1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wearable: Google entwickelt…

Bei der Behandlung helfen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei der Behandlung helfen

    Autor: lestard 24.06.15 - 10:44

    "Durchgehend und vor allem verlässlich bestimmte Körperfunktionen von Patienten zu überwachen, würde Ärzten bei der Behandlung und bei der Vorsorge helfen."
    Gibt es für diese Aussage irgendwelche verlässlichen Quellen?

  2. Re: Bei der Behandlung helfen

    Autor: Bouncy 24.06.15 - 12:08

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es für diese Aussage irgendwelche verlässlichen Quellen?
    Sicher

  3. Re: Bei der Behandlung helfen

    Autor: ffrhh 24.06.15 - 12:30

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Durchgehend und vor allem verlässlich bestimmte Körperfunktionen von
    > Patienten zu überwachen, würde Ärzten bei der Behandlung und bei der
    > Vorsorge helfen."
    > Gibt es für diese Aussage irgendwelche verlässlichen Quellen?

    Das würde mich aber auch interessieren. Das Herz kann ich auch mit einem mobilen Langzeit-EKG überwachen. Genauer, als es jedes Wearable jemals könnte. Und wie medizinisch relevant die Umgebungstemperatur sein könnte - ja... das weiß wohl nur Google.

  4. Re: Bei der Behandlung helfen

    Autor: Quantium40 24.06.15 - 14:55

    ffrhh schrieb:
    > Das würde mich aber auch interessieren. Das Herz kann ich auch mit einem
    > mobilen Langzeit-EKG überwachen.
    Aber nur bei Leuten, die nie Duschen.

    > Genauer, als es jedes Wearable jemals könnte.
    Genauer mag das sein, aber gleichzeitig strapaziert es den Patienten deutlich mehr.

    > Und wie medizinisch relevant die Umgebungstemperatur sein könnte -
    > ja... das weiß wohl nur Google.
    Es soll ja tatsächlich Menschen geben, deren Kreislauf temperaturabhängig mehr oder weniger belastet wird.

  5. Re: Bei der Behandlung helfen

    Autor: Bouncy 24.06.15 - 17:35

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde mich aber auch interessieren. Das Herz kann ich auch mit einem
    > mobilen Langzeit-EKG überwachen.
    Langzeit-EKG im Alltag? Nö, das trägt man eine kurze Zeit und passt seinen Alltag daran an, es ist viel zu unpraktisch für eine Dauernutzung. Und es kann keine Bewegung aufzeichnen, keine Aktivitäten, keine Umgebungsdaten, es kann nicht den Menschen als Solches in seinem alltäglichen Leben erfassen.
    > Und wie medizinisch relevant die Umgebungstemperatur sein könnte - ja... das weiß wohl nur Google.
    Reicht dazu tatsächlich nicht simples Nachdenken aus? Menschen haben allerlei Probleme mit Höhen, Trockenheit, schnellen klimatischen Veränderungen, es gibt viel zu beachten bei der Behandlung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Hays AG, Berlin
  3. ADAC e.V., München
  4. über duerenhoff GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)
  3. (u. a. TESO: Greymor 49,49€, Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für...
  4. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45