Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VDE 8 Berlin-München…

Dazu kommt noch der Preisunterschied....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: AndreasSmolle 21.12.17 - 13:07

    Ich bin letzte Woche mit der DB von München nach Köln gefahren - ¤151 im Flexpreis die einfache Strecke.

    Mit den ÖBB kostet eine von der Entfernung und Fahrzeit ähnliche Strecke, Wien nach Innsbruck ¤ 70, ebenfalls einfach, Flexpreis und meistens pünktlich!!

  2. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: der_wahre_hannes 21.12.17 - 14:04

    In Lampukistan kostet die gleiche Strecke nur 20¤, und meistens überpünktlich!!

  3. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: Cok3.Zer0 21.12.17 - 15:30

    Der EC ist auch meist günstiger als ein IC.

  4. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: tobs87 21.12.17 - 16:20

    München - Berlin, wenn es flexibel sein muss, Auto mieten für 60-70¤ und eine Tankfüllung später ist man am Ziel. Hab meist Glück und komm so in 5-6 Stunden durch.

    Kosten ähnlich viel wie ein Bahnticket.
    Sobald man mit mehreren unterwegs ist, unschlagbar günstig.

  5. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: ChMu 21.12.17 - 16:55

    tobs87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > München - Berlin, wenn es flexibel sein muss, Auto mieten für 60-70¤ und
    > eine Tankfüllung später ist man am Ziel. Hab meist Glück und komm so in 5-6
    > Stunden durch.
    >
    > Kosten ähnlich viel wie ein Bahnticket.
    > Sobald man mit mehreren unterwegs ist, unschlagbar günstig.

    Im selbstfahrenden Auto? Im Artikel ging es doch gerade darum, die Zeit zum arbeiten nutzen zu koennen? Ansonsten haettest Du ja einen ganzen Arbeitstag mit hin und Rueckfahrt vergeuded.
    Auto ist immer die schlechteste Wahl.
    Wach sein muss man auch noch!

  6. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: tomatentee 21.12.17 - 19:09

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auto ist immer die schlechteste Wahl.

    Es sein denn, man muss pünktlich ankommen...

  7. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: M.P. 21.12.17 - 19:11

    Für reibungslos fließenden Verkehr ist die A9 aber nicht gerade berühmt ...

  8. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: DASPRiD 21.12.17 - 19:44

    Oder die A6 Richtung Nürnberg… ne ne, dann doch lieber Bahn :D

  9. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: ChMu 21.12.17 - 20:36

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auto ist immer die schlechteste Wahl.
    >
    > Es sein denn, man muss pünktlich ankommen...

    Ja gott, bei der Bahn wird natuerlich gestoehnt, 10min Verspaetung, das ist natuerlich unglaublich, aber ich bezweifle das Du im Auto eine GARANTIE hast, puenktlich anzukommen. Abgesehen davon, das das Auto eh schon laenger braucht als die Bahn MIT Verspaetung.

  10. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: oelofant 22.12.17 - 08:00

    Es handelt sich um eine Fahrstrecke von ca. 4 Stunden. Das macht bei einem Fahrpreis von 151 EUR einen Stundenpreis von 37.75 EUR. Wer diese Kohle in 4h nicht erwirtschaftet, dem ist halt nicht zu helfen. Die Fahrtkosten spielen für die allermeisten Reisenden keine Rolle; sie sind ein zu vernachlässigender Durchlaufposten.

  11. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: DASPRiD 22.12.17 - 12:09

    Dazu kommt, dass man selbst meist noch ein oder zwei Tage vorher einen guten Sparpreis erwischt. Ich habe jetzt eine Woche vorher Weihnachten noch eine Fahrt von Karlsruhe nach Köln und zurück für 60¤ in der ersten Klasse erwischt.

  12. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: koki 22.12.17 - 12:51

    oelofant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es handelt sich um eine Fahrstrecke von ca. 4 Stunden. Das macht bei einem
    > Fahrpreis von 151 EUR einen Stundenpreis von 37.75 EUR. Wer diese Kohle in
    > 4h nicht erwirtschaftet, dem ist halt nicht zu helfen. Die Fahrtkosten
    > spielen für die allermeisten Reisenden keine Rolle; sie sind ein zu
    > vernachlässigender Durchlaufposten.

    >2017
    >nicht 50EUR die Stunde verdienen

  13. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: TC 22.12.17 - 23:29

    Portokasse. unter 100¤/h steht man 2017 nicht mehr auf.

  14. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: thinksimple 23.12.17 - 00:10

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Portokasse. unter 100¤/h steht man 2017 nicht mehr auf.


    Günstig.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  15. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: matzems 23.12.17 - 09:33

    tobs87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > München - Berlin, wenn es flexibel sein muss, Auto mieten für 60-70¤ und
    > eine Tankfüllung später ist man am Ziel. Hab meist Glück und komm so in 5-6
    > Stunden durch.
    >
    > Kosten ähnlich viel wie ein Bahnticket.
    > Sobald man mit mehreren unterwegs ist, unschlagbar günstig.

    Auto & Bus sind fast immer billiger. Sind ja auch das schlechtere Verkehrsmittel. Sehr gefährlich mit hoher chance nicht heil am ziel anzukommen vs Bahn Sicherheit geht praktisch fast gegen 100%. Bei Bahn wirst du gefahren, kannst in die Zeit voll nutzen zum Stress abbabuen, kinder....Auto: nach 5h Autofahrt ist man kaputter als vorher.
    Man kann währendder fahrt im Zug Essen, trinken, sogar Alkohol...beim Auto;-) Selbst zum aufs klo gehen muss der Zug nicht anhalten.
    Zug fahren ist definitiv Luxus reisen/leben. Fahre viel Zug und nur wenn ich muss (z.b. viel transportieren) lange Strecken per Auto.
    Soll jetzt nich heissen dass bei der DB alles top ist.Die haben noch 1000 Baustellen um diesem Luxus aus gerecht zu werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 2,80€
  3. 3,99€
  4. (-84%) 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
Borderlands 3 im Test
Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Gearbox Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
  2. Borderlands 3 angespielt Action auf dem Opferpfad
  3. Shoot-Looter Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

  1. VATM: Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung
    VATM
    Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung

    Einige Geschäftskunden haben sich nicht um die Umstellung ihrer Sprachtelefon- und ISDN-Mehrgeräteanschlüsse auf IP gekümmert. Sie bekommen jetzt einige Monate Aufschub von der Telekom.

  2. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll: Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen
    Surface Laptop 3 mit 15 Zoll
    Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    Im Oktober 2019 soll Microsoft den Surface Laptop als 15-Zöller vorstellen. Das Notebook wird AMD-Hardware nutzen, offenbar sogar mit bis zu acht Kernen. Allerdings gibt es derzeit keinen Mobile-Ryzen-Octacore.

  3. PES 2020 im Test: Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme
    PES 2020 im Test
    Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme

    Neue Partner-Clubs, erweiterte Online-Funktionen und aufgewertete Spielbarkeit: Konami will mit PES 2020 dem Rivalen Fifa 20 die Stirn bieten. Doch im Test aller Spieloptionen bringen bekannte Schwächen das Spiel ins Wanken.


  1. 15:35

  2. 15:17

  3. 15:10

  4. 14:52

  5. 14:24

  6. 13:24

  7. 13:04

  8. 12:42