Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wearables: Casios Smartwatch…

Wozu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu?

    Autor: VerkaufAlles 06.07.15 - 04:36

    Ich verstehe es immer noch nicht.
    Ich hab viel unnützes zeug in meinem leben bisher gekauft (z.b ne elektrische Pfeffermühle), aber ich verstehe wirklich nicht wozu eine smartwatch gut sein soll, wenn ich permanet das scheißphone trotzdem mitschleppen muß und sogar beides durchs koppeln noch mehr strom verbrauchen?
    Ich hab schon wirklich sehr dumme antworten gehört wie: dann kann ich schneller auf mails usw antworten, weil ich mir das handy dann nicht aus der hosentasche ziehen muß usw.
    Ist es überhaupt möglich mit den uhren zu antworten?
    Und wenn doch, dann würd ich gern jemanden sehen der nen vollen tweet mit der uhr schneller tipt als man zeit braucht um das samrtphone, sogar aus dem rucksack zu holen und demit dann noch schreibt.

    Ich befasse mich in letzter zeit mit gps uhren und kann es echt nicht nachvollziehen wieso man sich ne in erster linie als smartwatch bezeichnete uhr kauft und nicht ne sportuhr mit smart-funktionen.
    Z.b ne fenix 3 die mit nem aktiviertem tracker sechs wochen hält!

  2. Re: Wozu?

    Autor: johnsonmonsen 06.07.15 - 15:11

    Hallo VerkaufAlles,

    >Ich hab viel unnützes zeug in meinem leben bisher gekauft (z.b ne elektrische Pfeffermühle), aber ich verstehe wirklich nicht wozu eine smartwatch gut sein soll, wenn ich permanet das scheißphone trotzdem mitschleppen muß und sogar beides durchs koppeln noch mehr strom verbrauchen?

    Seit wir eine elektrische Pfeffermühle haben, hat sich unser Leben durchaus zum Positiven verändert ;-)!

    Nein, natürlich sehe ich die Kopplung mit dem Handy nur als Zwischenschritt. Jedenfalls meinen Vorstellungen zufolge. Autark muss eine Smartwatch für mich auch funktionieren können, damit ich das "Knight Rider"-Feeling genießen kann. Zumindest WLAN-Funktionalität ohne Handy. Gab ja in der Vergangenheit bereits "Uhrenhandys", die sich aber nicht durchsetzen konnten.

    http://www.lg.com/de/handy/lg-GD910

    Ansonsten ist es halt einfach "cool", wenn etwas am Armgelenk leuchtet, vibriert und viel kostet - den Lifestyle- und Accessoirefaktor darf man hierbei natürlich nicht vergessen. Was damals eine Casio "Pro Trek" war, mit Kompass, Barometer, Höhenmesser, automatischer Beleuchtung etc., ist heute die Smartwatch: Ein nettes Gimmick, das der Kunde in den wenigsten Fällen wirklich funktional benötigen dürfte.

    Viele Grüße :-)!

  3. Re: Wozu?

    Autor: Tamarrah 29.08.16 - 01:22

    hmm



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.16 01:22 durch Tamarrah.

  4. Re: Wozu?

    Autor: johnsonmonsen 29.08.16 - 11:53

    Hallo Tamarrah!

    >hmm

    Darf ich zusammenfassen? Du meldest Dich im Golem-Forum an und verfasst als Deinen ersten Beitrag ein "hmm". Damit antwortest Du auf einen Post, der älter als ein Jahr ist.

    Das wirft Fragen auf ;-)!

    Viele Grüße :-)!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wetzlar
  2. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen
  3. Code White GmbH, Ulm
  4. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

  1. Goodwood Festival of Speed: Volkswagen I.D. R Pikes Peak mit neuem Rekord
    Goodwood Festival of Speed
    Volkswagen I.D. R Pikes Peak mit neuem Rekord

    Nach dem Rekord beim US-Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb hat der Elektrorennwagen I.D. R Pikes Peak von Volkswagen beim britischen Goodwood Festival of Speed erneut eine Bestmarke aufgestellt.

  2. Volante Vision Concept: Aston Martin will Luxus-Lufttaxi bauen
    Volante Vision Concept
    Aston Martin will Luxus-Lufttaxi bauen

    Aston Martin beteiligt sich an den Konzeptvorstellungen für Lufttaxis. Die Vision des Unternehmens: ein dreisitziges Gefährt mit Luxusausstattung, das die Passagiere autonom zum Ziel bringt.

  3. Bafa: Elektroautoprämie für Tesla S muss zurückgezahlt werden
    Bafa
    Elektroautoprämie für Tesla S muss zurückgezahlt werden

    Förderfähige Elektrofahrzeuge müssen unter 60.000 Euro netto kosten. Tesla hat für diesen Preis kein Modell im Angebot. Dennoch haben Käufer des Model S teilweise die Umweltprämie bekommen - und müssen sie nun zurückzahlen.


  1. 07:44

  2. 07:33

  3. 07:21

  4. 07:00

  5. 18:51

  6. 17:36

  7. 17:09

  8. 16:36