1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wearable: Google entwickelt…

Soll Versicherungen helfen, Risikopatienten vor Behandlung rauszukicken...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soll Versicherungen helfen, Risikopatienten vor Behandlung rauszukicken...

    Autor: nder 24.06.15 - 11:51

    ... man kann hier den Vorteil eines solchen Armbandes sehen, jedoch darf man den riesigen Nachteil nicht übersehen!

    Versicherungen arbeiten gewinnorientiert und wenn soetwas mal massenhaft verbreitet ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis man einen Versicherungstarif auf seine Gene und sein Alter zugeschnitten bekommt. Ich sehe solche Armbänder als Blackbox für das Handgelenk...

  2. Re: Soll Versicherungen helfen, Risikopatienten vor Behandlung rauszukicken...

    Autor: Bouncy 24.06.15 - 12:00

    Und ich sehe Buttermesser als Mordwerkzeug, ist nur eine Frage der Zeit bis jeder Amok läuft, wenn in jedem Haushalt dutzende Waffen herumliegen. Das ist ein so offensichtliches Potential, dass es gar nicht anders kommen kann!



    Oder... warte mal...

  3. Re: Soll Versicherungen helfen, Risikopatienten vor Behandlung rauszukicken...

    Autor: Orthos 24.06.15 - 12:36

    Toller Verglich.

    Es hapert nur ein bisschen daran, dass es deutlich mehr asoziale und/oder gewinnorientierte Unternehmungen gibt, als Butterbrotmesserstecher.

    Nicht umsonst werden bei Veranstaltungen, an denen besonders viele Menschen zusammenkommen ggf. gefährliche Gegenstände abgenommen.
    Versicherungen betriffen aber nun mal "besonders viele" Menschen.

  4. Re: Soll Versicherungen helfen, Risikopatienten vor Behandlung rauszukicken...

    Autor: Bouncy 24.06.15 - 17:26

    Orthos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hapert nur ein bisschen daran, dass es deutlich mehr asoziale und/oder
    > gewinnorientierte Unternehmungen gibt, als Butterbrotmesserstecher.
    Gewinnorientiertes Handeln funktioniert aber nicht, wenn ein Unternehmen keine Kunden mehr hat weil es sie vergrault hat...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  3. Euroglas GmbH, Haldensleben, Osterweddingen bei Magdeburg
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne