Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebOS-Tablet: HPs 10-Zoll…

WebOS-PCs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WebOS-PCs

    Autor: SchwindelInside 10.02.11 - 10:54

    Ein vollwertiges Notebook oder einen Desktop-PC mit WebOS würde ich auf jeden Fall einem mit µ$-Windhose vorziehen. Schon um das Windosen_Monopol auf dem Desktop zu brechen, aber auch weil WebOS ein ziemlich cooles ausgereiftes BS ist.

    Allerdings besteht die Möglichkeit, dass HP sich zu einem 2. Apple entwickelt und mit WebOS auf eigenen Geräten ein ebenso geschlossenes Ökosystem aufbauen will.

  2. Re: WebOS-PCs

    Autor: JimmyV 10.02.11 - 11:22

    Und das wäre schlecht, weil..?

    Wir brauchen alles - aber mit Sicherheit kein 2. Android.

  3. Re: WebOS-PCs

    Autor: gg 10.02.11 - 14:19

    JimmyV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das wäre schlecht, weil..?
    >
    > Wir brauchen alles - aber mit Sicherheit kein 2. Android.

    auch kein zweites iOS

  4. Re: WebOS-PCs

    Autor: JimmyV 10.02.11 - 14:22

    Microsoft scheint dies anders zu sehen und Palm ebenfalls. Vom Kunden ganz zu schweigen.

  5. Re: WebOS-PCs

    Autor: NIKB 10.02.11 - 14:33

    gg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JimmyV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und das wäre schlecht, weil..?
    > >
    > > Wir brauchen alles - aber mit Sicherheit kein 2. Android.
    >
    > auch kein zweites iOS

    Das vermag ich nicht zu beurteilen...
    Aber eine Mischung aus weniger sinnloser Gängelei (Android) und einem gut durchdachten Betriebssystem (iOS) wäre schon was tolles! Mit Andoid werde ich aber definitiv immer weniger warm, weil es Google einfach nicht begreift, worauf es ankommt. Schon das erste Pre hat sich vom UI her besser angefühlt als ein aktuelles Desire HD, weils einfach lieblos ist:
    - Zoomen geht nicht in Kombination mit Verschieben = Total unintuitiv
    - Doppeltap-Zoomen zoomt fix und parst den Text neu = Bilder passen nicht

    Wenn ich mir das ansehe, sehe ich einfach oft, dass man versucht hat eine Funktion ebenfalls zu implementieren, ohne ihren eigentlichen Sinn oder praktischen Nutzen wirklich zu verstehen. Und das finde ich traurig, da ich von Google einfach mehr erwartet hatte, denn sonst schätze ich deren Lösungen wirklich sehr!

    Das größte Risiko bei HP seh ich momentan eigentlich in der Langsamkeit...WebOS 3.0 kommt reichlich spät und die Hardware lässt ja auch noch eine ganze Weile auf sich warten, selbst wenn sie sich nicht verzögert...und das macht mir in der Tat Sorgen!

  6. Re: WebOS-PCs

    Autor: snake_88 10.02.11 - 15:45

    Also soooo geschlossen wie iOS ist WebOS lange nicht.
    Auf jeden Fall auf meinem PalmPre damals konnte man prima per Konsole rumpfuschen und precentral hat auch einige "patches" und homebrew apps angeboten die man komfortable per software von Windows und Linux aufspielen konnte.

    War grad eben auf precentral.net und so wies aussieht hat sich das auch nicht geändert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. AKDB, Regensburg
  3. TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH, Frankfurt am Main
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,25€
  2. 7,99€
  3. 19,95€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
    3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

      Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

    2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
      Glücksspiel
      Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

      Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

    3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
      Entwicklung
      Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

      Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


    1. 19:15

    2. 19:00

    3. 18:45

    4. 18:26

    5. 18:10

    6. 17:48

    7. 16:27

    8. 15:30