Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verdrängung durch Tablets…

Es wundert mich nicht, dass

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es wundert mich nicht, dass

    Autor: Bug 14.12.12 - 20:40

    die Reader mit den e-ink Displays nicht gut ankommen. Jetzt, wo den Leuten bewusst wird, welche Folgekosten durch die e-ink Tintenpatronen entstehen, da können auch die günstigen Gerätepreise nicht drüber hinweg täuschen.

  2. Re: Es wundert mich nicht, dass

    Autor: tomatende2001 15.12.12 - 01:47

    Bug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Reader mit den e-ink Displays nicht gut ankommen. Jetzt, wo den Leuten
    > bewusst wird, welche Folgekosten durch die e-ink Tintenpatronen entstehen,
    > da können auch die günstigen Gerätepreise nicht drüber hinweg täuschen.

    Ja das ist leider das selbe Problem wie mit den günstigen WLAN's, wo sie im Anschluss das WLAN-Kabel für eine schweine Kohle verkaufen. Sch* Kapitalisten!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. bintec elmeg GmbH, Nürnberg
  3. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  4. Thalia Bücher GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

  1. Angebliche Backdoor: Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian
    Angebliche Backdoor
    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

    Die Diskussion um die angebliche Backdoor in Whatsapp reißt nicht ab. Bekannte Sicherheitsforscher wie Bruce Schneier kritisieren die Berichterstattung des Guardian als unverantwortlich - und vergleichen die Autoren mit Impfgegnern.

  2. Hyperloop: Nur der Beste kommt in die Röhre
    Hyperloop
    Nur der Beste kommt in die Röhre

    Stilvoll durch die Röhre: Das kanadische Unternehmen Transpod entwickelt an Elon Musks Transportsystem. Es ist der dritte Hyperloop - aber nur ein System wird sich am Ende durchsetzen können, sagt Transpod-Gründer Sebastien Gendron.

  3. HPE: Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele
    HPE
    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

    Chronischer Fachkräftemangel und falsche Prioritäten eröffnen Angriffen auf IT-Infrastrukturen weltweit Möglichkeiten. Das hat HPE im IT-Sicherheitsbericht 2017 herausgefunden. Dabei habe sich der Durchschnitt bereits verbessert.


  1. 12:45

  2. 12:03

  3. 11:52

  4. 11:34

  5. 11:19

  6. 11:03

  7. 10:41

  8. 10:26