des Gerätes meiner Wahl das nun als erster hat registrieren lassen oder jemand anders, macht für mich persönlich nicht den geringsten Unterschied bei der Benutzung...nerviger sind da eher die Kaufzombies, denen zufälligerweise ALLEN das gleiche Design zusagt und somit dafür sorgen, dass die Diversität am Markt drastisch sinkt...

    Der ganze Rest, den ich bei Apple mit dem Design gezwungener Maßen mitkaufen muss, macht allerdings sehr wohl einen Unterschied aus.

    Und als es nur Plastikbomber gab, haben sich die Appleuser auch darüber herzlichst amüsiert, nun amüsieren sie sich darüber, dass Windows-Laptop Hersteller die gleiche Qualität in Verarbeitung und Design besitzen wie beim MBP...also irgendwie habich das dumpfe Gefühl, es geht garnicht so um das Produkt, sondern mehr die ePenise der User ;-)

    Denn der wächst bei einigen gewaltig, wenn man ein teures, möglichst exklusives Stück Material sein eigen nennen kann, dabei kann jeder Depp nen Ratenkauf abschließen, Papas Sohn sein, oder sich die noch größere Dummheit der anderen schamlos zunutze machen(und damit Geld verdienen)...kann also echt nicht nachvollziehen, worauf man da stolz sein könnte...da es dabei meistens um Massenprodukte geht, kann man sich jetzt auch nicht unbedingt für die Weisheit der Auswahl auf die Schulter klopfen...

    Wer also meint, sich auf materielle Güter was einbilden zu können, stellt eigentlich nur seine eigene Beschränktheit klar...

    ********************************
    Consumocalypse Now!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.11 15:42 durch Lokster2k.

  5. Re: Wie erbärmlich!

    Autor: Trollversteher 02.09.11 - 16:50

    >Aber die kompetenten Kommentatoren hier (allen voran "Trollverschieber") wird hier bestimmt auch darauf pochen, dass runde ecken und schwarze Tasten keine Kopie darstellen.

    Da hast Du jetzt "Trollwiesenverschieber" und mich zusammengewürfelt ;) Aber da wir schon das ein oder andere mal bei Plagiatsdiskussionen aneinandergeraten sind, vermute ich mal, daß Du mich meinst: In diesem Fall hier gebe ich euch eher Recht, zumindest die Aluminium Variante ähnelt dem MBP deutlich stärker, als das Samsung Teil über das wir uns zuletzt gestritten haben.

    Ändert nichts daran, daß ich diese Variante in Oranga-Schwarz ziemlich chic finde (und diese Farben gibt's auch nicht bei Apple).

  6. Re: Wie erbärmlich!

    Autor: debattierer 02.09.11 - 19:08

    Leute..bei den Plastiklaptops hat noch niemand gesagt, dass die Hersteller sich kopieren.
    Bei Aluminium als Werkstoff hat man nicht viele Gestaltungsmöglichkeiten.
    Die Oberfläche muss relativ glatt gehalten werden und die Kanten rund sonst würde man gefährlich scharfe Kanten produzieren.

  7. Re: Hier mal ein anderes Foto vom neuen Lenovo Macbook Pro!

    Autor: Schnarchnase 03.09.11 - 13:23

    Nimm mal ein paar bessere Fotos zur Hand, da findet man mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten: [de.engadget.com]

  8. Re: Hier mal ein anderes Foto vom neuen Lenovo Macbook Pro!

    Autor: spanther 04.09.11 - 03:00

    Architekt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > common6.ziffdavisinternet.com

    Wer das mit nem MacBook Pro gleichsetzt, muss blind sein...

    http://www.notebookcheck.com/uploads/pics/unibody-finished20081014.jpg

    Mir fallen sofort beim ersten hinsehen "deutlich" unterschiedliche Details auf und Alu darf ja wohl jeder verwenden und nicht nur Apple...

  9. Re: Hier mal ein anderes Foto vom neuen Lenovo Macbook Pro!

    Autor: redmord 04.09.11 - 14:07

    Das MBP ist 1cm dicker und wiegt wesentlich mehr. Der Vergleich hinkt. Punkt.

  10. Re: Hier mal ein anderes Foto vom neuen Lenovo Macbook Pro!

    Autor: spanther 05.09.11 - 13:09

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das MBP ist 1cm dicker und wiegt wesentlich mehr. Der Vergleich hinkt.
    > Punkt.

    Sowieso! :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Impetus Unternehmensberatung GmbH, Eschborn
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  2. (-72%) 8,50€
  3. (-77%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00