1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebOS 1.2.1: Palm Pre…

Gut das Microsoft und Apple "Freunde" sind

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut das Microsoft und Apple "Freunde" sind

    Autor: genab.de2 03.10.09 - 16:42

    Deswegen ist für beide Selbstverständlich das Windows Mobile Phone mit mac syncen kan

    und ein Apple iPhone mit Windows. Selbst der heilige Exchange Server kann mit Mac Phone syncen.

    Es währe ein leichtes das Mac Phone am MS Exchange Server auszusprerren. Aber MS unterstützt Apple sogar dabei.

    Auch MS Office gibts als Version für Mac.

    Die ganzen neuen Web2.0 Internet Cloud Anwendungen gibt es für Apple. Photosynth Client gibt es nur für iPhone, nicht aber für Windows Mobile.

    In Büros der Microsoft Mitarbeiter (hier das Photosynth TEam) haben zum teul Mac Rechner.


    Nur Pals ist ein einzelkämpfer. Die müssen sich selber helfen.

    Und alle gegen Google. Obwohl alle der Beste Freund von Google sein will.

    Bald Waved ihr euch eh blos no an.

  2. Re: Gut das Microsoft und Apple "Freunde" sind

    Autor: Sebastian76 03.10.09 - 18:25

    genab.de2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es währe ein leichtes das Mac Phone am MS Exchange Server auszusprerren.
    > Aber MS unterstützt Apple sogar dabei.

    Apple hat genau wie Palm die ActiveSync-Technik zum synchronisieren mit Exchange gekauft. Und Microsoft verkauft das gerne, um möglichst viele Clients an den "heiligen" Exchange anbinden zu können und damit den Exchange besser verkaufen zu können. Nur Windows Mobile zu unterstützen wäre reichlich kontraproduktiv und würde eher dem Produkt Exchange schaden, als dafür zu sorgen, dass mehr Windows Mobile-Systeme verkauft werden.

    Ansonsten geht's hier in dem Artikel ausschließlich um "iTunes". Diese Software ist von Apple und dient neben der Musikverwaltung auf'm Rechner und dem Musikkauf beim iTunes Store auch dem Sync mit iPods und iPhones. Es ist Apples gutes Recht andere Konkurrenzplayer auszusperren, die versuchen Entwicklungskosten zu sparen und sich an die Apple-Infrastruktur mit Music-Store hängen wollen. Mal ganz abgesehen davon, dass Palm Apple hier sicherlich nicht um Erlaubnis gefragt hat...

  3. Re: Gut das Microsoft und Apple "Freunde" sind

    Autor: genab.de 06.10.09 - 17:40

    naja, aber dann kaufen Palm Kunden ihre Musik halt woanders als über den Istore...


    eigentlich dumm von Apple.


    das Problem ist doch, das selbst einstige Apple Nerds und Elitegruppen sich von Apple immer mehr abwenden,

    weil man schon arg bevorzugt wird.

    Aber die Breite Masse macht das natürlich wieder weg.


    für Jeden Informatiker der Aplle den rücken kehrt, kommen zwei Automechaniker dazu.

    Weil Apple ja so cool ist.

  4. Re: Gut das Microsoft und Apple "Freunde" sind

    Autor: fuego 07.10.09 - 08:14

    Quatschkopf. Lern erstmal deutsch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PASCAL Beratungsgesellschaft für Datenverarbeitung m.b.H., Stuttgart, Hamburg-Altona
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-27%) 14,50€
  2. (-44%) 13,99€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
  2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab

Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch