1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wiko Highway im Test: Viel…

Falscher Ansatz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falscher Ansatz

    Autor: vistahr 27.03.14 - 14:39

    Es wäre sinnvoller die Software zu optimieren und vorhandene Ressourcen effektiv zu nutzen, anstatt mit immer mehr Leistung die offensichtliche Lücke zu schliessen.

    Wenn man sich das iPhone 4 anschaut, dann läuft das aktuell immer noch besser als mein jetzt ausgemustertes SG2. Und wenn man mal genau hinschaut läuft das iPhone4 mit einem A8 800mhz und 512mb Ram. Im Vergleich das SG2 mit einem 1,2Ghz DualCore und 1GB Ram.
    Ich weiss, den Vergleich kann man nur auf dem Papier ziehen, aber Fakt ist einfach, das grade die Ableger Distributionen die Performance schwer in den Griff bekommen.

  2. Re: Falscher Ansatz

    Autor: expat 27.03.14 - 14:59

    Die kleinen chinesischen Buden haben doch gar nicht den Manpower und das Interesse zur Optimierung - das wäre ein Kostenblock ohne nennenwerten Erlös.

  3. Re: Falscher Ansatz

    Autor: bellerophon1210 27.03.14 - 15:14

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die kleinen chinesischen Buden haben doch gar nicht den Manpower und das
    > Interesse zur Optimierung - das wäre ein Kostenblock ohne nennenwerten
    > Erlös.

    Ich kann da nur aus eigener Erfahrung sprechen und an dieser Stelle "Pipo" äußerst lobend erwähnen. Ich hab deren Tablet "M7 Pro" erworben (über AliExpress) und bin mit deren Softwaresupport sehr zufrieden. Nicht nur, dass die ursprüngliche Android 4.2.2 sehr gut gepflegt wurde (etwa 1 OTA Update pro Monat), seit Anfang des Monats steht eine sehr stabile und gut angepasste 4.4.2 zur Verfügung. Ich würde jederzeit wieder ein Pipo-Produkt kaufen!
    Dass dies leider eher die Ausnahme als die Regel ist, ist mir bewusst. Man sollte halt trotzdem differenzieren, wenn man schon keine eigenen Erfahrungswerte vorzuweisen hat.

  4. Re: Falscher Ansatz

    Autor: vistahr 28.03.14 - 07:36

    Samsung würde ich jetzt weniger als "kleine Chinesenbude" betiteln, aber Fakt ist, das nach einem Release die Sinnflut kommt :-/
    Da wird anfangs mal hier und da was geflickt und wenn man Glück hat, kann man hoffen das man ein Distriupdate bekommt (falls man denn die richtige Version hat und im richtigen Land lebt). Danach dann aber auch wieder die Sinnflut ...

  5. Re: Falscher Ansatz

    Autor: Little_Green_Bot 28.03.14 - 08:04

    vistahr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre sinnvoller die Software zu optimieren und vorhandene Ressourcen
    > effektiv zu nutzen, anstatt mit immer mehr Leistung die offensichtliche
    > Lücke zu schliessen.
    >
    > Wenn man sich das iPhone 4 anschaut, dann läuft das aktuell immer noch
    > besser als mein jetzt ausgemustertes SG2. Und wenn man mal genau hinschaut
    > läuft das iPhone4 mit einem A8 800mhz und 512mb Ram. Im Vergleich das SG2
    > mit einem 1,2Ghz DualCore und 1GB Ram.

    Genau das wurde bei Android 4.4 (KitKat) getan. Es wurde auf Geräte mit wenig RAM (512MB) optimiert. Natürlich hat iOS einen gewissen Vorsprung in der System-Entwicklung, den Android nun langsam aber sicher aufholt.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  6. Re: Falscher Ansatz

    Autor: vistahr 28.03.14 - 08:45

    Das ist super das es diese Androidversion gibt. Aber auf welchen Endgeräten läuft diese denn? Auf dem hier vorgestellten Phone von Wiko nicht. Auf meinem "alten" SGS2? never!

    Jetzt komm ich schon wieder mit Apple ... sorry guys, aber das Iphone 4 aus dem Jahr 2010 bekommt dort am Day 1 das neuste iOS 7 Update und bei meinem SGS2 (Damals Flagschiff!) hat Samsung ab 4.1.2 (Release Oktober 2012 - ausgerollt Mai 2013) kein Bock mehr ....

    Google "kämpft" gegen die Ressourcenverschwendung an, aber die diletantisch zusammen geschusterten Distris und die Updatenprozesse der verschiedenen Hersteller sind einfach katastrophal ...
    Es sagt ja schon vieles aus das eine Menge von Endgeräten noch mit Froyo und Gingerbread (2010) unterwegs sind.

    Anstatt sich um die Software zu kümmern wird immer stärkere Hardware verbaut und die Leute zum rooten Ihrer Geräte förmlich gezwungen, da die verbaute Hardware auch nur 2Jahre hält und dann anfängt zu ruckeln weil neue inperformante Effekte und Menüs implementiert wurden.

  7. Re: Falscher Ansatz

    Autor: Little_Green_Bot 28.03.14 - 09:03

    Die Update-Politik von Samsung ist bekannter Maßen nicht die beste. Und dass ein Octacore keinesfalls besser sein muss, steht im Artikel. Ich würde Dir empfehlen, mal CyanogenMod 11 (Android 4.4) auf dem SGS2 zu testen. Kann nicht schaden.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für die Systemsoftware-/Web-Entwickl- ung
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  2. Microsoft 365 / Teams Experte (m/w)
    NetOcean GmbH, Frankfurt am Main
  3. SAP MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Fürth
  4. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Schweickert GmbH, Walldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  2. (u. a. Elite Dangerous für 5,75€, Planet Zoo für 19,99€, The Walking Dead: The Telltale...
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen