1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vernetzte Hörgeräte und…

Begeisterung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Begeisterung

    Autor: frank88 10.05.17 - 23:08

    Ich bin schwerhörig und trage seit Jahren Hörgeräte. Aus Verzweiflung. Ich laufe mit etwa 5000 Euros in den beiden Ohren und höre miserabel.

    Aber ich setze mich am Computer und kann mit Skype und Headset gut hören und sprechen, wenn die Verbindung gut ist. Es kommt auf die Verstärkung an. Die Energie, die ein PC am Stromnetz bieten kann, kann kein Hörgerät bieten, auch nicht die vom einem Smartphone gespeisten.

    resound gehört zu den drei Spitzen-Oligopolisten der Branche, die in China selbst eine Fabrik unterhalten. Die beiden anderen sind Siemens (nicht mehr beim Siemens Konzern) und Phonak (Sonova).

    Sie produzieren die Krümelkacke für 20 Euros das Stück und verkaufen sie für 2000 Euros das Stück. Der Vertrieb erfolgt durch eine Art abgeschottete Zunft, die Hörakustiker. Die helfen nur mit den Geräten, wenn die bei ihnen selbst gekauft wurden. Wenn man sie billig im Internet besorgt, wird es schwer sein, sie einzurichten, weil dazu Hard- und Software Interfaces notwendig sind, die den Patienten gar nicht erst verkauft werden und sowieso Fachkenntnis voraus setzen. Die Leistung wird von einer Minderheit von Hörakustikern für Stundensätzen angeboten, die jede Internet Ersparnis auffressen.

    resound gehört ausserdem zu den vigilantes der Branche: die erlauben nicht und werden nicht erlauben (offenes Glaubensbekenntnis), dass man vom smartphone aus, die Hörgeräten konfigurieren kann, will heissen die Leistung des Gerätes je nach Hörfrequenz.

    Der Artikel ist naiv ....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.17 08:28 durch gs (Golem.de).

  2. Re: Begeisterung

    Autor: echnaton192 11.05.17 - 00:30

    Wären 4 davon nicht eine Lösung oder ein Schritt in die richtige Richtung?

    https://www.indiegogo.com/projects/olive-next-gen-hearing-aid-with-a-social-mission#/

  3. Re: Begeisterung

    Autor: lars.vorherr 11.05.17 - 12:21

    frank88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin schwerhörig und trage seit Jahren Hörgeräte. Aus Verzweiflung. Ich
    > laufe mit etwa 5000 Euros in den beiden Ohren und höre miserabel.
    > Der Vertrieb erfolgt durch eine Art abgeschottete
    > Die helfen nur mit den Geräten, wenn die bei ihnen
    > selbst gekauft wurden. Wenn man sie billig im Internet besorgt, wird es
    > schwer sein, sie einzurichten, weil dazu Hard- und Software Interfaces
    > notwendig sind, die den Patienten gar nicht erst verkauft werden und
    > sowieso Fachkenntnis voraus setzen. Die Leistung wird von einer Minderheit
    > von Hörakustikern für Stundensätzen angeboten, die jede Internet Ersparnis
    > auffressen.
    >
    > resound gehört ausserdem zu den vigilantes der Branche: die erlauben nicht
    > und werden nicht erlauben (offenes Glaubensbekenntnis), dass man vom
    > smartphone aus, die Hörgeräten konfigurieren kann, will heissen die
    > Leistung des Gerätes je nach Hörfrequenz.
    >
    > Der Artikel ist naiv ....

    Verstehe dein Gejammere nicht, sorry. Du trägst Geräte der High End Klasse und beschwerst dich darüber, dass ein Akkustiker Geld von dir möchte, wenn du die Geräte, die du im Internet gekauft hast einrichten lassen möchtest? Hättest du Sie direkt beim Akkustiker gekauft, wäre die Einrichtung, na sag es mir, genau, kostenlos. Denn wie schon im Artikel beschrieben gibt es zum einen Zuschüsse der KK (diese fallen leider nicht wirklich hoch aus) und die Leistung des Akkustikers ist mit deinem Kauf gedeckelt, sogar inklusive evtl. anfallender weiterer Serviceleistungen innerhalb von 6 Jahren, dann bist du nämlich wieder berechtigt einen Zuschuss der KK zu erhalten! Selbst kleinere Reaparturen sind gegebenenfalls damit schon gedeckelt. Und jetzt beschwerst du die echt darüber, dass jemand mit seiner Diensleistung Geld verdienen möchte? Kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) für Container Services
    Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Senior Frontend Developer (m/w/d)
    Hays AG, Frankfurt am Main
  3. Software Engineer (gn*) für SFA/MES Automation
    Siltronic AG, Burghausen
  4. IT / Cyber Security Analyst (m/w/d)
    8com GmbH & Co. KG., Neustadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed: Origins für 18,33€, Ghostwire Tokyo für 26,99€, Control Ultimate...
  2. 19€ (günstig wie nie, UVP 104€)
  3. 129€ (UVP 189€)
  4. 59,99€ (UVP 99,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski