1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wiko Highway im Test…

Wiko = China Crap ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wiko = China Crap ?

    Autor: dabbes 27.03.14 - 12:18

    nur mit anderem Logo.

    Ich will ja nicht sagen, dass die China Smartphones alle schlecht wären, die haben auch ihre Daseinsberechtigung.

    Aber die Wiko Teile sind Schrott und werden keinen großen Support erfahren, da sich das für die vielen unterschiedlichen Modelle einfach nicht lohnt.
    Obwohl der billige Meditak Prozi überall verbaut ist, für den es immer noch kein Android 4.4 Update gibt.

  2. Re: Wiko = China Crap ?

    Autor: M.P. 27.03.14 - 14:43

    Welche Smartphones werden den NICHT in China gefertigt?

  3. Re: Wiko = China Crap ?

    Autor: expat 27.03.14 - 14:58

    Falsche Frage. Es geht um Handys die nicht explizit in Deutschland beworben und vertrieben werden. Dabei ist der Herstellungsort irrelevant.

  4. Re: Wiko = China Crap ?

    Autor: dabbes 27.03.14 - 15:29

    Es geht mir eher darum was in den Geräten verbaut ist und im Falle von Wiko Geräten sind das die billigen Asia-Geräte, für die es nie ein Update geben wird.

  5. Re: Wiko = China Crap ?

    Autor: Icke_ 27.03.14 - 17:00

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht mir eher darum was in den Geräten verbaut ist und im Falle von Wiko
    > Geräten sind das die billigen Asia-Geräte, für die es nie ein Update geben
    > wird.

    Dafür kosten die Dinger aber halt auch nur 190 Tacken im Vergleich zu den fast 600 für ein Samsung Sx. Und für DAS Ding gibt es halt auch nur ein oder zwei Updates innerhalb der nächsten 2 Jahre und das war es dann da auch...

  6. Re: Wiko = China Crap ?

    Autor: nasenweis 28.03.14 - 05:06

    und so allgemein wie der TE das schreibt hat dieser ohnehin keine Ahnung .. :-S Soll er ruhig weiter an den China Crap glauben ;-)

  7. Re: Wiko = China Crap ?

    Autor: pierrot 28.03.14 - 08:56

    Was kommt denn aus China, was kein Crap ist? Das hier ist doch das beste Beispiel. An sich ein gelungenes Gerät, aber bei einer der wichtigsten Komponenten patzt man und das ganze Ding taugt nichts mehr.

    Und ich meine jetzt nicht die Auftragsfertigungen für andere Hersteller/Entwickler. Und selbst bei dieser Massenfertigung mangelt es häufig an der Qualität und es gibt riesige Serienstreuungen. Ich gehe grundsätzlich bei neuen Geräten davon aus, dass ich die Garantie in Anspruch nehmen muss. Ist zwar nicht immer so, aber wirklich verlassen auf die Qualität kann man sich nicht mehr.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. SAP Logistik-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Bielefeld
  3. SAP WM/EWM-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Kassel
  4. Augenoptiker als technischer Kundenberater (m/w/d) Hardware / Software
    Rodenstock GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. No Man's Sky für 22,99€, Assassin's Creed Valhalla - Ragnarök Edition für 45,99€)
  2. 163,99€ statt 299€
  3. 1.279€ statt 1.599€
  4. 44,99€ statt 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
WLAN erklärt
So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
Von Johannes Hiltscher

  1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
  2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
  3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor