Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vaio Pro 11 im Test: Sonys…

Deckelscharniere

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deckelscharniere

    Autor: GrannyStylez 29.07.13 - 15:03

    Ich habe das 13" Model neben mir stehen und konnte es schon ausführlich testen.

    Mir gefällt das ganze System recht gut, wäre der Deckel nicht so wackelig.
    Bei jeder Toucheingabe wackelt das ding 5 Sekunden nach.
    Mehrere Eingaben hintereinander sind somit nicht mehr präzise.

    Das ist mein größter Kritikpunkt! Für mich ein KO Kriterium bei einem Touchnotebook.

    Alle anderen Fehler kann ich nach eigenen Tests bestätigen, muss aber auch die positiven Seiten loben: Gewicht, Leistung und Akkulaufzeit sind ein Traum, die Display Qualität ist top.

  2. Re: Deckelscharniere

    Autor: Gizzmo 29.07.13 - 15:15

    Was mich hier besonders stören würde, ist die harte Kante, da das Display beim Aufklappen als Fuß funktioniert.
    Auf dem Schoß wäre das auf Dauer ziemlich unangenehm.

  3. Re: Deckelscharniere

    Autor: GrannyStylez 29.07.13 - 16:24

    Gizzmo, ich hab das gerade etwas getestet und muss sagen das es durch das geringe Gewicht (13") nicht wehtut oder unangenehm ist.

    Vielmehr würde ich sogar sagen das ich es bevorzuge da es bei den derzeitigen Temperaturen unangenehm heiß wird wenn zu viel Notebook auf der Schoss aufliegt.

  4. Re: Deckelscharniere

    Autor: Gizzmo 29.07.13 - 17:30

    GrannyStylez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gizzmo, ich hab das gerade etwas getestet und muss sagen das es durch das
    > geringe Gewicht (13") nicht wehtut oder unangenehm ist.

    Ich hatte das in einem Test auf einer anderen Seite gelesen, vielleicht ist es auch erst nach längerer Zeit störend oder die gingen einfach nur davon aus, dass es so ist, ohne es zu testen ;)

    > Vielmehr würde ich sogar sagen das ich es bevorzuge da es bei den
    > derzeitigen Temperaturen unangenehm heiß wird wenn zu viel Notebook auf der
    > Schoss aufliegt.

    Ja, das kann durchaus von Vorteil sein, wenn das Gerät etwas wärmer wird - so hat man immerhin etwas Luft zwischen Unterseite und Oberschenkel.
    Trotzdem bin ich alles in allem etwas skeptisch

  5. Re: Deckelscharniere

    Autor: GrannyStylez 29.07.13 - 17:41

    Ja bei so manchen Tests weiß man nie so recht was wirklich getestet wurde und was einfach spekuliert wird. Leider.

    Deshalb überzeuge ich mich davon lieber selbst!

    Momentan bin ich auf Notebook Suche und teste mich durch den Markt, da ich selber noch nicht weiß ob ich ein Ultrabook oder ein Ultra kompaktes Notebook mit Leistung möchte schaue ich mich weiter um.

    Ich verkaufe die Teile deshalb kann ich so gut wie alles ausgiebig testen :)
    Also wenn du Fragen hast...

  6. Re: Deckelscharniere

    Autor: Gizzmo 30.07.13 - 09:15

    GrannyStylez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich verkaufe die Teile deshalb kann ich so gut wie alles ausgiebig testen
    > :)
    > Also wenn du Fragen hast...

    Danke für's Angebot :)
    Naja, ich suche schon seit langer Zeit nach was brauchbarem.
    Brauchbar heißt für mich:
    Hohe Auflösung, gute Blickwinkel (IPS Display!), ruhige Lüfter, wenig Wärmeentwicklung, niedriges Gewicht, akzeptable Lautsprecher.
    Klingt nach eierlegender Wollmilchsau, gibt es aber z.B. von Samsung (NP770Z5E oder NP730U3E, bin mir nicht nicht so sicher was die Größe betrifft...).
    Alternativen wären noch Asus ux31a oder ux51vz, wobei da oft bei der Verarbeitung gepatzt wird und die Lüfter wohl nerven sollen (und von Software-Workarounds wie Notebook Fan Control halte ich nicht viel).
    Ansonsten steht noch ein Vaio S als Notlösung parat, wenn das alles nichts ist.

    Ach, und gestern habe ich gerade den Test auf des Asus N550 auf notebookcheck gelesen, gefällt mir recht gut, wenn auch mit 2,7kg etwas schwer - aber irgendwas ist immer :)

    Momentan warte ich noch ein paar Wochen ab, was da an Haswell Modellen mit Full HD IPS kommt, entweder gibt's dann eins der neuen oder ein "Auslaufmodell".

    Falls du noch irgendeinen Geheimtipp in diesem Segment hast, nur her damit! ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.13 09:18 durch Gizzmo.

  7. Re: Deckelscharniere

    Autor: mars96 30.07.13 - 09:29

    Gizzmo schrieb:
    [..]
    > Naja, ich suche schon seit langer Zeit nach was brauchbarem.
    > Brauchbar heißt für mich:
    > Hohe Auflösung, gute Blickwinkel (IPS Display!), ruhige Lüfter, wenig
    > Wärmeentwicklung, niedriges Gewicht, akzeptable Lautsprecher.
    > Klingt nach eierlegender Wollmilchsau, gibt es aber z.B. von Samsung
    > (NP770Z5E oder NP730U3E, bin mir nicht nicht so sicher was die Größe
    > betrifft...).
    > Alternativen wären noch Asus ux31a oder ux51vz, wobei da oft bei der
    > Verarbeitung gepatzt wird und die Lüfter wohl nerven sollen (und von
    > Software-Workarounds wie Notebook Fan Control halte ich nicht viel).
    > Ansonsten steht noch ein Vaio S als Notlösung parat, wenn das alles nichts
    > ist.

    Ich bin kurz davor beim Samsung 730U3E X-Modell in schwarz zuzuschlagen. Am liebsten wäre mit das X06 mit dem 2 GHz i7 und der bereits verbauten 256 GB SSD, nur ist der Preis aktuell einfach noch zu hoch (knapp 1400 EUR; das X05 mit dem 1.8 GHz i5 und der 128 GB SSD für knapp 1000 EUR sieht deutlich besser aus...da müsste ich dann nur die SSD tauschen...ca 125 EUR Aufpreis wenn man die verbaute 120 GB SSD los werden kann).
    Was die Verarbeitung angeht dürfte man bei den Samsung 730U3E deutlich besseres geboten bekommen als bei den ASUS Zenbooks, die ich zunächst ebenfalls in der engeren Wahl hatte. Auch die Lautstärke ist bei den Samsungs kein Problem.

    Am liebsten wäre mir ja ein Thinkpad der X-Serie, wenn Lenovo nicht so einen Mist wie das Touchpad mit eingebauten Trackpoint Tasten und dieser bescheidenen Display-Auflösung auf den Markt werfen würde. Die letzten Notebooks waren alles Thinkpads der X-Serie und alleine wegen des Trackpoints (ich hasse eigentlich Touchpads) würde ich mir gerne wieder eines kaufen, aber nicht bei aktuellen Produktpolitik.
    Lenovo ist mich als Kunden also erst einmal los und ich habe Zweifel das sich die Politik bei denen noch einmal ändert.

  8. Re: Deckelscharniere

    Autor: Gizzmo 30.07.13 - 09:51

    mars96 schrieb:

    > Ich bin kurz davor beim Samsung 730U3E X-Modell in schwarz zuzuschlagen. Am
    > liebsten wäre mit das X06 mit dem 2 GHz i7 und der bereits verbauten 256 GB
    > SSD, ...

    Oha, die X-Modelle in Schwarz kannte ich noch gar nicht, die scheinen aber alle nur 4GB zu haben anstelle der 6GB der S-Modelle. Da versteh mal einer die Produktplanung...

  9. Re: Deckelscharniere

    Autor: GrannyStylez 30.07.13 - 09:51

    Gizzmo es sollte immer das Ziel sein das Beste herauszuhohlen ^^

    Ich möchte auch ein hochauflösendes Display in guter Qualität, das heißt es muss ein Prämium Notebook werden, was wiederrum gut für die angestrebte hohe Verarbeitungsqualität ist.

    Die UX31 und 51 Modelle sind was das angeht tadellos, die haben auch kein Lüfterproblem mehr ;) Wie gesagt ich spreche da immer von Praxis Erfahrung.
    Privat nutze ich momentan den SandyBridge Vorgänger mit einem nicht so tollem Display (1600x900 TN Glare) der Rest des Produktes ist tadellos ich wäre also wieder für eine Haswell Variante von ASUS wenn es bei einem FullHD IPS bleibt wie in der aktuellen Serie, einen Touchscreen mit den verbundenen Nachteilen brauche ich nicht, wobei ASUS sicher eine bessere Lösung parat halten würde als Sony.

    Ich werde den Markt weiterhin beobachten und auf neue Haswell Notebooks warten, auch interessieren mich die Apple Notebooks aus der Pro Serie.

    Ich bin gespannt.

    Geheimtipps? Die alte S Serie von Sony (15" 2kg FullHD IPS...) leider nicht mehr aktuell was CPU und GPU angeht aber eins meiner Liebsten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allgeier Experts Pro GmbH, Essen
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Hamburg, Hannover, Köln (Home-Office)
  3. KION Group IT, Hamburg, Aschaffenburg
  4. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57