1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wiko Highway im Test…

Highway im ANTUTU: 30270 vollkommen OK

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Highway im ANTUTU: 30270 vollkommen OK

    Autor: BMaiser 27.03.14 - 17:25

    Also ich habe mein Highway schon seit 2 wochen, von ruckelnden Menüs oder Problemen im täglichen Gebrauch kann ich mich nicht beklagen. Spaßeshalber habe ich mal den ANTUTU Benchmark laufen lassen, folgendes Ergebnis:

    WIKO HIGHWAY: 30270
    HTC ONE M7: Zwischen 25000 - 27000
    SAMSUNG GALAXY S4: Zwischen 27000 - 28000

    was imho für den preis voll klar geht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.14 17:28 durch BMaiser.

  2. Re: Highway im ANTUTU: 30270 vollkommen OK

    Autor: Kidasiga 27.03.14 - 18:45

    Gerade mir ein LG G2 für 320¤ gekauft also warum sollte ich solch ein quack für 350¤ kaufen :?

  3. Re: Highway im ANTUTU: 30270 vollkommen OK

    Autor: janitor 27.03.14 - 21:55

    Kidasiga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade mir ein LG G2 für 320¤ gekauft also warum sollte ich solch ein quack
    > für 350¤ kaufen :?
    Geil! WO gibts das G2 für 320¤?

  4. Re: Highway im ANTUTU: 30270 vollkommen OK

    Autor: Kidasiga 27.03.14 - 21:59

    Hier weis aber nicht ob du in Berlin wohnst:
    http://hukd.mydealz.de/deals/mm-lokal-berlin-lg-g2-und-nexus-5-mit-16gb-je-320-und-mehr-334261

  5. Re: Highway im ANTUTU: 30270 vollkommen OK

    Autor: metalheim 31.03.14 - 14:30

    Das M7 oder S4 haben aber deutlich höhrer Singe-Thread performance und eine deutlich schnellere GPU. Benchmarks nutzen vielleicht alle 8 Kerne, die meisten Apps allerdings nicht, wodurch M7 und S5 im wahren Leben wesentlich performanter sind.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Robot-Vision Systeme
    wenglor MEL GmbH, Eching
  2. Softwareentwickler MS Office/WCF (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. SAP FICO Berater (w/m/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  4. IT-Administrator (m/w/d)
    ecovium GmbH, Norderstedt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€ statt 39,99€
  2. 189,99€ statt 239,99€
  3. u. a. Assassin's Creed Valhalla - Deluxe Edition für 28,99€, Devil May Cry 5 Deluxe + Vergil...
  4. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
WLAN erklärt
So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
Von Johannes Hiltscher

  1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
  2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
  3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor