Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uunmee: Partner finden per…

iPhone bald so löchrig wie OSX

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone bald so löchrig wie OSX

    Autor: Experte 12.11.09 - 16:59

    Nur mit dem Unterschied dass das iPhone weiter verbreitet ist.

    das wird noch ein Spaß wenn die Apple User der Marke "fürn Apple gibt es keine Viren" sich von kriminellen subjekten finanziell ausziehen lassen.

    Erste Fälle sickern bereits durch. Da wird es Apple schwer haben den Deckel des schweigens drüberzustülpen wie einst beim explodierten iPod.

    Spannend allemal.

  2. Re: iPhone bald so löchrig wie OSX

    Autor: Melonenhund 12.11.09 - 17:06

    Experte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur mit dem Unterschied dass das iPhone weiter verbreitet ist.
    >
    > das wird noch ein Spaß wenn die Apple User der Marke "fürn Apple gibt es
    > keine Viren" sich von kriminellen subjekten finanziell ausziehen lassen.
    >
    > Erste Fälle sickern bereits durch. Da wird es Apple schwer haben den Deckel
    > des schweigens drüberzustülpen wie einst beim explodierten iPod.
    >
    > Spannend allemal.

    mhmm Viren gibt es derzeit keine fuers iPhone ist bei einem nicht geJailbreaktem (unwort) auch nicht einfach zu installieren.

    Malware oder crawler waere vielleicht interessanter, eine tolle Luecke waere der Bildbetrachter, diese ist aber bisher nicht gefunden.

    Eine andere schoene Luecke koennte das Program selbst sein, denn Daten muessen angezeigt werden und wenn man in den "Kontaktdaten" die ueber BT ausgetauscht werden einen Code verstecken kann (oft durch ein einfaches " oder ' moeglich) koennte man vielleicht einen Adressbuch upload o.ae. ausloesen.

    Einfach ist es dadurch aber dass das iPhone sehr viel online ist damit sich der crawler Zuhause melden kann wies ihm geht.

  3. Re: iPhone bald so löchrig wie OSX

    Autor: Netspy 12.11.09 - 17:56

    Löchrig ist irgendwie nur dein Hirn …

  4. Re: iPhone bald so löchrig wie OSX

    Autor: Lolmaster 12.11.09 - 18:12

    Datenklau mal anders. Anstatt sich irgendwo reinzuhacken und Daten von Schülern abzugreifen, läuft man einfach mit nem iPhone durch die Innenstadt und erhält die Daten von den Personen auch noch freiwillig. Schöne neue Welt.

  5. Re: iPhone bald so löchrig wie OSX

    Autor: Bla 13.11.09 - 07:25

    Uiuiui Mimimimimi ^^ Jetzt hast du es ihm aber gegeben =D

    Getroffene Hunde bellen, mein Junge! ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG, Hamburg, Bremerhaven
  2. Reck & Co. GmbH, Bremen
  3. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 149,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
      Dark Mode
      Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

      Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
      Von Mike Wobker

      1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
      2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
      3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

      1. Mythic Beasts: Launch des neuen Raspberry-Boards lief auf 18 Pi 4
        Mythic Beasts
        Launch des neuen Raspberry-Boards lief auf 18 Pi 4

        Viele Millionen Nutzer haben sich den Start des Raspberry Pi 4 auf der Webseite angeschaut. Die wird von einem Cluster aus eben diesen Bastelrechnern betrieben. Die Entwickler von Mythic Beasts bescheinigen eine um 2,5-fach gestiegene Leistung gegenüber dem Vorgängermodell.

      2. SpaceIL: Der Mond ist keine Herausforderung mehr
        SpaceIL
        Der Mond ist keine Herausforderung mehr

        Die Landung auf dem Mond hat zwar nicht geklappt, aber ein zweiter Versuch wäre langweilig: Die israelische Raumfahrtorganisation SpaceIL will ihr zweites Raumfahrzeug zu einem anderen Himmelskörper schicken. Welcher das sein wird, verrät sie noch nicht.

      3. 5. TKG-Änderungsgesetz: Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen
        5. TKG-Änderungsgesetz
        Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen

        Durch eine Änderung im Telekommunikationsgesetz werden hohe Zwangsgelder möglich, wenn Mobilfunk-Betreiber die Ausbauauflagen nicht erfüllen. In Ausnahmefällen kann künftig lokales Roaming angeordnet werden.


      1. 14:25

      2. 13:48

      3. 13:39

      4. 13:15

      5. 12:58

      6. 12:43

      7. 12:35

      8. 12:22